Was kann passieren, wenn man als Minderjähriger ein PayPal Konto eröffnet?

Support

Hallo Anonym12073,

natürlich kannst Du Dich auch zum Thema „PayPal“ auf unserer Plattform informieren. Wir möchten allerdings an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Teilnahme bei PayPal entsprechend der AGB von PayPal erst ab erreichter Volljährigkeit (d.h. ab 18 Jahre) erlaubt ist.

Viele Grüße,

Leif vom gutefrage Support

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gesperrt. Dein Guthaben bekommst du nicht wieder und PayPal wirst du nie wieder nutzen dürfen da deine Daten für immer in der Datenbank gespeichert bleiben. Solltest du Unfug anstellen bekommst du eine Strafanzeige, u.a wegen Urkunden Fälschung da du bewusst ein falsches Alter angegeben hast. Sollte das deine Eltern tatsächlich erlaubt haben droht denen auch ein Nachspiel.

Desweiteren will Paypal immer mehr von neuen Kunden eine Kreditkarte hinterlegt haben, da Kinder da nicht dran kommen wird das Konto so oder so sehr schnell wieder inaktiv werden.

Danke für den Stern.

1

Dass PP Dein Konto einfriert und Du dann keinen Zugriff mehr auf (D)ein Guthaben hast.

Sie werden da nichts großartiges machen, außer dein Konto sperren, wenn es herauskommt, dass du Minderjährig bist.
Stell dich einfach nicht dumm an und fertig.

Wenn dein Paypal Konto gesperrt wird und du Guthaben drauf hast, bekommst du das nicht zurück.

Mit dumm anstellen meinst du wohl so Sachen wie nichts kaufen außer Kinderspielzeuge und ähnliches? Ich weiß, dass ein Konto eingeschränkt werden kann und man es re-aktiviert indem man einen Ausweis vorzeigt aber das passiert nur wenn man nur Kindersachen kauft, oder?

0
@Anonym12073

Nein, mit dumm anstellen meine ich überall rumzuerzählen und zu posten, dass du ein Paypal Konto besitzt.

Als Minderjähriger kannst du mit Paypal auch Sachen ab 18 bezahlen. Oft wird aber an der Haustür dein Alter vom Paketdienst überprüft.

0
@mandalorian1

Weil du den Fragesteller ja fast noch ermutigt hast, Paypal unrechtmäßig zu benutzen.

1
@Rubezahl2000

Wenn du das so siehst.
Ich habe nur geschrieben, wie es dazu kommt, dass er gesperrt wird und was passiert, wenn er erwischt wird.

Dass es Vertragsbruch ist sollte er schon selbst wissen, ansonsten würde er diese Frage schließlich nicht stellen.

0
@mandalorian1

Ja, natürlich war ich mir da bewusst, sonst hätte ich ja nicht Accountsperren und Geldstrafen erwähnt.

0
@Anonym12073

Danke, dass du es nochmal wiederholt hast. War ja nicht schon offensichtlich genug.

0

Du wirst auf Lebenszeit gesperrt - und das ist gut so!
Dein Guthaben kannst du dann vergessen.

Was hast du denn nur für verantwortungslose Eltern, die ihrem Kind erlauben,

  • eine Bank zu belügen und zu hintergehen
  • Datenfälschung,
  • AGB-Verstoß und
  • Vertragsbruch zu begehen und
  • mit gefälschtem Geburtsdatum einen unrechtmäßigen Account zu erschummeln
  • unrechtmäßige Geschäfte zu treiben

Erlauben deine verantwortungslosen Eltern dir auch, dass du ohne Führerschein Auto fährst?

Und hast du SELBST überhaupt kein Unrechtsbewusstsein?

ok ich habs verstanden, danke.

0

Man kann’s auch übertreiben...

Wieso betrügt er die Bank?

0
@hund2007

Wieso er das getan hat, das versteh ich auch nicht.
Auf jeden Fall ist es Datenfälschung und Identitätsbetrug, wenn man sich mit gefälschten Daten einen rechtmäßigen Account erstellt.

0

Was möchtest Du wissen?