Was kann mann tun wenn sein Pferd sich immer wenn man antraben will umdreht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Macht sie das nur bei dir? Kann sein, dass das Pferd sich tatsächlich widersetzt, sie mag nicht und testet, ob/ wie weit sie damit bei dir durchkommt. Da hilft dann vor allem, an eurem Vertrauensverhältnis zu arbeiten, z. B. durch Bodenarbeit. Zeige ihr, das du ein guter u. konsequenter “Chef“ bist, der die (richtigen) Entscheidungen trifft.

Kann aber auch sein, dass sie im Trab Schmerzen hat, etwas in dieser Richtung nicht stimmt. Lass sie mal an der Hand/frei traben um zu sehen, ob sie unregelmäßig o. sogar lahm geht. 

Weitere mögliche Ursachen, z. B. passt der Sattel? Wie sind die Hufe, wie sitzen die Eisen, etc.pp. 

Keiner hat dich reiten sehen. Das Verhalten der Araberin kann 1000 Gründe haben. Macht sie es nur bei dir oder auch bei der Besitzerin? Mein erster Gedanke war, ob der Sattel (noch) passt. Und mein zweiter Gedanke war: vielleicht reitest du zu energisch. Das mögen Araber nicht. Anders erklärt: wo man beim Warmblut 1 kg braucht, um einzuwirken, reicht beim Araber 1 gramm. Bei 5 gr. wird das Pferd dann schon unwilllig.

Also es kann auf jeden Fall nicht am Sattel liegen , da ich sie eigentlich immer nur mit Schabracke und Gurt reite , an Probleme mit den Hufen glaube ich auch nicht ( der Hufschmied War erst vor einer Woche da und hat alles Kontrolliert ).Sie lahmt auch nicht und auch der Tierarzt konnte nichts feststellen. Meine Freundin hat am selben Stall auch eine RB , und reitet meine RB auch manchmal .Bei meiner Freundin dreht sich meine Reitbeteiligung auch immer um , deshalb denke ich nicht das es an meinen Reit- kündsten liegt. Danke schon einmal für eure Vorschläge , ich werde sie auf jeden Fall ausprobieren 😉

Nimm doch einfach mal Longenstunden oder frag jmd ob derjenige vllt neben dir her joggen kann.

Edisha 01.08.2016, 23:30

Ok danke , das werde ich mal ausprobieren 😊

0

Was möchtest Du wissen?