Was können die lehrer machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

also ihr solltet euch da keine sorgen machen. was interessieren euch oder eure eltern was die lehrer dazu sagen. es ist ja nich verboten für euch das zu spielen und die verantwortung liegt da bei euren eltern. solange die euch das ok geben is alles easy

Was die Lehrer abziehen finde ich etwas frech. Ihr redet doch nur über etwas, wieso sollte so etwas verboten sein. Auch wenn ihr diese Spiele spielt und besitzt, auch das kann kein Lehrer nachweisen und selbst das wäre nicht verboten. Verboten ist doch nur der Verkauf an "nicht geeignete" Kinder.

ich schätze, die lehrkräfte meinen, euren eltern mitteilen zu müssen, dass ihr spiele spielt, die nicht eurer altersfreigabe entsprechen.je nach dem, wie eure eltern sich dann dazu äußern(falls eure eltern zum gespräch vorgeladen werden), wird im schlimmsten fall noch das jugendamt informiert. allerdings denke ich, dass ihr aus dem alter raus seid, wo es wirklich schockierend wäre, dass ihr GTA spielt

Das ist ganz allein die Entscheidung deiner Eltern die Vorrlauten Lehrer übertreiben es sehr. Wenn deine Mutter dir erlaubt diese Spiele zu spielend dann darfst du es natürlich auch ich bin 13 und zocke auf Resident Evil GTA 4 und BF3 und sowas meine Mutter erlaubts mir auch.

Alter, sind die dumm..? Wenn's deine Eltern erlauben, geht die das nichts an. Ich ,an deiner Stelle, wäre wahrscheinlich ausgeflippt.. ôo Solche oberflächlichen Autoritätspersonen kann ich nicht ausstehen.

Die Eltern missachten in diesem Fall die Fürsorgepflicht.

In der Praxis wird es darauf hinauslaufen, die Eltern dazu zu bewegen ihre Führsorgepflicht wahrzunehmen, durch Gespräche oder Einschalten des Jugendamtes bzw. Sozialarbeiter

Sag mal, gehts eigentlich noch? Die Lehrer haben doch nicht zu bestimmen, was ihr spielen dürft und was nicht! Wenn die euch irgendwelche Konsequenzen geben, dann geht zum Schulleiter und holt zur Not auch noch eure Eltern dazu!

Mhm. FSK = Freiwillige Selbst Kontrolle. Eigentlich sollte da nichts passieren :-)

USK = Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (für mich auch: Unfreiwillige Selbstkontrolle).

0

Die haben nicht das Recht dazu, irgendwelche Konsequenzen einzuleiten

Naja ausgeflippt bin ich^^ aber okay danke für die schnellen antworten ;D

Eure Eltern werden Ärger bekommen, weil sie gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen haben.

schwachsinn

0

(1) Filme sowie Film- und Spielprogramme, die geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen, dürfen nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden.

(2) Die oberste Landesbehörde oder eine Organisation der freiwilligen Selbstkontrolle im Rahmen des Verfahrens nach Absatz 6 kennzeichnet die Filme und die Film- und Spielprogramme mit

  • "Freigegeben ohne Altersbeschränkung",
  • "Freigegeben ab sechs Jahren",
  • "Freigegeben ab zwölf Jahren",
  • "Freigegeben ab sechzehn Jahren",
  • "Keine Jugendfreigabe".

(3) Hat ein Trägermedium nach Einschätzung der obersten Landesbehörde oder einer Organisation der freiwilligen Selbstkontrolle im Rahmen des Verfahrens nach Absatz 6 einen der in § 15 Abs. 2 Nr. 1 bis 5 bezeichneten Inhalte oder ist es in die Liste nach § 18 aufgenommen, wird es nicht gekennzeichnet. Die oberste Landesbehörde hat Tatsachen, die auf einen Verstoß gegen § 15 Abs. 1 schließen lassen, der zuständigen Strafverfolgungsbehörde mitzuteilen.

(4) Ist ein Programm für Bildträger oder Bildschirmspielgeräte mit einem in die Liste nach § 18 aufgenommenen Trägermedium ganz oder im Wesentlichen inhaltsgleich, wird es nicht gekennzeichnet. Das Gleiche gilt, wenn die Voraussetzungen für eine Aufnahme in die Liste vorliegen. In Zweifelsfällen führt die oberste Landesbehörde oder eine Organisation der freiwilligen Selbstkontrolle im Rahmen des Verfahrens nach Absatz 6 eine Entscheidung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien herbei.

(5) Die Kennzeichnungen von Filmprogrammen für Bildträger und Bildschirmspielgeräte gelten auch für die Vorführung in öffentlichen Filmveranstaltungen und für die dafür bestimmten, inhaltsgleichen Filme. Die Kennzeichnungen von Filmen für öffentliche Filmveranstaltungen können auf inhaltsgleiche Filmprogramme für Bildträger und Bildschirmspielgeräte übertragen werden; Absatz 4 gilt entsprechend.

(6) Die obersten Landesbehörden können ein gemeinsames Verfahren für die Freigabe und Kennzeichnung der Filme sowie Film- und Spielprogramme auf der Grundlage der Ergebnisse der Prüfung durch von Verbänden der Wirtschaft getragene oder unterstützte Organisationen freiwilliger Selbstkontrolle vereinbaren. Im Rahmen dieser Vereinbarung kann bestimmt werden, dass die Freigaben und Kennzeichnungen durch eine Organisation der freiwilligen Selbstkontrolle Freigaben und Kennzeichnungen der obersten Landesbehörden aller Länder sind, soweit nicht eine oberste Landesbehörde für ihren Bereich eine abweichende Entscheidung trifft.

(7) Filme, Film- und Spielprogramme zu Informations-, Instruktions- oder Lehrzwecken dürfen vom Anbieter mit "Infoprogramm" oder "Lehrprogramm" nur gekennzeichnet werden, wenn sie offensichtlich nicht die Entwicklung oder Erziehung von Kindern und Jugendlichen beeinträchtigen. Die Absätze 1 bis 5 finden keine Anwendung. Die oberste Landesbehörde kann das Recht zur Anbieterkennzeichnung für einzelne Anbieter oder für besondere Film- und Spielprogramme ausschließen und durch den Anbieter vorgenommene Kennzeichnungen aufheben.

(8) Enthalten Filme, Bildträger oder Bildschirmspielgeräte neben den zu kennzeichnenden Film- oder Spielprogrammen Titel, Zusätze oder weitere Darstellungen in Texten, Bildern oder Tönen, bei denen in Betracht kommt, dass sie die Entwicklung oder Erziehung von Kindern oder Jugendlichen beeinträchtigen, so sind diese bei der Entscheidung über die Kennzeichnung mit zu berücksichtigen.

Stand: 2002

Trifft meines Erachtens nicht zu.

0

jugendschutzgesetz verstoß? sag ma wo lebst du?

0

Was möchtest Du wissen?