Was kaufen für mein Wels als Versteck?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt auf den Wels an.

Für die Meisten sind selbstgebaute Höhlen aus Schiefer ideal.

Einfach einmal bei einem Dachdecker in der nähe nach Schieferbruch fragen.

Meustens steht bei denen ein Container auf dem Hof. 

Den Schiefer gründlich unter fließend Wasser abbürsten und so im Aquarium aufschichten das unterschiedlich große Höhlen entstehen.

Mit Höhlen dieser Art hatten meine Antennenwelse auch ständig Nachwuchs.

Antennenwels kann ich ihn nicht so eine holz rinde(Höhle) holen?

0
@Derfischmann

Kannst du auch. 

Aber nur Hözer die auch aquarientauglich sind (z. B. Morkinhölzer oder Mangrove)!

Habe ich beides angeboten so haben sich meine Welse bisher immer für Schiefer entschieden wenn es ums Verstecken ging.

Wenn du Junge haben möchtest erhöht eine Schieferhöhle die Laichbereitschaft da dort je nach vorliebe liegend (also auf dem Boden), an den Höhlenwänden oder auch (von meinen bevorzugt) an der Höhlkendecke der Laich angeklebt werden kann.

Zwar steht in manchen Fachbüchern das der Antennenwels nur liegend laichen würde - habe das aber über die Jahre anders beobachtet.

Holz oder Wurzel sollte trotzdem rein da Antennenwelse davon abraspeln und so wichtige Nährstoffe aufnehmen.

0
@unicornwarrior

Da hat die Autokorrektur zugeschlagen ;-) 

Richtig ist natürlich "Moorkienholz".

Sind Hölzer die im Moor entstehen, wenn dieses vom Tief- zum Hochmoor wechselt.

0

Hi, für Antennenwelse ist ein Stück Moorkienholz gut. Wenn es nicht zu viel3 sind graben die sich dort selber ihre Höhlen.

Was möchtest Du wissen?