Was kann man tun wenn man keine Freunde hat und deswegen sehr starke Depressionen bekommt (Ritzen, Alkohol, Drogen usw..)?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hey sdbfjnkckplsd,

also eine direkte Lösung gibt es leider nicht und ich glaube das weißt du auch. Da ich selbst nicht richtige Freunde hatte, kann ich deine Situation gut verstehen. Ich bin kein Psychologe und möchte dir eigentlich nicht sagen, was du schon weißt, aber ich muss es dir leider nochmal sagen.

Du solltest mal mit deiner Familie darüber reden und ihnen sagen, warum du dich Ritzt, Alkohol oder Drogen konsumierst. Auch weiß ich nicht wie alt du bist, aber mir hat es sehr geholfen, als ich meine Gedanken und Gefühle einfach jemanden sagen konnte, am besten Persönlich! 

Ritzen etc. ist nicht gut für dich und das ändert auch nichts an der Tatsache das du leider keine Freunde hast. Es tut dir nur für einen kleinen Moment gut, aber auf dauer kannst nur du dir helfen! Du musst dir bewusst werden (auch wenn du denkst es ist alles scheiß egal), das es Menschen gibt die dich lieben und das Leben sehr viel wert ist! Diese Erkenntnis habe ich leider auch erst gestern Abend gewonnen, aber ich habe es endlich eingesehen.

Es hat viel mit deinem Willen zu tun und du musst wollen das es dir wieder gut geht, denn nur dann, kannst du wieder Freunde finden und dein Leben genießen! Werfe es nicht einfach weg, weil du alleine bist. Es gibt 7 Milliarden Menschen und du wirst Freunde finden, wenn du dich änderst und  einsiehst das Ritzen, Alkohol, Drogen etc. nichts bringen! Du musst es wollen und wenn nicht, dann wird das so bleiben.

Hoffe dir geht es bald besser und viel Glück!

Mfg Timo :) 

Weil du keine Freunde hast musst du dich ritzen, saufen und dir das Hirn wegrotzen? Sorry, aber das stimmt einfach so nicht. Dass du dich zerstörst ist deine eigene Entscheidung. Wenn du das nicht mehr möchtest, dann hol dir Hilfe. Beratungsgespräche bieten die Diakonie oder die Caritas sehr schnell an, auf Termine beim Psychologen muss man oft lange warten. Ich weiß nicht, wie alt du bist, deshalb will ich dir noch sagen, dass du auch ohne deine Eltern eine Beratungsstelle aufsuchen kannst. Informiere dich im Internet, wo bei dir in der Nähe Hilfe angeboten wird, im Zweifel ruf einfach bei Caritas an und frag nach.

Sofort zum Psychologen gehen und eine Therapie beginnen! Du bekommst deine Probleme nicht alleine in den Griff. Je früher du dich behandeln läßt, desto größer sind die Heilungschancen und desto schneller spürst du erste Therapieerfolge.

Gute Besserung!

die Depressionen bekommst du nicht, weil du keine Freunde hast, sondern wegen dem anderen Sch....

Depressionen usw.  lassen sich behandeln, hast du eine feste Diagnose ?

Das ist eine Spirale. Vermutlich bist Du nicht depressiv, weil Du keine Freunde hast, sondern hast keine Freunde weil Du depressiv bist. Das ist eine der vielen Eigenschaften der Depression. Man zieht sich zurück. Natürlich wollen gesunde Menschen auch nichts mit depressiven Menschen zu haben... warum auch... das zieht die auch nur runter.

Löse das Problem. Das was Du beschreibst ist kein Spaß mehr! Ab zum Arzt und Überweisung zum Phsychologen!

Also erstmal ritzen und alk bringt gar nichts wenn du hilfe brauchsr schreib mir bei den chats hier und ich bin für dich da :) aber lass so einen mist ich weiss und verstehe warum man sich so fühlt solche sacgen zu tun (habe ich noch nie musste es aber bei andern genug oft merken) ausserdem habe ich auch kaum freunde und weiß wie es ist das letzte was man in so nem fall tun sollte ist aufgeben ;)

Anti Depressiva,Hobby suchen (Ablenken),Freunde Suchen & oder Einfach das beste draus machen sich damit abfinden...

sich damit abfinden?

du machst Scherze?

0

Ja...ne sich damit Abfinden kann man auch,manchmal Wünsche ich mir sogar keine Freunde zu haben (Meine Freunde würden mich z.B jederzeit Verraten so welche brauch ich nicht)

0

Direkt Medikamente, ohne zu wissen ob es eine richtige Diagnose ist, sollte man lieber nicht machen. Das mit dem Ablenken ist eine sehr gute Idee, am besten mit Sport und wenn man Depressiv ist, ist das mit den Freunden so eine Sache... 

Sich damit abfinden sollte man sich auf keinen Fall, weil es für alles eine Lösung gibt und der eigene Wille ist schon die halbe Miete! :)

0

Zum Arzt gehen und eine Therapie beginnen.

Meld dich in einem Verein oder ähnliches an. Da findest du bestimmt Freunde

Hilfe suchen. Am besten mit einem Psychodoc sprechen, oder sich selber einweisen. Es wird ein langer und schwerer Weg, aber der Lohnt sich.

Freunde suchen?

Keine gute Antwort. 

Das ist wie wenn du Krebs hast und sagst 'Medikamente nehmen ?'. Also denk nochmal darüber nach und beantworte solche fragen nicht wenn du keine Ahnung von diesem Thema hast. Danke.

1
@MariaNinaEb

haha wenn es dein Humor ist, dann tut es mir leid das ich so grob geworden bin. Nur da ich damit selbst Probleme habe, nehme ich das halt ziemlich ernst und finde solche Antworten am Anfang ein bisschen unpassend. Aber wenn es deine Art ist, dann nehme ich das auch gerne spaßig auf ;)

0

Stellen, Sie, sich vor ein Spiegel und wem bzw was sehen Sie? Fragen Sie ihren Zwilling, alles. Den Arztbesuch wird er zustimmen, wenn Sie ihn für richtig befinden. 

Was möchtest Du wissen?