Was kann man tun, wenn einem etwas gegen den Strich geht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

lächle darüber denn Ändern kannst du es sowieso nicht mehr. Keine Sorge bei nächster Gelegenheit zeigst du dein Können und andere ärgern sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DBKai 10.07.2016, 12:27

Wenn jemand etwas gut kann, ist das ja nicht immer etwas worüber man sich ärgern muss... Ich mag viele Animes, Disney-Filme und auch Musicals und die Macher von diesen Werken können ganz eindeutig einige Dinge, die ich nicht kann... aber das finde ich sehr positiv so... und ich konnte auch etwas davon lernen...

Genau so freut es mich, wenn Leute gut singen, kochen oder einfach irgendetwas gut können...

Ärgern tut es mich eher, wenn mich jemand sabotiert... unfair behandelt... wenn ich etwas einfach nicht hinkriege, obwohl ich es schon so lange versuche und ich auch im Internet und sonst wo keinen guten Rat finden kann, wie ich das noch schaffen könnte...

0

Ich gehöre zu den Menschen die direkt zu den Leuten gehen und es ihnen sagen, egal ob diese dann erstmal eingeschnappt sind. Muss sagen hat meiner beruflichen Entwicklung nicht geschadet, meiner sozialen schon. Die Leute wollen nicht hören das, dass was sie tun nicht ok ist, auch wenn sie das Gegenteil behaupten.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DBKai 10.07.2016, 12:23

Kommt ganz darauf an, mit wem man redet... Mit einigen Leuten kann man sich schon sehr offen über alles unterhalten... und die können auch mit Kritik gut umgehen... sind auch ehrlich mit sich selbst und anderen... sagen also klar, was sie nicht gut können und wo ihre Defizite liegen... die ja oft klar ersichtlich sind... und sie sind auch ehrlich über die Stärken und Schwächen bei anderen... verhalten sich schon ziemlich nett und freundlich - sind also Menschen, mit denen man die gemeinsame Freizeit schon mal ganz gut aushalten kann...

Dann gibt es aber auch sehr viele Leute, die niemals einen Fehler zugeben würden... die auch nicht ehrlich mit sich selbst und anderen sind... Die es sich immer so drehen, wie es ihnen nützt und da nicht auf Fairness achten... Kommt mal ein Widerspruch und ist jemand nicht mit dem einverstanden was sie tun, reagieren sie leicht über und neigen dazu, darauf zu bestehen, dass andere ihren Befehlen Folge zu leisten haben... Was die Leistungen anderer betrifft, ignorieren sie diese oder würdigen diese herab... machen immer alles schlecht und stellen sich selber immer so da, als ob sie immer alles richtig machen würden und unfehlbar wären... Überbleibsel der vorherigen Generation, die eben noch etwas anders aufgewachsen ist und wo so ein Umgang wohl einfach noch normal war - weil die Zeiten damals noch um ein gutes Stück härter waren, die Bildung noch schlechter als jetzt und dementsprechend die Angst größer...

Ich sage es auch meist direkt, wenn mich etwas stört... früher oder später - wenn es gerade passt... und privat fahre ich damit ganz gut - es ist zwar auch da zu heftigeren Konflikten gekommen - wir sind aber immer wieder aufeinander getroffen und manchmal hat sich durch das Gespräch auch enorm viel in unserer Beziehung verbessert... beruflich werde ich phasenweise schnell gekündigt, wenn ich nicht immer das tu, was andere von mir wollen, weil ich meine Vorgesetzten für inkompetent oder auch sein Handeln für böse halte... denn ihre Aufträge erscheinen mir oft wenig sinnvoll und gut - schnell werden außerdem aus Bagatellen/Mücken Elefanten gemacht - was ich auch völlig daneben/überzogen finde - was unnötig Stress produziert - die drehen oft gleich so auf, als ob gleich jemand sterben müsste - aber meist handelt es sich um Dinge, die absolut nicht lebensbedrohlich sind... die weit davon entfernt sind ein Notfall zu sein... und außerdem habe ich oft den Eindruck, dass ich alles, was diese können jetzt schon um ein gutes Stück besser hinkriegen könnte... ob es jetzt die Einschulung neuer Mitarbeiter betrifft oder die Organisation auf einer Abteilung... das Management... all das trau ich mir zu und ich glaube, dass ich das einfach viel viel viel besser beherrsche als diese Leute... Es gibt Menschen, die in bestimmten Gebieten mehr können als ich und von denen ich mir in diesen Bereichen auch gerne etwas abgucke/mich beraten lasse - ich gestehe ihnen ihre Fähigkeiten offen zu - aber in diesem Fall finde ich eben nicht, dass viele Menschen um mich herum Management, Organisation und Kommunikation besser beherrschen als ich..  außerdem fühle ich mich meist unfair von ihnen behandelt und mit vielen davon, kann man noch nicht einmal reden... die arbeiten lieber mit negativem Druck... Wird in Zukunft vielleicht/hoffentlich anders/besser werden.

0

Jeder Mensch ist anders, hat andere Gedanken usw....lass ihn doch machen was er will....und Du mache was Du willst! Im späteren Beruf wird es wohl nicht mehr ganz so einfach werden. Dann musst Du Dich zunächst beruflich den Anweisungen fügen....aber die Gedanken bleiben immer frei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DBKai 10.07.2016, 12:06

Ich lasse andere eh machen, was immer sie wollen - es sei denn sie schaden mir durch ihr Verhalten... direkt oder indirekt... dann versuche ich das anzusprechen und eine Lösung zu finden... wenn ich den Leuten, die mir auf den Keks gehen aus dem Weg gehen kann, dann mache ich das auch und alles ist in Butter... - aber wenn man täglich zusammen arbeitet oder/und miteinander zu tun hat, wäre es schon gut, wenn ein angenehmer und kollegialer Umgang gepflegt wird... wo offene Kommunikation auf Augenhöhe stattfindet...usw. - damit man sich wohl fühlen kann und damit eine konstruktive Zusammenarbeit möglich wird... sonst arbeitet man ja eher gegeneinander - statt miteinander an einer Sache...

Den beruflichen Anweisungen würde ich mich auch nur dann fügen, wenn mir die Anweisungen einigermaßen gut erscheinen... wenn ich verstehen kann, dass etwas Sinn ergibt - etwas Positives bewirken kann... wenn dem nicht so ist, werde ich auch hier versuchen mich zu wehren.. Ich will mit meiner Tatkraft möglichst lieber keine bösen Machenschaften unterstützen... Ein Unternehmen sollte auch einem guten Zweck dienen - tut es das nicht, wäre es ja kriminell und ich würde mich mal fragen, wie es überhaupt noch bestehen kann, wenn es dort so zugeht... :/ - Es gibt derzeit noch viele Unternehmen, die nicht ganz Fairtrade und nachhaltig oder zukunftsorientiert sind - aber viele arbeiten zumindest daran, dass das in Zukunft besser wird... das ist schon mal etwas... und je fairer, nachhaltiger und vorbildlicher ein Unternehmen ist, desto besser kann es damit werben und desto besser könnte der Laden auch dauerhaft laufen... theoretisch... denn wenn überhaupt, würde ich vor allem solche Unternehmen fördern/unterstützen wollen...

Ich MUSS mich also gar keinen Anweisungen fügen... Ich füge mich nur, wenn ich das will, weil ich verstehe, dass etwas besser gemacht werden sollte... weil es gut ist...

0

Was möchtest Du wissen?