Was kann passieren wenn man seine Steuererklärung nicht abgibt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du wirst geschätzt, immer deutlich zu hoch, zahlst also mehr Steuern als du müsstest und zusätzlich Versäumniszuschläge.

Billiger wird das Vergessen in keinem Falle.

Ich hab noch nie eine abgegeben.
Die relevanten Steuern habe ich doch automatisch auf meinem Lohnzettel abgezogen bekommen, Mehrwertsteuer führen die Läden ab, Öko- und Mineralölsteuern tragen schon die Tankstellen zum Amt.
Was soll ich denn jetzt noch erklären?

Dann verdienst du ziemlich wenig Geld...

http://www.ratgeber-steuer24.de/Studenten_und_Referendare/Pflicht_zur_Abgabe_einer_Steuererklaerung.html

0

erstmal gar nichts. Dann gibt es 2 Möglichkeiten: 1. FA läßt Dich in Ruhe, 2. FA meldet sich und droht, daß Du die Erklärung bis zum X. abgeben sollst, da Du ansonsten geschätzt wirst und das ist meistens sehr ungünstig für Dich. Bei mir meckerten die mal rum wegen 2 fehlenden Erklärungen. Da ich aber Unterhalt zahlte und den absetzen konnte, mußte das FA durch die dann erfolgte Erklärung 10000 € zurückzahlen ;-)

Es sind in den ersten Minuten schon einige Basisinfo gegeben worden, schön und gut. Allerdings möchte ich ergänzen, dass du verpflichtet bist, die Erklärung abzugeben. Wenn du das über Jahre nicht tust, dann ist die Schätzung dein kleinstes Problem: Eines Tages klingelt jemand an deiner Tür und teilt mit, von der Steuerfahndung zu kommen - an diesem Tag beginnen deine Probleme und sie werden höchstwahrscheinlich nur mit viel Geld wieder gelöst werden...

Frag dich und deine Familie, ob es dir das wert ist! Steuerhinterziehung heißt das Delikt und da kennen die Brüder keinen Spaß.

Auf welcher Grundlage wollen sie das tun?
Wenn du normal arbeitest und sie kontinuierlich Steuern von deinem Arbeitgeber zugeschoben bekommen und du selbst keine Ansprüche stellst - was soll man da erklären?

0
@Hirnlos

http://www.ratgeber-steuer24.de/Studenten_und_Referendare/Pflicht_zur_Abgabe_einer_Steuererklaerung.html

0
@migrowe

Der Link führt nicht zum Dokument, sondern nur aufs Portal und eine mehrmalige, ergebnislose Suche danach - ich habs aufgegeben.
.. Jetzt habs ichs manipuliert und sehe den Inhalt.

0
@migrowe

Ich verwende Opera - möglicherweise macht die Seite etwas, was Opera als Sicherheitsrisiko einstuft (Seite laden und sofort umleiten auf andere Domain...)
Ich habe den Vorgang einfach aufgehalten und im geladenen Quelltext die Umleitung enfernt und den Rest angezeigt.

0

Wenn du abgeben musst, wirst du schon eine Aufforderung bekommen... Ansonsten passiert gar nichts!

Nicht empfehlenswert denn evtl wirst du dann geschätzt was garantiert nicht zu deinen Gunsten ausfällt...

Ohne Erklärung zahlste drauf, denn dann müssen sie dich schätzen.

eigentlich nichts, du kannst die bis zu 3 jahren nachreichen ...

Sicher? Ich bin auch schwer im Rückstand, bei mir meldet sich seltsamerweise niemand - außer mein Gewissen. Wobei ich auch sicher bin, nachzahlen zu müssen. Anell

0
@Kristall08

Das gibt mir eine echte Chance, doch noch schneller zu sein als die ;-)) Danke. A.

0
@Anell

lass dir zeit besonders dann wenn du noch was bekommst, damit kann der staat die schulden weiter begleichen -:)

0
@Anell

@anell: eines schönen Tages steht er vor deiner Tür und stellt sich als Steuerfahnder vor - dann wünschst du dir, schneller gewesen zu sein, aber es ist zu spät...

0
@migrowe

Das vermute ich eher nicht, ich zahle deftig Lohnsteuer... trotzdem danke für den Tipp, könnte wirken ;-) Schönen Abend! A.

0

Von "GarNix" bis "Gerichtsverhandlung", je nach Einkommen und Art des Berufes (manche Berufsgruppen müssen...)

Nachtrag: sry, war eine österreichische Antwort, denn es besteht nur dann en Muss, wenn man Steuern zu zahlen hätte, aber nicht, wenn man welche bekäme (bei Rückzahlung schweigt der Staat eisern), es ist im eigenen Interesse, eine Steuererklärung auszufüllen und auch einzureichen, in vielen Fällen gibts Rückzahlungen!

0

dann wirst geschätz und zahlst warscheinlich mehr nach als bräuchtest

dann meldet sich das Finazamt bei Dir schon keine Sorge, dann wirdst Du aufgefordert.

Kann dir nur passieren das du "geschätzt " wirst. Hast aber 3Jahre Zeit

Mir ist unklar wie du auf eine Frist von 3Jahren kommst:

http://www.ratgeber-steuer24.de/Studenten_und_Referendare/Pflicht_zur_Abgabe_einer_Steuererklaerung.html

0
@migrowe

Sogar noch länger, Ok...Die Erklärung für 2005 darf damit bis Silvester 2012 eingereicht werden.

0
@wolle59

Das betrifft nur die freiwillige Abgabe einer Steuererklärung!!! Wenn man eine Steuererklärung abgeben muss, hat man normalerweise Zeit bis zum 31. Mai des Folgejahres bzw. 30.09.!

0

Du wirst vom Finanzamt eingeschätzt!

Was möchtest Du wissen?