Was kann/soll ich tun. Freundin baggert mich (20/w) an?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell ist ja Treue auf jeden Fall auch geschlechterübergreifend. Demnach solltest du dir im Klaren sein wie kritisch du, und auch dein Freund, eine solche Situation seht.

Ich weiß ja nicht wie eifersüchtig oder offen dein Freund ist, aber du könntest auch mit ihm darüber sprechen und so in Erfahrung bringen wie er das sieht.

Es soll ja Männer geben die das gar nicht als so schlimm empfinden. Ein guter Freund von mir meinte aber mal, dass die beste Freundin seiner Partnerin lesbisch sei und sie des öfteren an ihr dran hängt als wollte sie etwas von ihr, und meinem Freund gefällt dies jedoch absolut nicht.

Aber letztendlich musst du auch einfach für dich herausfinden ob du das denn eigentlich willst oder ob es sich tatsächlich nur um eine Art Unsicherheit handelt die dich zögern lässt eine positive oder negative Entscheidung zu treffen. Sprich du ihr weder einen Korb gibst, noch wirklich mit ihrem Angebot mitgehst.

Aber wer weiß, vielleicht hat sie auch nur absolut banale Interessen/Gedanken dahinter. Wie zum Beispiel Spaß und Witz. Kann ja auch sein dass sie das unter Alkohol einfach nur gerne mal macht weil sie es interessant und witzig findet, nicht aber weil sie irgendeine sexuelle Fantasie Wirklichkeit werden lassen will. Das kannst du ja in einem Gespräch mit ihr herausfinden.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cruzix19
04.02.2017, 03:52

Danke das hilft mir sehr.

Also mein Freund findet das überhaupt nicht gut. Er ist leider auch etwas feindselig gegenüber Homo- und Bisexuellen. Er findet das alles schwachsinn.

Ich will das ja wirklich nicht, nur habe ich halt wenn sie das macht schon etwas Verlangen nach ihr. Ich weiß nicht woher das kommt.

Sie selbst hatte auch schon mehrere Male etwas mit einer Frau und ich bin eine der wenigen, die etwas davon wissen. Wir sind sehr sehr enge Freunde und sie hat momentan sehr viele Probleme und nur mich, die alles für sie tut. Sie tut mir wirklich leid aber ich kann ja nicht mehr als eine gute Freundin sein.

0
Kommentar von Cruzix19
04.02.2017, 13:29

Ja das werde ich auch. Danke dir. Ich werde nächste Woche offen und ehrlich mit ihr reden und es ihr erklären. Sie wird das sicher nachvollziehen können. :) Noch mal vielen dank und ein schönes Wochenende.

1

Bei älteren Ehepaaren gibt es oft den Spruch: "Appetit kannst Du Dir auswärts holen, gegessen wird daheim"

Auch wenn Du in einer Beziehung steckst und wirklich verliebt bist, bleibst Du ja trotzdem ein Mensch und auch Deine Augen funktionieren weiterhin. Wenn Du von einer attraktiven Person angegraben wirst ist es doch völlig natürlich, dass Du Lust bekommst - alles andere wäre irgendwie beunruhigend.

Hast Du sie denn in der Situation selbst mal darauf hingewiesen, dass Du glücklich vergeben bist? Selbst wenn man so etwas halb im Spaß sagt, kommt vielleicht die Botschaft an...

Was mich mal interessieren würde: Du schreibst in einem Kommentar, dass Du bi bist, in einem anderen, dass Dein Freund dagegen feindselig ist und das für "Schwachsinn" hält. Weiß er denn davon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cruzix19
04.02.2017, 13:41

Hallo erst mal :) Ja den Spruch kenne ich. Ich bin froh, dass du mir schreibst, dass es normal ist, andere Menschen attraktiv zu finden. Ich habe schon ein mal wärend sie betunken war und ich ihr auf Toilette geholfen habe gesagt, dass ich das nicht machen werde wegen meiner Beziehung. Sie zog mich nähmlich zu sich und wollte anfangen mich zu küssen. Was meinen Freund angeht: er sagt, dass jeder Mann und jede Frau auf dieser Welt, die bisexuell oder homosexuell sind, krank sind. Dass es bei allen ein psychisches Problem wäre das in früher Kindheit ausgelöst wurde. Es kann natürlich sein, dass es bei einigen so ist, dass es wirklich vom erlebten kommt. In meinen Augen ist es HEUTE auch so, dass sich jeder zweite Mensch bisexuell nennt, weil es scheinbar Trend ist. Ich kenne viele Menschen, die wirklich darum kämpfen mussten, so akzeptiert zu werden und dann wiederum andere, (Mädchen) die nur dadurch bei Jungs punkten wollen. Mein Freund sagt strickt, dass es ein psychisches Problem ist und sonst nichts und über dieses Thema kann man mit ihm überhaupt nicht reden. Ich denke vor allem wdil er selbst eine kleine spur feminin ist und ich mich manchmal frage, ob er nicht selbst... naja.

0
Kommentar von Cruzix19
04.02.2017, 13:43

weil*

0
Kommentar von Cruzix19
04.02.2017, 14:02

Ja so in etwa. Es war bei mir früüher so, dass ich einfach schon viel früher nach Frauen geguckt habe als nach Männern aber er sagt, dass es was mit früher zu tun hat. || Sie sagte Entschuldigung und hat mich dann geküsst... Ich hab ihr dann geholfen sich wieder anzuziehen und hab sie in der Zeit immer so auf nen halben Meter Abstand gehalten

0

Hallo! Vielleicht hast Du auch einen kleinen Teil Neigung zu Frauen und das ist weder schlimm noch ungewöhnlich. 

Wenn die Sexualität eine Skala ist und hetero ist 0, bi 50 und lesbisch 100 so sind da alle Werte möglich.  Vielleicht ist auch niemand genau 0 oder 100. Zudem kann der Wert im Leben auch noch pendeln

Rede mit ihr, der Weg ist richtig.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cruzix19
04.02.2017, 03:17

Ich hätte noch dazu schreiben müssen, dass ich Bisexuell bin. Vor meinem Partner hatte ich schon mehrere male etwas mit einer Frau nur seit ich meinen Freund kenne habe ich mir nicht mal mehr eine Frau oder einen Mann angesehen und jetzt.. jetzt ist sogar fast ein Verlangen nach ihr da. Ich verstehe nicht weshalb sich das so schlagartig geändert hat.

1
Kommentar von Cruzix19
04.02.2017, 13:25

Danke dir auch :)

1

Was möchtest Du wissen?