Was kennt ihr für gute und billige Versicherungen speziell zu Fahranfänger?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zudem möchte ich wissen wie das bei der Anmeldung läuft, sobald die richtige Versicherung gefunden wurde.

Hi Jeff,
solltest du deinen günstigen Versicherer schon gefunden haben, dann benötigst du als erstes von deinem Wunschversicherer den vorläufigen Versicherungschutz in Form eines 7-stelligen Codes, kurz eVB-Nr. genannt.

Mit dieser elektronischen Versicherungs-Bestätigungs-Nr. und sämtlichen Papieren wie Personalausweis, Zulassungsbescheinigung Teil 1 + Teil 2 (früher Fahrzeugschein + -brief), HU-Untersuchungsbericht, evtl. Kennzeichenschilder (falls vorh.) sowie einer SEPA-Kontoverbind. wegen  Abbuchungsermächtigung der Kfz-Steuer über die Zollstelle (früher Finanzamt), dann fehlt nur noch Bares für Kennz.schilder und Gebühren.

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Jeff1996,

da solltest du einfach mal mit deinen Eltern bei einem Versich.maklerbüro vorbeischauen und dich ausführlich über sämtliche Möglichkeiten der Ersteinstufung bzw. Sondereinstufungen für Fahranfänger aufklären lassen wie Eltern-Kind-Regelung, Kunden-Kinder-Regelung, Zweitwagen-Regelung über die Eltern usw. usw.


Was kennt ihr für gute und billige Versicherungen speziell zu Fahranfänger?

Gut u. günstig sind z.B. HUK-Coburg (auch die Eltern-Kind-Regelung beachten) und die wgv ;-), welche jedoch nicht im allseits bekannten Check24 aufgeführt sind, obwohl vom Beitrag her günstiger als alle anderen Versicherer im Check24 :-((

Gruß siola55


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,wie schon von meinen Vorgängern erklärt ,am besten über die Eltern als Zweitwagen versichern,Du kannst Dir dann über den Online Antrag errechnen lassen ,welche Kosten für die HF anfallen ,ich habe gute Erfahrung mit Direkt Line gemacht ,Du bekommst die EVB schnell per Mail ; die Kennzeichen kannst Du auch online ordern ,Du hast die Möglichkeit des Wunschkennzeichens diese werden Dir dann per Post zugesandt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hier bereits erwähnt wurde, würde ich auch mit einem Mitarbeiter der Kfz - Versicherung Deiner Eltern sprechen. Es gibt tatsächlich gute Einstufungen über Familienangehörige (so habe ich auch meine Kfz - Versicherung begonnen). Unabhängig davon gibt es zahlreiche Versicherungsvergleichsrechner im Internet, wo man seine Versicherungsprämie ausrechnen kann.

Meine Empfehlung für eine gute Versicherung wäre die Allsecur. Ich bin da seit knapp zwei Jahren und super zufrieden mit Preis und Kundenservice. Nicht empfehlen kann ich die HUK24 - mieser Service und alles sehr umständlich. War froh, als ich da nach über 10 Jahren weg war und nun einen guten Anbieter gefunden habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
07.09.2016, 19:00

... das hört man doch gerne. Hab ich gerade bei meinem Kumpel, die Allsecur benötigen für die 18-Jährige Tochter fast 1.000 EUR, die von der HUK rd. 430,00 EUR.

0

Moin Jeff, wenn du die richtige Versicherung gefunden hast, dann laß dir eine EVB Nummer erstellen. MIt der meldest du den Schlitten an. Fertich iss.

Richtige EVB, hmmm, wer will schon unterjährige Fahranfänger?? Du solltest 25 Jahre alt sein, 7 Jahre Fahrpraxis, dann bleibst du unter X,00€. Oder du fragst mal einen Versicherungsmakler, es kostet nichts. Erstellen der EVB ist kostenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... meine stuft die in die ZF ein mit SF-Klasse 4 und 48% Beitrag, wenn denn die Fahrer 23 oder älter sind.

Ob der üppigen Informationen in der Frage weiß ich nicht, ob dies Dir hilft.

... und die genannte HUK kennt doch auch die EKR, wurde die schon gerechnet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
07.09.2016, 18:57

... meine stuft die in die ZF ein mit SF-Klasse 4 und 48% Beitrag, wenn denn die Fahrer 23 oder älter sind.

Dies nützt aber dem Jeff nichts, wenn er doch 1996 geboren ist - da dürfte er max 20 Jahre alt sein :-((

0

Am besten die ersten 2 Jahre über die Eltern laufen lassen, danach umschreiben lassen. So zahlst Du am wenisgten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeff1996
06.09.2016, 21:16

Ist mir leider nicht mehr möglich. Was dann machen?

1
Kommentar von siola55
07.09.2016, 09:33

Am besten die ersten 2 Jahre über die Eltern laufen lassen, danach umschreiben lassen. So zahlst Du am wenisgten.

Liebe christl10, dann kennst du noch nicht die Eltern-Kind-Regelung...hier sammelt der Fahranfänger gleich per Vertragsbeginn seine eigenen schadenfreien Jahre und erhält zudem keinen Zuschlag zur Versich.prämie, da dieser selbst Fzg-Halter und Versich.nehmer ist, also Halter + VN identisch sind!

0

Was möchtest Du wissen?