Was kann starker Mangel an Selbstbewusstsein für Folgen haben?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vergiss so verdammte Social-Networks. Dir geht es viel besser, wenn du diese Idioten von Mobbern ignorierst. Mobber versuchen ihr eigenes mangelndes Selbstwertgefühl damit zu kaschieren. Du gehst jetzt in einer andere Klasse, in der es dir anscheined gut geht. Das zeigt, dass die Schuld nicht an dir liegt. Mangel an Selbstbewusstsein kann viele Folgen haben. Angefangen von sozialer Isolation, zu Depressionen bis hin zum Selbstmord (im extremen Fällen natürlich).

Das ist wohl eindeutig die beste Antwort, auch wenn mir das mit dem ignorieren ziemlich schwer fällt. Hilfreichste Antwort.

0
@ThatPia

Meiner einung nach hilft das mit dem ignorieren gaaar nichts ( kann ich aus Erfahrung bestätigen), oft macht es den Mobbern sogar NOCH MEHR spaß dich zu ärgern wenn du versuchst sie zu ignorieren (z.B. beferfen dich mit Sachen und lachen dich aus wenn du versuchst sie zu ignorieren .)

0
@teudschlerer

Man darf nicht an die ran, das ist die einzige Möglichkeit, diese los zu werden. Wie wäre es mit einem Brief an den Führer von denen? Der muss sich dann überlegen, wie er fortfährt.

0
@ThatPia

Höre bloß nicht auf die - Die wollen sich nur cool vorkommen, obwohl sie es nicht sind! Ich hatte damals auch paar Probleme, weil ich meine Klasse nicht mochte - angeber und so angebliche g.eile checker! Mädchen gibts es nicht in den Klassen :D Die können mir den Buckel runterutschen...also kopf hoch, such dir eine super freundin und denk erst gar nicvht an die anderen! Geh chillig zu schule, sei stolz auf dich - nimm dir was vor & höre total coole Aufmunteruns Musik!

Sry falls ich iwas komiches gelabbert habe? Aber...ehm...dass kam wie am laufband aus meinem ♥ raus

0

Die, dich dich mobben, spielen ein Spiel mit dir. Das heißt: ich mach dich klein. So komisch wie das für dich klingen mag: Du selbst kannst das Spiel auch beenden. Du kannst dir nämlich sagen: der Andere will erreichen, dass ich mich klein und schlecht fühle. Will ich das? Nein, das will ich nicht. Ich spiele das Spiel nicht mehr mit. Er kann nicht mehr bestimmen, wie ich mich fühle. Das Geheimnis ist, dass böse Menschen Kontrolle über deine Gefühle haben wollen. Sie erreichen das, indem sie bei dir negative Gefühle auslösen (du fühlst dich klein und schlecht und ärgerst dich auch noch über dich selbst.) Wenn du einmal weißt, dass es nur darum geht, kannst du dir auch sagen: Der hat keine Kontrolle mehr über meine Gefühle. Und dann lässt du ihn links liegen, und was er zu dir sagt, kommt in deiner Seele nicht mehr an. Mit einem bisschen Übung funktioniert es. Du sagst dir jeden Morgen: Ich spiele das Spiel nicht mehr mit. Er bekommt keine Kontrolle mehr über meine Gefühle. Ich bin frei. Das wirkt schon nach einigen Tagen. Und Stück für Stück baut sich dein Selbstwertgefühl wieder auf.

Wirkt das wirklich?

0

@ Gineta:

Das mag gut sein als Strategie sich abzugrenzen - aber in deinem Konzept fehlt nach meiner Einschätzung der "substanzielle Wert", welcher ein - positives - Selbstwertgefühl begründen / aufbauen kann.

Wenn du sagst "...baut sich dein Selbstwertgefühl wieder auf" gehst du davon aus, dass vorher eines da war. (Was ich bezweifle). Was aber, wenn nicht?

0

Körperliche Schäden (man kann von zu wenig selbstbewusstsein mehr gemobbt werden und mobbing hat zur Folge dass man durch Seelische "verletzungen" Körperliche erkrankungen bekommt),Seelische Schäden ,mehr Ängste,weniger Freunde, man wird unglücklicher.Tja also ich würd dir empfelen mal den Film "The Secret" zu schauen.Hat mir auch geholfen.;) (oder ließ einfach das Buch ;) )

Erörterung über Mobbing. sollten lehrer da sein bitte antworten aber auch alle anderen gerne :-)

ich stelle die frage jetzt zum 2 Mal habe die erörterung nochmal korrigiert. Welche Note wäre es?

In meiner Schule habe ich kürzlich ein Gespräch unter einigen Schülern mitgehört. Der Dialog lief ungefähr so ab: Junge 1:,, Du dummes, hässliches Kind!" Mädchen: (sagt nichts) Junge 2: Gibt es eigentlich noch fettere wie dich oder bist du Rekordhalterin?" Ich war der Meinung, das Mädchen würde sich gegen die Jungen wehren, aber sie lief schnell und weinend weiter. Erst Minuten später wurde mir bewusst, dass ich hätte eingreifen müssen, da es ein Fall von Mobbing gewesen war.

Sowohl in der Schule als auch am Arbeitsplatz gibt es immer wieder Mobbing. Die Folgen des Mobbings für die betroffene Person sind beispielsweise Stress, ein geringeres Selbstvertrauen und Depression. Die Opfer begehen in Extremfällen sogar Selbstmord. Viele der Betroffenen meiden den Arbeitsplatz oder die Schule, manche Leute bekommen regelrechte Angstanfälle. Das Mobbing erfolgt auch oft über das Internet, in "Social Networks". Die Mobbingopfer wissen sich in vielen Fällen nicht zu helfen, und ihnen wird auch leider oft nicht geholfen. Die Lehrer an Schulen und die Vorgesetzten in der Arbeit können meist nur bedingt helfen.

Nicht nur für die direkt Betroffenen treten erhebliche Folgen auf, auch für Unternehmen kann es Schäden geben. Die Arbeiter, die Opfer von Mobbing wurden, bleiben dem Arbeitsplatz oft mehrere Tage bis Wochen fern. Es treten dadurch natürlich Verzögerungen bei der Arbeit auf, die das Unternehmen ausgleichen muss. Damit das Mobbing nicht mehr so oft derartige Folgen auslöst, gibt es viele Verbesserungsmöglichkeiten. Ein Anfang wäre (es?), auch in der Arbeit über Mobbing zu reden. In den meisten Schulen wird das Thema Mobbing immer wieder behandelt. Dadurch lernen Schüler und Schülerinnen, wie man sich als Mobbingopfer am besten verhalten soll. Den Schülern und Schülerinnen wird gezeigt, wo und wie sie Hilfe bekommen. Meiner Meinung nach wird bei Erwachsenen das Thema Mobbing (HINGEGEN?) nicht immer ernst genommen. Es gibt allerdings für alle Altersgruppen Kurse, in denen das Selbstbewusstsein trainiert wird. Ein wichtiger Aspekt ist aber auch das richtige Verhalten, beispielsweise sollte jeder Mensch Zivilcourage gegenüber anderen Menschen zeigen. Außer dem Mobbingopfer und –täter sind auch oft Dritte involviert. Diese Leute müssen vor allem bereit sein einzugreifen oder jemand anderen zu kontaktieren.

Jeder und jede Einzelne muss sich bewusst machen, dass Mobbing ein ernstes Thema ist, und man selbst etwas dagegen tun kann. Durch das Unterstützen unserer Mitmenschen in der Schule und in der Arbeit kann ein wesentlich besseres Arbeitsklima entstehen. Es ist wichtig, dass niemand total ausgeschlossen wird und sich dessen Leben dadurch verschlechtert. Jeder Mensch sollte Mitgefühl für andere Menschen zeigen können. Das Gespräch unter den Schülern könnte sich daher im besten Falle so anhören: Junge 1: ,,Du dummes hässliches Kind!" Mädchen:,,Lass mich in Ruhe!" j

...zur Frage

Ballett mit fast 13 Jahren anfangen?

Hallo, ich bin die Cousine von dem Mädchen dem dieser Account gehört; ich wollte mir keinen neuen erstellen, weshalb ich einfach hier nachfrage.

Ich bin (fast) 13, ca. 1,63m groß & wiege ungefähr 47kg. Ich spiele seit 3 Jahren Tennis im Verein, mit ein paar Freundinnen von mir. Aber das macht mir langsam keinen Spaß mehr. Ich habe das meinen Eltern erzählt, sie sagten es ist okay wenn ich aufhöre, aber dann erst wenn ich ein neues Hobby gefunden habe. Ich habe überlegt, ob ich HipHop anfange, aber ich wäre da die "neue", und in meinem Umfeld gibt es nicht viele Schulen dafür. Dann habe ich über Ballett nachgedacht, was muss man dort alles machen? Ist es entscheidend wie alt man ist, & wie viel man wiegt bzw. wie groß man ist? Außerdem hätte ich Angst vor den Reaktionen von anderen.. ich bin nämlich nicht wirklich Selbstbewusst. (Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass ich damals gemobbt wurde) Ich wäre so gerne Selbstbewusst & würde gerne auf die Meinung anderer verzichten aber ich kann einfach nicht.

Ist es okay, wenn ich jetzt noch mit Balltt anfange? Ich müsste mir das alles natürlich noch gut überlegen, mit meinen Eltern darüber reden, Tanzschulen dafür finden, etc. Aber geht das bei mir noch?

LG :)

...zur Frage

Guten Psychologen kontaktieren?

Ich wurde in der 7-8 klasse gemobbt. (Sehr stark) und in meiner Familie gings auch nicht so gut zu. Meine Eltern hatten oft Streit usw. Trotz allem habe ich gerade noch gute Noten bekommen. (Einigermaßen) Ich bin jetzt in der 9. Klasse, habe Schule gewechselt. Mir geht's jetzt gut (hab schon freunde gefunden etc.) Aber die sache in der alten Schule lässt mich nicht los. Ich sehe die auch oft (Die, die mich gemobbt/fertig gemacht haben) nach der schule und hab angst. Die angst die damals war kommt dann immer hoch, obwohl ich denen innerlich zeigen will das ich stärker bin als damals. Ich will aber mit einem Psychologen mal über alles genau reden, und wege finden wie ich mein Selbstbewusstsein wieder kriege. (Ich kann nämlich auch keine guten Referate halten, weil ich eben kein Selbstbewusstsein habe). Ich hab schon einen ausm Internet gefunden mit Telefonnummer. Die hat 4,5 Sterne von 5. Das ist eine Frau. (Ich bin auch ein Mädchen deshalb will ich mit einer Frau darüber sprechen).
Ich vergesse nie die Zeit wo sie mich vor allen bloß gestellt haben und mich ausgelacht haben. Alle zusammen. Von den Leuten von denen ich es am wenigsten erwartet habe. Von einem Tag aufm anderen. Wirklich es war so. An einem Tag waren sie total nett zu mir alle (anscheinend haben die auf den einen Tag gewartet bis sie mich bloß stellen können ) und dann direkt ein tag danach ging es los..

Ich kann seither nicht mehr klar denken. Jedes mal kommen mir bilder im kopf wie es damals war. Und wir es sich angefühlt hat. Auch wenn es heute nicht mehr so ist.. es ist als wäre es gestern gewesen. Zu meine frage jetzt :

Was sagt man am Telefon wenn man miz einem Psychologen redet? Sagt man nur " hallo, ich würde gerne einen termin ausmachen mit einer psychologin. Es geht um Mobbing" und wie läuft sowas ab wenn ich dahin gehe? Was sagt man da zuerst?

Hat jemand Erfahrung ?

DANKE SCHO MAL IM VORRAUS FÜR DIE ANTWORTEN!! :)

Und Sorry das es jetzt so lang wurde o_o hoffentlich hat noch jemand mitgelesen..

...zur Frage

Angst vor allem ist da der Djinn oder Schwarze Magie im Spiel?

Selam alejkum liebe geschwister, bin ein mädchen 17 jahre und habe seit ich in der pubertät bin angst vor allem.. ich habe schon schule und Ausbildung abgebrochen wegen dieser angst...Ich denke immer jeden tag passiert mir was schlimmes habe deswegen auch angst aufzustehen.Wenn meine Mutter mir sagt ich solle den Quran lesen schreie ich und weine weil ich das nicht will.Früher habe ich das gerne gemacht.Leute hat das was mit magie oder so zu tun? iCH war bei einem Imam er hat mir gesagt das ich aufpassen soll wegen dem bösen Auge irgendwas (weil ich halt Komplimente bekomme von jedem aussehen, lachen etc) ich bin jetzt meine Depressionen mit einer Psychologin am abbauen aber ich brauche islamischen rat weil das ist für mich einfach wichtiger.Hatte schon 5 Selbstmordversuche alles nur wegen angst vor jeder sekunde. Ich weiss echt nicht mehr weiter habe auch kein selbstbewusstsein weil ich eben Mobbing erfahren habe von 13 jahren bis jetzt. hat es auch was mit mobbing zu tun? wäre shr froh um ein paar antworten aus islamischer sicht aber auch so, den alle antworten sind willkommen bei mir!

...zur Frage

Ich hasse diese Welt. Ich will einfach sterben

Vielleicht ist es karg ausgedrückt, doch ich wünsche mir den Tod. Ich bin ein Feigling, der sich den Aufgaben des Lebens nicht stellen kann. Mein niedriges Selbstbewusstsein danke ich allein den Leuten, die mich schikaniert haben.

Als Kind war ich Sorgenfrei, habe immer gelacht, wenn jemand einen Witz machte, und hab mich vor nichts gefürchtet. Als ich in die Grundschule kam, begann das heftige Mobbing: Ich wusste zwar nicht, was das damals war, aber Leute erniegten mich, lachten mich aus. Ich war ein Gespött für die Schule. Es tat sehr weh. In Der weiterführenden Schule begann es auch mit Mobbing. Auslachen und Sprüchen von wegen: Du bist so hässlich, ich hau dich weil du meinen Augen weh tust.

Es tat sehr weh. Ich entschied mich, mit niemandem zu reden und wie ein Schatten schnell das Schullleben hinter mir zu bringen. Noch ist die Schule nicht aus und ich fürchte mich vor jedem Tag der kommt. Weil ich nicht auffallen will, bleib ich in den Pausen in der Klasse und vermeide Kontakt mit unebekannten Personen. Egal was passiert, ob an Bushaltestelle oder so, wenn ich gezwungen bin, Kontakt mit Leuten auf zu nehmen, werde ich ausgelacht. Es ist fasst wie ein Verfolgungswahn. Jedre lacht, der mich sieht. Ich male mich weder wie ein Clown an noch bin ich sonderlich entstellt, fett oder besonders hässlich. Ich bin Normal.

Manchmal komm ich mir so vor als wäre irgenden Youtube.com Video im Internet von mir, wo ich irgendwie seltsam aussah, getanzt hätte oder irgendwas anderes peinliches, sodass jeder mich auslacht, der mich kennt.

Ich habe so sehr Angst. Ich weine täglich, ich zitter vor dem Unterricht. In der Familie liegen viele Psychische Gene. Aber ich bin noch nicht krank oder verrückt.

Bitte. Was soll ich tun?

Selbst meine Psychologin weiß nie rat und sagt, ich sollte mich der Welt stellen. ich will sterben. jetz.

...zur Frage

Psychisches Phänomen Selbstbewusstsein?

Kann es sein, dass Männer dazu neigen, andere eher aus Spaß zu beleidigen, wenn sie viel mit Frauen (muss nicht sexuell sein) zu tun haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?