Was kann mein Freund in der USA tun...?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Könntest Du nicht für ihn auf Englisch eine E-Mail bzw. eine Text aufsetzen, der sein Problem, sowohl das mit den Eltern als auch das Kommunikationsproblem, erklärt und um Unterstützung bittet? Und das dann an verschiedene Stellen schicken, die ggf. helfen können, also Lehrer in der Schule, Sozialarbeiter, Jungedamt etc.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trucer1
03.06.2016, 08:14

Würde ich schon machen, bloß kenne ich keine stellen an die ich mich wenden könnte, ich werde nochmal weiter suchen aber bisher war ich leider nicht fündig. Trotzdem danke für den Vorschlag

0

Mississippi, Pennsylvania, Puerto Rico: Volljährigkeit bei Vollendung des 21. Lebensjahres<---Falls er in einem dieser Gebiete lebt.

Zudem ist er als Asperger tatsächlich mit 17 keinesfalls in der Lage, alleine zu leben.

Aber du schreibst er hat Asperger, ADHS und Depressionen.....alles zusammen geht aber nicht.....zudem es mehrere Jahre braucht um Asperger zu erkennen und zu diagnostizieren. Also hat er das denke ich schonmal eher nicht.

Und warum sucht er sich nicht selber Hillfe? Hier in Deutschland, was gedenkst du können wir für ihn tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trucer1
03.06.2016, 07:56

Er wohnt in einem Teil wo man ab 18 volljährig ist.
Er hat Asperger offiziell diagnostiziert und teilweise halt auch ziemlich offensichtlich. Von der seltsamen Aussprache zu den Sozialen Problemen bis hin zu der Tatsache das er oft Probleme hat die Emotionen des gegenüber einzuschätzen. Das er alleine wohl nicht durchkommt ist mir auch klar, aber so wie es mit seiner Familie Läuft würde er zurzeit den Tot vorziehen als noch so viele Jahre von ihnen benutzt zu werden. Depression kommt oft mit Asperger schon aleine wegen der Sozialen Probleme, während ADHS eher auf sein verhalten als auf das eigentliche ADHS bezogen war also eher aus seiner eigenen Aussage stammt. 
Zum nächsten punkt, er wohnt in einer ziemlich schlechten Gegend, und wie gesagt die Eltern schaffen es immer wieder die dinge zu ihrem Gunsten auszulegen.

0

Was nützt es ihm in den USA, 18 zu werden? Volljährig wird man dort noch immer erst mit 21.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trucer1
03.06.2016, 07:40

Nein in der USA ist man ab 18 volljährig jedoch mit ein par Einschränkungen. 

0

du lebst bissel hinterm mond. die eltern des jungen müssen garnichts ausarbeiten, dein freund ist volljährig mit 21. vorher darf er garnix. wenn er sich so drangsaliert fühlt, muss er zum jugendamt gehen in seiner gemeinde der usa - social services und muss sich dort beschweren und wenn nötig in obhut nehmen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trucer1
03.06.2016, 16:54

Ich wiederhole erneut, nur in manchen bereichen der USA ist man erst ab 21 volljährig, nicht in dem bereich in dem er wohnt, mal ganz davon abgesehen das einfach wo hin gehen und was sagen mit Asperger nicht grade leicht ist.

0

Auch in den USA gibt es Kindernotdienste.
Meistens bieten diese aich die Möglichkeit des E-Mail Austauschs.

Dein Freund sollte sich am besten eigenständig bemühen mal ein bisschen zu googlen und zu schauen, an wen er sich wenden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst Du da ausrichten? Der Freund ist mehrere Tausend km entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er soll nach hause fliegen. Falls er kein Geld hat soll er zur Botschaft gehen die werden ihm sicher helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trucer1
03.06.2016, 07:43

Er ist da Zuhause, er ist Amerikanischer Staatsbürger und wurde auch da geboren so weit ich weis. 

0

Was möchtest Du wissen?