Was kann passieren, wenn ein Baby zu lange im Mutterleib bleibt?

5 Antworten

Mein sohn war 14 tage zu lange und dann wurde die geburt eingeleitet.Nach 12 stunden wehen kam ein notkaiserschnitt unter vollnarkose. Das fruchtwasser war grün (manche kinder überleben dan die ersten 48 stunden nicht) mein kleiner ist jetzt 7 und wohl auf wenn auch mit ein paar spätfolgen.Die aber wieder mit ergo und logopädie behandelbar sind!

Aber ich denke dass ist nicht die regel nach spätesten 2 wochen wird die geburt eingeleitet.Und man muß täglich zum frauenarzt

Mein Freund wurde, aufgrund von Unfähigkeit eines Arztes, ca. einen Monat zu lang im Mutterleib gelassen. Dabei rutschte er mit dem Kopf tief ins Becken und als er geboren wurde, war die Überraschung groß: er war ein Einhorn! Der Schädel war total deformiert. Das war Mitte der 70er. Ihm wurde der Kopf aufgeschnitten, der Schädel wurde im vorderen Bereich zerstückelt und neu zusammengebastelt. Das war das erste Mal, dass in Europa so eine OP durchgeführt wurde. Hätten sie das nicht gemacht, wäre er auf dem geistigen Niveau eines 3-Jährigen stehen geblieben. Dank der OP hat er sich normal entwickelt und hat nur ne große Narbe auf´m Kopf und ne etwas "andere" Stirn...

Um Dich zu beruhigen: erstens passiert das nur selten; zweitens wird die Schwangere nach Erreichen des errechneten Geburtstermins geradezu minutiös überwacht. Bei auch nur kleinsten Risiken für Mutter und Kind wird die Geburt dann i.d.R. mittels unterschiedlicher Möglichkeiten eingeleitet.

Die beunruhigende(re)n Fakten: die Qualität des Fruchtwassers nimmt ab und in der Plazenta kommt es zu Kalkeinlagerungen -- beides Garant für Unterversorgung bzw. Vergiftungserscheinungen. Außerdem verformt sich der Schädel des Babys durch die sog. Übertragung.

Was ist das schlimmste bei der Geburt?

Sind die Wehen schlimmer oder die eigentliche Geburt also die Schmerzen in der Scheide?

...zur Frage

Totes Kind wochenlang im Mutterleib und dann Geburt?

Ist es folgendes möglich, dass ein Kind im Mutterleib zum Beispiel im siebten Monat stirbt und dann erstmal im Mutterleib bleibt, und wenn die "normale" Zeit gekommen ist, geboren wird? Oder setzen keine Wehen mehr ein oder so, wenn das Kind tot ist? Oder ist es, aus welchen Gründen auch immer, nie so, dass ein totes Kind wochenlang im Mutterleib bleibt? Ich hab im Internet dazu nur unklare Antworten gefunden, also frag ich hier. Ich hoffe, jemand weiß was.

...zur Frage

36.SSW starke Unterleib schmerzen? Wehen? Kann das Kind kommen?

Hallo mein gebermutterhals ist schon komplett verkürzt und habe deswegen absolute Bettruhe bis das Baby kommt da sie früher kommen kann.. Seit über ner halben Stunde habe ich sehr starke unterleibschmerzen aber meine fruchtblase ist noch nicht geplatzt..??? Was meint ihr sind es die senk Wehen .? Oder könnte das Kind auch so schon kommen ohne dass die Blase platzt 0_0
Gehe morgen früh zum Arzt oder sollte ich lieber ins Krankenhaus jetzt .???

...zur Frage

Sex in der SS, Kind im Becken....

Hallo also mein Kind liegt nun im Becken mit dem Kopf, was wohl etwas zu früh ist (26SSW) meien ärztin meinte nur ich soll nich so viel rumlaufen, beine hoch legen, langsam machen nicht das da noch wehen kommen zu früh.... sonst aber alles ok! nungut mache ich nun aber mir kam grade so ind en sinn: was ist denn mit dem sex, sie erwähnte da jetzt nichts,was sie sonst tun würde denke ich wenn was wäre.... Ich mein nur wenn der Kopf im Becken am Muttermund sozusagen liegt ist das dann nicht besser auf Sex zu verzichten oder WENN dann nur sanft!? Ich mein ok, ich frag da nächstes Mal nochmal nach sicherheitshalber, hab ja jetzt öfte rTermin weils nicht mehr soooo lange hin is bis zur Geburt, dennoch wollt ich mal nahcfragen wer hier was weiß oder das kennt,...

Achso mein Muttermund ist geschlossen, 4cm, kein trichter oderso....Wehen hab ich auch keine

Und als ich das so meinem Partner sagte meinte er schon das ihn das etwas abschreckt nun...Kann man auch bissl verstehn, dennoch denke ich ist das Kind doch gut genug geschützt in mir ?! DANKE

...zur Frage

Wie viele wochen darf ein baby höchstens zu früh kommen?

Hay , wie viele wochen darf ein baby höchstens zu früh kommen , damit es noch lebenschancen hat und überlebt ?

...zur Frage

Merken Babys die wehen der Mutter

Hallo meine Freundin und ich (beide schwanger) würden gerne mal wissen ob das Kind die wehen der Mutter spürt. Meine Freundin hat in 14 Tagen ET und hat nun ab und zu Wehen, vermutlich senk und übungswehen, wenn diese jedoch eintreten wird ihr baby total unruhig und tritt sehr wild. Daher stellt sich uns die Frage ob der kleine die wehen spürt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?