Was kann man tun, wenn sich beim Lackieren von Parkett "Pickel" gebildet haben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Neu anschleifen und nochmal überlackieren. Lass zwischen dem Schleifen und dem Lackieren mind. 3 Tage Zeit wegen dem feinen Stäuben sonst hast du das gleiche Problem wieder.

Ja, und den Schleifstaub entfernen! ;-) Absaugen mit Parkett-Bürste am Staubsauger geht am besten. Nebelfeucht wischen und Wischwasser oft wechseln hilft auch. Dann genügend zeit zum Trocknen lassen, ehe Du neu lackierst!

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken wünscht das Team von selbst.de

0

Wenns fachgerecht sein soll, müssen die "Pickel" wieder aufgeschliffen und neu lackiert werden.

Ölen bringt gar nichts, und Wachsen bringt nur bei offenem Naturholz wirklich Erfolg. Bei einer lackierten Holzoberfläche kann nichts mehr ins Holz eindringen.

Tisch aus Naturholz Fichte lackieren

Hi, möchten unseren Fichte Tisch "abwischbar" haben wegen unserer kleinen. Ist ein sehr weiches Holz. Haben den Tische mit der Maschine abgeschliffen und dann mit feinem Papier nachgeschliffen. Der Tisch war richtig schön glatt. Hab ihn von staub gut befreit und mit Klarlack für Holz angefangen zu lackieren. Das ergebnis ist aber wenig zufriedenstellend. Der Tisch ist total rau und von einer Lackschicht ist nichts zu sehen. :(

Hatte natürlich vor ihn noch ein 2. mal drüber zu lackieren. Aber bringt das was, wenn er jetzt schon so rau ist? Sollte ich vor der nächsten Lackschicht besser nochmal anschleifen?

Was hab ich falsch gemacht? Die ganze Sache sollte günstig bleiben.

...zur Frage

Sprühlack hat pickel

ich habe heute meine Felgen lackiert und habe festgestellt das sowas wie Pickel gebildet hat. nun meine Frage was muss ich dagegen machen damit sie beim nochmaligen lackieren weg sind?

...zur Frage

Bambusparkett und Pestizide?

Wir haben in Erwägung gezogen, nächstes Jahr in unserem neu gebautem Haus Bambusparkett verlegen zu lassen.Ich hoffe, die Restfeuchte ist dann kein Problem mehr, es steht der Rohbau und bleibt über dem Winter stehen und im Frühjahr gehts dann weiter. Ich hab ja schon ganz viele tolle Sachen über Bambusparkett gelesen, angefangen von der Härte über die Eignung bei Fußbodenheizung und es soll ja angeblich biologisch absolut unbedenklich sein. Nun hab ich bei meiner Recherche im Internet gelesen, dass dieses Parkett sehr stark mit Pestiziden behandelt werden muss, um auf dem Weg nach Deutschland nicht von Schädlingen und Pilzen befallen zu werden. Außerdem soll der Leim Formaldehyd enthalten. Was ist denn nun richtig, biologische Unbedenklichkeit oder "Verseuchung" mit Pestiziden und Formaldehyd??

...zur Frage

Was kann ich machen, wenn mein Parkett nach dem Abschleifen und Lackieren nicht so schön aussieht?

Wir haben unseren 19 Jahre alten Parkett abgeschliffen, grundiert und jetzt bereits das 2. mal dünn wie beschrieben lackiert. Nun sieht er allerding, wenn man gegen das Licht schaut nicht glatt aus. Gegen das Licht sieht er noch total rauh aus. Sollten wir ihn nochmals anschleifen und ein 3. Mal lackieren?

Tina bettina.hellmeister@das.de

...zur Frage

Kratzer im Parkett "beseitigen"?

Hallo. Ich habe in unserem Wohnzimmer gerade ein paar Möbel verschoben. Diese haben auch extra Stoff unter den Füßen, sodass dem Parkett eigentlich nichts passieren kann. Leider mussten wir den Sessel etwas anheben auf einer Seite um die Teppichkante hoch zu kommen. Durch die Schräglage haben die Füße die oberste Lackschicht zerkratzt (siehe Bild). Das Holz ist unversehrt, also geht es nur um den Lack. Gibt es eine Möglichkeit (mit etwas Lack oder so) da mal drüber zu pinseln oder bleibt mir da nicht viel übrig, als das professionell abschleifen und neu lackieren zu lassen? Oder hat jemand eine andere Idee? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?