Was kann schlimmsten falls passieren wenn man höhere Schulden hat?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ins Gefängnis musst du wegen Schulden nicht, wenn es sich nicht um Strafgelder handelt. (Davon kriegt der Gläubiger sein Geld auch nicht wieder.) Allenfalls zur Kontopfändung kann es kommen.

Wenn du dir allerdings Geld leihst, wenn du schon absehen kannst, dass du es nicht zurückzahlen kannst, ist das nicht nur niederträchtig, sondern kann auch als Betrug geahndet werden, wenn das deutlich wird...

wenn es sich nicht um Strafgelder handelt

Wie kommst du denn auf Strafgelder? Geld leihen hat nichts mit Straftaten zu tun, für die man ggf. verurteilt wird und Strafen zahlen muss ;-)

Aber natürlich hast du Recht, dass solche Arten von Schulden durchaus auch in einem Gefängnisaufenthalt münden können.

0
@mepeisen

Die Überschrift-Frage bezieht sich allgemein auf Schulden. Dazu können theoretisch auch Strafgelder gehören. Und wenn der Fragesteller schon mal gehört hat, dass jemand wegen Schulden im Gefängnis war, dann kann er besser unterscheiden...

Ich sehe nicht, dass es ein Fehler war, diese Spezialität von Schulden mitzuerwähnen.

0

Das kommt auf den Einzelfall an - "derjenige" kann Dir den Gerichtsvollzieher schicken, der alles konfiziert, was nicht lebensnotwendig ist, damit Deine Schulden beglichen werden.

Und wenn Du Pech hast, kann Dir Vorsatz nachgewiesen werden und das kann auch mit Gefängnis geahndet werden

"derjenige" kann Dir den Gerichtsvollzieher schicken

Aber nur dann, wenn "derjenige" einen Vollstreckungstitel oder ein vollstreckbares Urteil hat. Nur damit nicht irgendwer beim Durchlesen denkt, dass jeder einfach mal so Gerichtsvollzieher umherschicken kann.

Und wenn Du Pech hast, kann Dir Vorsatz nachgewiesen werden und das kann auch mit Gefängnis geahndet werden

Und das nennt sich dann Betrug (ggf. auch die Spezialform Eingehungsbetrug). Neben dem Vorsatz muss aber auch eine Täuschung vorliegen. Wenn der Geldgeber von vornherein von den Problemen wusste oder problemlos wissen konnte, liegt keine Straftat vor.

Wichtig ist der Unterschied: Man kommt nicht wegen Schulden in den Knast oder weil man sie nicht zurückzahlen kann. Man kommt wegen der Straftat in den Knast, von vornherein gewusst zu haben, dass man nicht mehr liquide ist und ggf. Täuschungen begangen zu haben.

0

Es gibt keine genau Summer aber wenn du Beispilesweise im Internet was bestellst obwohl du genau weißt das du das nicht bezahlen kannst ist das Betrug...

Was möchtest Du wissen?