Was kann man tun, wenn die Mutter psychisch krank ist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst andere Menschen nicht ändern, sondern nur dich selbst.

Ich glaube nicht, dass es viel bringt, wenn ihr noch mehr Rücksicht auf sie nehmt. Sprich das Thema offen an und sage ihr, was du empfindet, dir anders wünschst und von ihr erwartest. Du brauchst keine Angst davor haben ihr das zu sagen. Es ist einfach wichtig, dass sie das weiß. Mache ihr klar, dass ihr sie als Person liebt, mit ihrem Verhalten aber nicht klarkommt und was ihr Verhalten mit euch macht.

Es ist nicht dein "Job" auf deine Mutter zu achten, sondern sie muss auf sich und auf euch achten und sollte sich Hilfe holen.

Hast du überlegt dir mal Hilfe zu holen? Ein Therapeut kann dir und deiner Schwester helfen mit euren Gefühlen und dem Verhalten eurer Mutter umzugehen, würde aber gegebenenfalls auch mal mit eurer Mutter sprechen und eventuell auch ihr Hilfe organisieren.

Ich wünsche euch ganz viel Glück und drücke euch die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau wie dein Vater sagt mehr Rücksicht auf sie nehmen. Es ist wichtig, dass du mit deiner Mutter oft redest, mit ihr Zeit verbringst. Rede langsam auf sie ein. Vermeide kleine Konflikte mit ihr, die zu Streitereien führen. Unternehmt was zusammen oft. Nie solltest du deine Mutter im Stich lassen. Mache ihr immer eine Freude (zum Beispiel kleines Geschenk) .

Deiner Mutter wünsche ich eine gute Besserung und übrigens frohes neues Jahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?