Was kann passieren, wenn man erwischt wird, wie man als 15 Jähriger ein PayPal Konto erstellt und nutzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um als 15jähriger ein Paypal-Konto zu erstellen, müsste der 15jährige mit falschen Personaldaten arbeiten. Das könnte den Straftatbestand der Fälschung beweiserheblicher Daten (§ 269 StGB) erfüllen. 

Strafandrohung bei Erwachsenen bis zu 5 Jahre Freiheitsstrafe. 

Es wäre nett, würden die Negativbewerter aus der Anonymität herauskommen und mir sagen, was denn an meiner Antwort verkehrt ist. 

0

Es geht nicht nur darum dass Du minderjährig bist. Solche Bezahldienste sind doch nicht umsonst nur für Volljährige. Du kannst noch gar nicht alles überschauen und wirst tüchtig reinfallen. PayPal ist auch voller Tücken.

Todesstrafe.

Nein, vermutlich wird, sofern es überhaupt auffliegt, das Konto gesperrt, eventuell gibts noch eine Sperre auf Lebenszeit und das wars. Maßnahmen darüber hinaus werden meiner Einschätzung nach nicht ergriffen.

Es kann aber keine Strafen wie eine Geldstrafe geben?

0

Jugendliche können keine Geldstrafe bekommen. PayPal wird im schlimmsten Fall dein Konto sperren, mehr wird da auch nicht gemacht. Es gibt so viele Leute unter 18 die ein PayPal Konto besitzen.

0

Erstmal nichts. Aber wenn du eben mal deinen Ausweis dort einreichen musst (zb bei Verkäuferschutz/Käuferschutz) dann gleichen die das ab und du kannst im Zweifelsfall nie wieder PayPal nutzen.

Gilt das auch, wenn man sich ein Geschäftskonto erstellt?

0
@timt3011

Uhh, das würde ich gar nicht machen. Da krigste nicht nur Probleme mit PayPal sondern auch mit dem Gesetz. Ich meine, das wenn man ein Gewerbe vortäuscht obwohl man gar keines hat, das wäre dann eine Straftat. Du wärst damit dann auch Vorbestraft. Meine Meinung.

0

Was möchtest Du wissen?