Was kann passieren, wenn man sich lange keine Zähne putzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dass Risiko für Krankheiten wie Karies steigt.

- Die Bakterien fressen das Zucker was sich als Belag an den Zähnen sammelt, scheiden dann den Abfall davon aus und das in form von Säure wodurch Löcher - Karies entsteht.
- Man bekommt starken Mundgeruch.
- Parodontitis  - Das Zahnfleisch zieht sich zurück und der Zahnhals liegt frei. Zähne werden dann kälte und wärme empfindlich so wie anfälliger für Krankheiten.
- Das Immunsystem sieht es als Feind an, da es ja Fremdkörper sind und somit wird man leichter Krank.

Naja, alles kann nichts muss.
Im schlimmsten Fall fallen dir irgendwann die Zähne aus.
Ansonsten gibt es da noch Karies, Zahnfleischentzündungen, ein Rückgang des Zahnfleisches mit Entzündung des Zahnbetts (Parodontitis), Wurzelentzündungen.. In der Regel alles durch mangelnde Mundhygiene (Ansiedlung von Bakterien) verursacht.

Deshalb immer schön putzen und Zahnseide/Interdentalbürste nicht vergessen. ;)

Also ich putz mir schon seit ein paar Jahren die Zähne sehr unregelmäßig. Sie sind halt tiefgelb, aber das stört mich nicht und Karies hab ich auch, aber sonst alles in Ordnung. Keine Schmerzen, kann alles Essen. Also ich mach weiter so.

PARADONTITIS sehr schlimm deine zähne fallen aus und wenns zu spät ist ists zu spät.

Kaaarrrriesssss...

Dann bekommst du Mundgeruch und Karies.

Was möchtest Du wissen?