Was kann man von einem Webdesigner erwarten, der eine Website für 99 Euro anbietet oder einen Dienstleistungsvertrag für 9,90 € im Monat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem ist eher, dass heutzutage kaum mehr jemand bereit ist, sich für viel Geld ne Homepage erstellen zu lassen. Wozu auch, wenn es FB, Instagramm und Konsorten gibt. Also resultieren die Preise wohl eher aus dem Angebot - Nachfrage - Problemkreis, als aus einer Kalkulation oder einer Bewertung des eigenen Könnens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RhoMalV
22.11.2016, 16:35

Ja. Durch das Überangebot an Webdesignern können wahrscheinlich auch die wenigsten DEN Preis dafür verlangen, den sie für den investierten Arbeitsaufwand eigentlich haben müssten.

Gut, ein SocialMedia-Account ersetzt normalerweise keine Website.

0

für 9,90 darfst du nciht erwarten, dass er sich länger als 5 bis 10 Minuten pro Monat mit der Seite beschäftigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?