was kocht ihr an heiligabend?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also wir essen immer Raclette oder Fondue....aber von schnell würde ich dabei nicht sprechen....Das sind eher Genießeressen....

Gänsekeulen,Kartoffeln und Bohnensalat und als Nachtisch gibts Schokopudding mit Vanillesoße von OMA gemacht.

für 10 personen nimm 2kg fleisch,am schönsten sind rinderrouladen, schneide es in kleine streifen.dann in einen bratentopf damit . 2 kleine dosen ( oder frisch )pilze dazu. in einer schüssel 800ml sahne und 1 becher saure sahne mischen,mit dem inhalt von 1 tüte zwiebelsuppe, 1 päckchen jägersoße und 1 päckchen kräutersoße verrühren.mit geschlossenem deckel bei 200 g ca. 2 stunden in den ofen. dazu passt baguette und gemischter salat. das fleisch kannst du am vortag zubereiten.

also, das ist das leckerste, was ich bis jetzt gelesen habe. tausend dank, das probier ich auf jeden fall aus!!!

0

wenn es schnell gehen soll, ist der Klassiker Kartoffelsalat (am Tag vorher zubereiten) unschlagbar.

Dazu Fischfilet, Leberkäse, Kochschinken, Würstchen, ganz nach Geschmack.

Aber trotz aller Zeitnot den Tisch liebevoll decken, es ist schließlich Weihnachten!

Bei uns gab es früher immer Kartoffelsalat und Würstchen.

Hier ein tolles und sehr leckeres Rezept, was man sehr gut einen Tag vorher zubereiten kann:

Burgunder –Rindfleischtopf ( Rezept aus Frankreich )

Zutaten für 4 Personen:

1 kg mageres Rindfleisch 125 g durchwachsener geräucherter Speck 2 Eßl. Öl Salz, schwarzer Pfeffer a.d. Mühle 1 mittelgroße Möhre 400 g sehr kleine Zwiebeln oder 400 g gewürfelte Zwiebeln 2-4 Knoblauchzehen 2 leicht gehäufte Eßl. Mehl (ca. 30 g) 1-2 Eßl. Tomatenmark Knapp 3/8 Liter klare Brühe 300 ml trockener Rotwein (z.B. Burgunder) 2-3 Lorbeerblätter 1 Teel. getrockneter Thymian 250 g Champignons (vorzugsweise frische) 1 Bund Petersilie

Fleisch in 4-5 cm große Würfel und Speck in Streifen schneiden. Den Spck in einem Bräter in 1 Eßl. Öl ausbraten und herausnehmen. Das Fleisch portionsweise im Speckfett anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Möhre, 2 Zwiebeln und Knoblauch schälen. Fein würfeln und im Bratfett andünsten. Fleisch und Speck wieder zufügen. Alles mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Tomatenmark einrühren. Mit Brühe und Wein ablöschen und aufkochen.

Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Lorbeer und Thymian zufügen. Alles gut vermischen. Das Ganze im vorgeheizten Backofen (Umluft 175 Grad / E-Herd 200 Grad / Gas Stufe 3) ca. 2 Stunden schmoren.

Pilze putzen und waschen. Restliche Zwiebeln schälen. 1 Eßl. Öl erhitzen. Beides darin anbraten, würzen und 30 Min vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben. Petersilie fein hacken. Fleischtopf pikant abschmecken und mit der Petersilie bestreuen.

Als Beilage empfehle ich:

Brezenknödel

250 g weiche Laugenstangen vom Vortag 250 ml Milch 2 Eier Salz, Pfeffer aus der Mühle Frisch geriebene Muskatnuss ½ Zwiebel, 1 Eßl. Öl, frisch geschnittene Petersilie

Von den Laugenstangen das grobe Salz entfernen. Die Stangen in 0,5 – 1,0 cm große Würfel schneiden. Die Milch aufkochen und vom Herd nehmen. Die Eier verqirlen und nach und nach mit der Milch verrühren. Die Eiermilch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Laugenwürfel vorsichtig untermischen, dabei jedoch nicht zerdrücken. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel bei milder Hitze glasig dünsten. Die Zwiebel mit der Petersilie unter die Knödelmasse mischen. Alufolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Klarsichtfolie bedecken. Knödelmasse portiosnweise auf die Klarsichtfolie geben (es sollte eine Knödelwurst mit einem Durchmesser von ca. 4 cm und einer Länge von ca. 15-20 cm entstehen) und in der Klarsichtfolie zu Rollen formen. Rollenenden fest zudrücken und das Ganze noch einmal dicht mit der Alufolie umwickeln. Die Knödelrollen in einem Topf mit leicht siedendem Wasser ca. 30 Minuten garen. Nach dem Garen auswickeln und noch heiß in Scheiben schneiden. Kann ich nur empfehlen !

Hört sich sehr gut an, habe es mir gerade, Dein Einverständnis vorausgesetzt, kopiert. Werde es auf jeden Fall mal probieren. Ist genau das was wir mögen - deftige Hausmannskost.

0
@Lea2006

Freut mich daß es Dir gefällt. Die Knödelstangen kannst Du auch schon vorher fertigmachen und einfrieren. Zum Fest dann nur noch in siedendes Wasser legen und gar ziehen lassen. Schmeckt wirklich phantastisch. Wünsche schöne Feiertage und guten Appetit !

0
@Kapstadt

ähm, das war nicht ich, der kommentar war von Lea2006,ich bin ewalli, hört sich aber trotzdem gut an, danke.

0

Wildgulasch mit Klößen, Rotkohl und Kroketten. Dazu Salat. Hmmm!

Wie jedes Jahr Kartoffelsalat und Würstchen . Meine Frau soll auch etwas von Weihnachten haben und nicht nur in der Küche verbringen .

aber helft ihr da beim kochen nicht zusammen? wir machen das immer zu zweit. der eine den salat, der andere das fleisch und so... das macht echt spass und dann hat deine frau noch mehr von weihnachten...

0
@ewalli

wir machen das auch zu zweit, wobei ich den essenden Part habe....:-)

0
@ewalli

Natürlich machen wir das zusammen , am WE ist sowieso die Küche mein Bereich . Meine Frau kümmert sich in der Woche ums Essen , weil ich ja arbeite und am WE bekoche ich uns .

0
@odemtann

klar, war ja auch nicht böse gemeint, hat sich nur irgendwie so angehört wie früher, wo die frau alles machen musste und der mann seine ruhe haben wollte. aber bitte jetzt nicht sauer sein! wie gesagt, es hat sich nur so angehört.

0
@ewalli

Habe ich auch nicht so aufgefasst . Schöne Feiertage .

0

Was möchtest Du wissen?