Was kann/soll man sich darunter vorstellen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Unklar Intern" oder "Unklar Internistisch" (wird synonym verwendet) heißt, dass es sich offenbar um einen so genannten "internistischen Notfall" handelt, der Disponent in der Leitstelle aber vom Anrufer nicht genügend Informationen bekommen hat, um abzuschätzen, was genau vorliert. "Intern(istisch)" heißt, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um eine Erkrankung handelt (Herzinfarkt, Schlaganfall oder ähnliches).

Es kann zum Beispiel sein, dass jemand auf der 112 anruft und sagt: "Meine Nachbarin ist gerade zu mir gekommen und hat gesagt, ihr Mann sei plötzlich umgekippt und ich soll Hilfe holen." Da der Anrufer selber den Notfall nicht gesehen hat, kann er auch keine Fragen beantworten (z. B. "Atmet der Patien noch? Ist er blau angelaufen? Hat er irgendwas gesagt, als er umgekippt ist?"), der Disponent kann sich kein genaues Bild vom Notfall machen, nur dass es kein Unfall war. Also gibt er den Kollegen vom Rettungswagen "Notfall unklar internistisch" weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Johann321 13.02.2013, 17:52

Dankeschön! Perfekt erklärt, vor allem der Satz: "Intern(istisch)" heißt, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um eine Erkrankung handelt (Herzinfarkt, Schlaganfall oder ähnliches)." Danke, jetzt kann ich mir das richtige darunter Vorstellen.

0
derdorfbengel 13.02.2013, 18:00
@Johann321

"Intern(istisch)" heißt, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um eine Erkrankung handelt

Das mag ja perfekt erklärt sein, ist aber durch und durch falsch.

0

Ich vermute das es unklar ist ob innere/organische Probleme vorliegen und das dies noch abgeklehrt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tippe mal auf "internistischen" Notfall, im Gegensatz zum Chirurgischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

71/1?

Das kenne ich nicht. Es gibt Funktionskennungen für verschiedene Rettungsmittel. "71" ist mir aber unbekannt. Jedoch varieren diese Systeme etwas zwischen den Ländern.

Eine korrektere Meldung wäre in NRW: "Rotkreuz Musterstadt 2-83-1 zu Musterstrasse 1, Huber, unklar, intern".

Das würde heissen: der Rettungstransportwagen (83=RTW, 84 wäre z.B.ein KTW und 81 ein NEF) von der Wache 2 (im Landkreis bzw. Zuständigkeitsgebiet der Leitstelle) mit der Fahrzeugnummer 1 zum Einsatz bei Huber in der Musterstrasse zu einem nicht näher geklärten internistischen (innere Medizin) Notfall. Also vielleicht Herzinfarkt, Angina, Hypertensive Krise uä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DoktorNoth 12.02.2013, 17:33

Wobei es ja auch noch andere Bezeichnungen gibt. In Niedersachsen ist noch das vierstellige System üblich, also z.B. 42/31 (42 = Wachenstandort, 3 = NEF, 1 = laufende Fahrzeugnummer an der Wache). Vielleicht heißen die Autos irgendwo auch 71/1?

0
derdorfbengel 12.02.2013, 17:58
@DoktorNoth

Hm, ja. Möglich ist das natürlich. Ich sagte ja schon, dass es von Land zu Land verschieden ist. Und da Johann nicht sagt, woher er kommt, kann man ja wenig dazu sagen, wie "sein" System aussieht, oder?

Wobei ich sagen muss, dass ich mir nicht vorstellen kann,wie das Nds System funktioniert. Wie wäre es denn, wenn eine Wache 10 Fahrzeuge hätte? (Schwer vorstellbar, aber möglich).

0
namenochfrei 12.02.2013, 20:18
@derdorfbengel

71/1 dürfte Bayern sein Bzw. gewesen sein, da sich das mit den Bundesweiten neuen Funkrufnamen ja jetzt erledigt haben müsste.

2
sachlich123 13.02.2013, 00:15
@namenochfrei

Nicht zu vergessen die Rufnamen der Fahrzeuge im Saarland: z.B. 1131

11: Die Nummer der Wache,

3: RTW (2 NEF, 5 KTW),

1: Nummer des Fahrzeuges auf der Wache.

Meines Wissens gibts dort aber auch keine Wachen mit mehr als 9 Fahrzeugen einer Art weils eher ländliches Gebiet ist.

0
DoktorNoth 13.02.2013, 00:15
@namenochfrei

Das wäre schön... In Niedersachsen haben wir derzeit einen bunten Mischmasch. Einige Kreise haben noch das alte System, einige schon das einheitliche (ich will mal nciht das "neue" sagen, denn die Theorie dazu ist ja schon ziemlcih alt). Und in der Tat hat der Dorfbengel recht, mehr als 9 Fahrzeuge eines Typs pro Wache kann es in dem System nciht geben - ist aber echt unwahrscheinlcih. NRW ist übrigens auch in vielen Dingen komisch, in Paderborn z.B. hat man zwar das einheitliche System, setzt aber die Fahrzeugnummer nach ganz vorn (z.B. 1-82-6 statt 6-82-1) - so viel zu einheitlich... Bekloppt.

0
derdorfbengel 13.02.2013, 00:23
@DoktorNoth

Es ist seltsam, dass PB das so macht. Ichhab in einer Schule gelernt, die u.a. auch vom Kreis PB getragen wird. Und da wurde gar nichts dazu gelehrt.

Aber es wird immer mehr bundesdeutsch und dann europaweit alles normiert und vereinheitlicht.

0
Johann321 13.02.2013, 17:50
@derdorfbengel

Ok also vielen Dank. Und zur Auflösung, in Bayern ist 71 = RTW, 72 = KTW und 76 = NEF .. und RK Musterstadt 71/1 wäre dann eben "Rotkreuz Musterstadt 71 (=Rettungstransportwagen) 1 (=1. dieser Wache).

0
Johann321 13.02.2013, 17:54
@derdorfbengel

Dann heißt es eben "Rotkreuz Musterstadt 71/6" ist dann der 6. Rettungstransportwagen von der Wache Musterstadt... so ist das zumindest im Ländlichen Raum Bayerns, wie es in einer Großstadt in Bayern, München z.B. ist, weiß ich nicht. Aber es ging hier auch nicht um die Funkrufnamen, sondern um den Begriff "Interner Notfall", trotzdem Danke.

0

Du weißt aber schon das BOS-Funk mit- und abhören illegal ist? Solange du nicht in einer Führungsposition einer solchen Organisation bist, hat dich das nicht zu interessieren. Weitererzählen darf man es auch nicht. Kann man Googlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Johann321 13.02.2013, 17:51

Steht da irgendwas von, dass ich den Funk abhöre???? Denk bitte einmal weiter, woher ich das noch wissen könnte, danke...

0

"Unklare Notfalllage, wahrscheinlich ein internistisches Problem" wir es wohl heißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?