was kann noch passieren? (fahrerflucht)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast keine Straftat begangen. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort liegt nur dann vor wenn man sich vorsätzlich vom Unfallort entfernt. Man muss also den Unfall erst einmal bemerken um den Straftatbestand zu verwirklichen. Das ist bei Dir nicht der Fall weshalb man Dir diesen Vorwurf nicht machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Versicherung Kenntnis von der Fahrerflucht erhält, wird sie dich als Fahrer in Regress nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
luke360 21.03.2013, 19:52

wie kann sie das erfahren?

0
fs112 21.03.2013, 20:01
@luke360

na durch den Unfallbericht des Geschädigten.

0
Crack 21.03.2013, 20:01

@ DerHans:

Wenn man einen Unfall nicht bemerkt dann kann man sich nicht Unerlaubt vom Unfallort entfernen, der Straftatbestand wird also nicht verwirklicht. Somit hat die Versicherung keinerlei rechtliche Handhabe.

0
DerHans 21.03.2013, 20:15
@Crack

Auch wenn man es nicht gemerkt hat, ändert das nichts am Tatbestand.

0
Crack 21.03.2013, 20:29
@DerHans

Aber natürlich tut es das, der Tatbestand ist dann nämlich nicht vorwerfbar.

Unerlaubt vom Unfallort kann man nur unter Vorsatz entfernen. Wie sollte denn das anders möglich sein?

Hier nur ein Link, es gibt sicher Hundert andere:

http://www.kanzlei-seiten.de/kanzlei/rechtsanwaltskanzlei-otterbach/bibliothek/unerlaubtes-entfernen-vom-unfallort-und

zitat: Eine Voraussetzung des § 142 StGB ist vorsätzliches Handeln. Der Unfallverursacher muss erfasst haben, dass es zu einem Unfall gekommen ist.

1

Was möchtest Du wissen?