Was kann man werden, wenn man Ethnologie studiert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt ganz darauf an in welche Richtung du in deinem Studium gehst.

Ethnologen, die als Ethnologen arbeiten, sprich an der Uni oder im Museum bleiben und so mit der Forschung tätig sind, gibt es nur wenige, einfach, weil es wenig Stellen gibt.

Aber das Fach eröffnet dir viele Perspektiven. Viele arbeiten in den Medien, als Journalisten (man sollte sich wünschen, dass es noch wesentlich mehr tun), auch in der Politik, in der Wirtschaft - hier oft in Verbindung mit interkultureller Kommunikation, aber auch in der Bundeswehr, werden immer wieder Ethnologen gesucht.

Die meisten, die ich kenne, machen danach etwas fachfremdes, weil es in der freien Wirtschaft viele Stellen gibt, die einfach ein abgeschlossenes Studium erfordern. Zusammenfassend kann man sagen, ja die Stellensuche ist nicht leicht. Aber es gibt was. Und wenn man flexibel ist soundso und es ist ein dermaßen horizonterweiterndes Fach, ich würde es jeder Zeit wieder studieren. Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...wird bisweilen ziemlich unterschätzt, dieser Studiengang. Guckst du:

"So zählen neben Universitäten und Museen auch Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit zu den klassischen Arbeitgebern. Viele Ethnologen sind auch im Medienbereich, Bildungssektor, Verlagswesen, Tourismus oder Kunst- und Kulturbereich zu finden."

(http://www.faz.net/s/Rub1A09F6EF89FE4FD19B3755342A3F509A/Doc~E5DB77D4961E8405CA777AB6F2CC1BF71~ATpl~Ecommon~Scontent.html)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?