Was kann man während der Stillzeit gegen Halsschmerzen machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Olbas-Tropfen aus der Apotheke... sind nur ätherische Öle drin und hilft praktisch gegen alles. Ansonsten hilft mir zB immer Milch oder Honig (Fenchelhonig ist da eh ganz toll :) )

DH!!

0

Schau mal da:

http://www.hausgarten.net/garten-im-herbst/gesundheit/hausmittel-gegen-halsschmerzen.html

Salbei solltest Du eben nicht trinken, ich schätze, gurgeln dürfte gehen, weil das Milchhemmend wirkt!

Gute Besserung!

Moin, tja, da bist Du nicht die Einzige, der sowas passiert. Hatte das auch - aber mehr schon ne richtige Erkältung. Es gibt da einige Globuli, die überhaupt nicht schädlich während der Stillzeit sind. Bitte doch mal entweder Deinen Hausarzt oder den Gyn um Rat. Auch wenn die vielleicht dem Homöopathischen skeptisch gegenüberstehen sollten. Habs ja auch nicht so damit, aber hilft wirklich. Hauptsache das sind nur normale Halsschmerzen und keine ausgereifte Angina (hier helfen wahrscheinlich nur Antibiotika - aber nicht so gut wg. Stillen).

Mit Salbeiaufguß gurgeln,Salbeibonbons aus der Apotheke lutschen und den Rachenraum so möglichst feucht halten...

ich hätte noch Kamillekonzentrat zum gurgeln da? müsste doch auch gehen...

0
@expertin

Ja!! Auf dem link (siehe Antwort weiter unten) steht, dass man das mit Salz und Wasser zum Gurgeln nehmen kann!

0

Frag doch mal den Apotheker-- es gibt gut pflanzliche und komplexhomöopatische Mittel von Weleda,Heel , Bionorica u.v.a.

Versuch´s mal mit Salbei-Tee, aber nur gurgeln!

Am besten Gurgeln, keine Medizin!

Heiße Milch mit Honig trinken .

Was möchtest Du wissen?