Was kann man tun wenn jemand vor einem plötzlich scharf bremst und dann abbiegt und blinkt?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Das einzige, was du tun kannst, ist jeden Moment damit zu rechnen, dass ein andere Fehler macht. Das nennt sich defensive Fahrweise. Das wichtigste dabei: immer schön Abstand halten, um rechtzeitig bremsen zu können.

Da kann man nur eines tun, immer aufmerksam fahren, angemessenen Abstand halten und bremsbereit sein. Und notfalls eben in die Eisen steigen und eine Vollbremsung hinlegen.

So eine Situation kommt immer mal wieder vor, manchmal sucht man auch nach einer Strasseneinfahrt, schaut und schaut und sieht dann erst im letzten Moment, dass man gerade dran vorbei faehrt. Und mit solchen Situationen muss man im Verkehr eben immer rechnen. Es koennte dem anderen auch ein Tier vor das Auto laufen oder dir oder dem Vordermann sogar ein Kind. Daher gibt es nur eines, man muss immer mit Fehlverhalten von Anderen rechnen und sich drauf einstellen.

Wenn ich sehe, dass vor mir einer Schlangenlinien faehrt, dann reduziere ich eh meine Geschwindigkeit und meinen Abstand, weil ich dann mit einem solchen Verhalten bereits rechne.

Wenn du jeden aus dem Verkehr ziehen wolltest und den Fuehrerschein abnehmen, der mal was falsch macht im Strassenverkehr, dann waeren die Strassen wirklich frei. Sind alles nur Menschen. Und woran es bei deinem Vordermann gelegen hat, kann keiner sagen.

Sicher faehrt daher nur, wer entsprechenden Abstand haelt und mit allem rechnet. War das bei dir nicht der Fall, dann war das auch ein Fehlverhalten. Aber es hat ja wohl noch gereicht zum Bremsen und es ist nix passiert. Das ist die Hauptsache.

 

Das sind die Leute die tausend Sachen gleichzeitig machen. Im Endeffekt kannst du nix machen. Das Dingen ist, wenn du einem hinten drauf fährst bist du immer der doofe wegen Abstandshaltung und die Polizei kann auch im nach hinein noch herausfinden das der vor dir noch den Blinker am leuchten hatte. Wie lange der schon an war fragt dann keiner mehr. Hab ich mich mittlerweile schon mit abgefunden und halte soweit immer Abstand, das ist sehr erleichternt kann ich dir sagen

Nun, um dich selber zu schützen solltest du immer den Sicherheitsabstand einhalten. Gerade wenn der vor dir bereits länger "komisch" gefahren ist, darf dieser ruhig auch mal 10 Meter größer sein...

Du schreibst davon, dass er Schlangenlinien etc gefahren ist. Wenn du davon ausgehst, dass er nicht mehr fahrtüchtig ist (Drogen, Alkohol, Medikamente), dann kannst du auch die Polizei informieren. Diese werden versuchen ihn anzuhalten und einer Verkehrskontrolle unterziehen.

Wenn mir ein solcher Fahrer auffällt: Abstand vergrößern! Zudem .. es war ein Lieferwagen Fahrer .. evtl sogar mit fremden Kennzeichen? Da muss man eh aufpassen .. oft sehen sie, durch ortsunkenntnis Straßen zu spät in die sie müssen .. oder Häuser nicht zeitig und bremsen dann mal plötzlich ab. 

Es gibt da sowas, dass nennt sich Sicherheitsabstand. (Das hat man früher mal in der Fahrschule gelehrt. Heute scheinbar nicht so.)

Wenn der groß genug ist, muss es gar nicht erst zu gefährlichen Situationen kommen. Natürlich muss man blinken, bevor man abbiegt. Doch muss man auch immer bremsbereit sein. Es kann ja auch sein, dass ein Kind hinter einem parkenden Auto auf die Straße rennt. Das hängt auch nicht erst ein Schild raus, Achtung ich komme.

Es ist überhaupt kein Problem, auf so etwas zu reagieren, wenn man den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einhält und nicht am Steuer einschläft.

Zum Problem wird so was nur bei den vielen vielen Leuten, die sich mit viel zu wenig Sicherheitsabstand durch den Verkehr stressen.

Wenn ich schon diese Klugscheißsprüche lesen, mit Sicherheitsabstand wäre das nicht passiert ! KLAR ! Aber der andere macht auch einen Fehler; er muss die Fahrtrichtung frühzeitig anzeigen ! Blinker nennt man auch Fahrtrichtungsanzeiger und der muss rechtzeitig betätigt werden ! Aber dazu brauchst du einen Zeugen (sonst Aussage gegen Aussage) ! z.B. = http://www.anwalt24.de/rund-ums-recht/Abbiegen_im_Strassenverkehr-d163441.html

Wenn du beim Fahren immer mit Fehlern anderer rechnest, kann dich nichts überraschen. Scheinbar hast du noch nicht viel Fahrpraxis - sonst würde dich solch eine alltägliche Situation nicht noch 2 Monate später beschäftigen. Du wirst noch ganz andere wirklich gefährliche Situationen meistern müssen.

Diese Fragen stelle ich mich auch sehr oft.

Anzeige erstatten selbstverständlcih. Und immer schön Abstand halten. Obwohl bremsen ohne Grund nicht erlaubt ist, musst man der eigenen Fahrzeug immer im Griff haben.

Naja Anzeige kannste ja erstatten, allerdings frage ich mich wie du es nachweisen willst und welchen Tatbestand du vorwerfen willst (Paragraph?).

"Obwohl bremsen ohne Grund nicht erlaubt ist"

Also ich finde, dass abbiegen schon ein guter Grund zum Bremsen ist oder fährst du mit z.B. 180 die Abfahrt von der Autobahn runter ohne zu bremsen?

0

Mit solchen Autofahrern mußt du einfach rechnen und immer genügend Abstand einhalten.

Manche sind krank, Pille vergessen, manche haben einfach Streß, oder es eilig, sind unkonzentriert oder betrunken oder werden gleich ohnmächtig, haben die Brille vergessen... Ich kenne einen Jäger der wurde vom Wildschwein gebissen und saß blutüberströmt in seinem Auto...

Kann alles sein. Rechne immer damit und halte einfach genügend Abstand.

also ich kann nur sagen genügend abstand und vorrausschauend fahren

Warum haben Leute einen Führerschein, die anscheinend nicht einmal das Wort "Sicherheitsabstand" kennen?

In Zukunft genug Abstand halten und sich nicht ärgern lassen.

Das hört sich schlicht und einfach danach an, dass der andere etwas gesucht hat.

Genug Abstand zum Vordermann. Das schützt meist vor Überraschungen.

Was kann man tun...

Sich ärgern.

Mit einem Sicherheitsabstand dem so wieso einhalten soll ist das alles kein Problem.

Wenn du den Sicherheitsabstand einhältst, kann dir das vollkommen egal sein.

Was möchtest Du wissen?