Was kann passieren wenn man eine Thrombose spritze zu spät macht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Güte, Du hast 3 Tage im Krankenhaus gelegen und dort pünktlich (Uhrzeit ist egal) Deine Spritzen bekommen, weil das gerade dann in deren Ablauf gepaßt hat, jetzt bis Du Zuhause. Bewegst Du Dich da nicht? Liegst Du nur stocksteif im Bett?
Eine Thromboseprophylaxe wird unter Abwägen aller Risiken immer gern gegeben, um die Blutverdickung durch den Bewegungsmangel zu verhindern. In manchen Fällen können auch diese Mittel schaden. Wenn Dein Arzt der Meinung ist, daß Du aich Zuhause diese Medikation noch brauchst, obwohl Du Dich mehr bewegst, dann kommt es auf eine Stunde mehr oder weniger nicht an. Es ist ja nicht so, daß das Mittel nach 24 Stunden in Deinem Blut den Dienst plötzlich verweigert, mit dem Fuß aufstampft und die Arbeit einstellt.Also komm mal wieder unter und denk nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Auf deiner Haut sind deine keime. In deiner normalen häuslichen Umgebung kommt dein Körper damit zurecht. Du suhlst dich ja anschließend nicht im Dreck. Also spritze ohne Desinfektion geht auch. Diabetiker desinfizieren sich auch nicht ständig bevor sie sich spritzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Spritze ist ja im Grunde nur zur Sicherheit. 
Es heißt ja nicht, das du sofort Thromben bekommst bzw. eine Embolie.
Wenn man die Spritze später nimmt, ist das Risiko auch nicht wirklich höher, es sei denn, du neigst zur Thrombenbildung (bzw. dein Körper).

Du kannst jedes x-beliebige Desinfektionsmittel nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barisguergener
26.04.2016, 11:55

Meine Mutter meinte sie hat beim Arzt angerufen die wollen es um 15 Uhr dann machen ist das nicht bisschen zu viel egal ob ich noch jung bin oder nicht? 8 Stundenunterschied

0

Bei dieser subcutanen Spritze ist eine Hautdesinfektion nicht nötig. Die volle Wirkung des Heparins beträgt nur höchstens 24 Stunden, darum sollte keine längere Pause vorgenommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag jetzt was ganz lästerliches: Alles,w as sterilisiert geht.

Ich muss mir seit jahren täglich spritzen, war zum Trekking in Afrika.. da hab ich,w as ich sonst nicht mache (nein, mach ich nicht daheim), schon desinfiziert.

Und lass depperterweise das Fläschchen wo liegen.

Hm.

Ein befreundeter Arzt, den wir dort trafen, sagte: dann nimmste jetzt das hier- drückte mir den Whisky in die Hand.


Hochprozentiger Alkohol desinfiziert nämlich immer.

Also, spritz Dich und wenn Du noch weitere Spritzen setzen muss, dann orientierst Du Dich immer an der Uhrzeit,d ie Du jetzt genommen hast.

Gutgeh`n!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barisguergener
26.04.2016, 11:56

Meine Mutter meinte sie hat beim Arzt angerufen die wollen es um 15 Uhr dann machen ist das nicht bisschen zu viel egal ob ich noch jung bin oder nicht? 8 Stundenunterschied

0

.

Das Risiko einer Thrombose ist ungleich höher und gefählicher  als eine kleine Infektion einer solch dünnen Nadel. Wasser und Seife wären auch ausreichend. Zumindest im Notfall

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?