Was kann man tun wenn dein Kind Heim geschickt wurde weil sie sich an Fasching als US Soldat Verkleidet hatte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ohje, das hört sich aber gar nicht gut an. Sehr schade, dass Lehrer und Schulleitung keine vernünftige Einigung finden... Also selbstverständlich könntet ihr als Eltern dagegen vorgehen. Die Frage ist nur, inwiefern das gut für das Kind wäre. Später wird es noch gemobbt oder von den Lehrern ausgegrenzt nur weil die Schule sich querstellt. 

An eurer Stelle würde ich erstmal nocheinmal das Gespräch suchen (ohne das Kind) und vielleicht eine externe Person hinzuziehen. Vielleicht einen anderen Lehrer oder ein externes Elternteil aus dem Elternrat. 

Solltet ihr euch nicht einigen können, sehe ich keine anderen "friedliche" Möglichkeit, außer das Kind von der Schule zu nehmen und es auf einer andren Schule anzumelden. 

Viel Erfolg und Glück noch weiterhin 
(machmal echt eine Frechheit was sich Schulen und Lehrer erlauben...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fürs Verständnis:

Die verkleidete sich als Soldat, wurde daraufhin heimgeschickt und du hast deine Tochter dann entschuldigt und nun soll sie nachsitzen?

Was soll das denn ? Man könnte es verstehen, wenn sie sich als Nazi verkleidet hätte, aber normaler Soldat? Komische Schulleitung. 

Ich würde das Gespräch mit einem Vertrauenslehrer suchen, da diese dir nochmal eine 2. Meinung geben können. Genauso würde ich meine Tochter nicht nachsitzen lassen, sondern sie abholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
19.02.2016, 16:17

Da  ist doch was hyperfaul in dieser Darstellung einer Mutter!?!

"Der Soldat" kam überhaupt nicht zum Einsatz!

"Mein Kind hatte ich dann an diesem Tag zuhause gelassen. War ein Tag vor den Faschings Ferien".

0

0

Im nächsten Jahr eine andere Kostümierung wählen, die der Schulleitung konviniert?

Liegen die Gründe nicht doch vielleicht ein wenig tiefer, als Sie dies hier scheinbar recht einseitig schildern?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da muß wohl andere Sachen vorgefallen sein. der soldat war jetzt soviel gewesen. ansonsten hätte die Schulleiterin anders reagiert, oder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
19.02.2016, 16:14

"Der Soldat" kam überhaupt nicht zum Einsatz!

"Mein Kind hatte ich dann an diesem Tag zuhause gelassen. War ein Tag vor den Faschings Ferien".

1

Deine ganze Geschichte ist völlig abwegig und daher kaum glaubwürdig.

Welche "politische Situation" sollen wir denn haben, die verhindert, dass ein Kind sich im Karneval als US-Soldat verkleidet?

Dann widersprechen sich bezeichnenderweise deine Angaben: In der Überschrift wird das Kind heimgeschickt, im Text schickst du es erst gar nicht in die Schule. Was stimmt?

Insofern halte ich deine Frage eher für einen untauglichen Skandalisierungsversuch.

Weiter ist es absolut unüblich für das Versäumen einer Karnevalsfeier nachsitzen anzuordnen. ÜBer "Nachsitzen" müssen ohnehin vorab die Eltern informiert werden, schriftlich!

Alles in allem schlecht gefaked...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
19.02.2016, 16:12

Mein Kind hatte ich dann an diesem Tag zuhause gelassen. War ein Tag vor den Faschings Ferien.

Immer diese aufmerksamen Leser, die zudem noch mitdenken aber auch!?!

0

Ich weiß nicht ob es eine Wirkung hätte aber ihr könntet vielleicht beim Kultusministerium Beschwerde einlegen oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
19.02.2016, 16:09

Jetzt ist das Klima zwischen Kind,Lehrer und Schulleitung gestört.

Ob das dann der entkrampfung des ohnehin strapazierten Verhältnisses dient?

0

Was möchtest Du wissen?