Was kann man tun, wenn Busfahrer einfach die Tür schließt, und nicht mehr reinlässt?

11 Antworten

War die Haltestelle denn direkt an einer Ampel? Denn anderenfalls darf er dich auch nicht einfach im Kreuzungsbereich ein und aussteigen lassen. Schön, wenn es so nette Busfahrer gibt , die das machen, aber die riskieren damit ihren Führerschein und Deinen Versicherungsschutz. Nur innerhalb der 15m vor und hinter einer Bushaltestelle bist Du als Fahrgast im Falle eines Sturzes versichert. Aber hackt mal weiter auf den "bösen" Busfahrern rum, die das alles nur machen um euch zu ärgern. Als ob die sonst keine Sorgen hätten?

Nein, der muss nicht warten bis dir endlich danach ist einzusteigen! Die Türe war offen? Dann hattest du Gelegenheit einzusteigen! Und sobald er angefahren ist, darf er keinen mehr einsteigen lassen, und schon garnicht an einer roten Ampel wartend! In Zukunft ist zu raten sich zu verabschieden während! der Bus kommt!

Person A hat sich nicht lange von Person B verabschiedet, doch als man einsteigen wollte hat der Busfahrer die Türen verriegelt!

0
@AMGliebhaber

Vollkommen egal wie lang das dauert, sobald der Bus an der Haltestelle hält und die Türen öffnet und ggf. alle ausgestiegen sind die aussteigen wollen hast du einzusteigen wenn du mit willst.

4

Verabschieden ist ja schön und gut aber dazu hat man Zeit wenn der Bus sich nähert.Was hat also Person A in der Zeit gemacht als die Tür offen stand?Der Busfahrer ist nicht verpflichtet zu warten bis sich A mal entschließt einzusteigen denn er hat einen Fahrplan einzuhalten und der hat Priorität.

Was kann man tun, wenn ein Busfahrer einfach los fährt, ohne einen mit zu nehmen?

Man kommt zum Bus und der Busfahrer sieht einen, und er schließt gerade die türen ( obwohl es noch 3 minuten dauern würde bis er los fahren müsste )

dann klopft man an die scheibe und sagt er solle doch mal die türen öffnen, aber er ignoriert das 2 minuten lang und fährt dann einfach los

was kann man dagegen tun? ist das so ein macht spiel von ihm?

...zur Frage

Darf ein Busfahrer so etwas?

hallo, ich habe mal zwei Fragen - darf ein Busfahrer bestimmte Namen notieren (vom Busticket) um später widerrechtlich eine Beschwerde einreichen zu können? (Schüler) Und darf ein Busfahrer Fahrgäste im Bus festhalten (Türen bleiben geschlossen) und verlangen, den Müll anderer Fahrgäste wegräumen zu müssen?

...zur Frage

Ist der Fahrer zu locker vorgegangen?

Heute gab es im Bus einen Vorfall, den ich zwar bescheuert fand, der mir aber einige Fragen aufwirft.

Auf dem Weg vom Praktikum nach Hause muss ich immer an einem Busbahnhof (Keine Fernbusse) mit Blockverkehr umsteigen. Bereits beim Aussteigen fiel mir ein Ehepaar auf, wo die Frau einen Rollstuhl schob und den entsprechenden Ausweis demonstrativ an der Hose befestigt hatte. Sie quatschten die Leute da schon blöd an. Am anderen Bussteig musste ich dann noch neben denen stehen. Die unterhielten sich lautstark über den Behindertenausweis und dass sie den an der Hose befestigt hätte, damit sie nicht blöd angemacht wird. Der Bus kam und alle stiegen ein. So auch eine Ältere Dame mit Rollator und eine Frau mit Kinderwagen. Eine dritte Familie mit Kinderwagen blieb gleich draußen und ging zu fuß. Aber nicht das genannte Ehepaar. Die Frau versuchte sofort, leute von Ihren Plätzen zu verscheuchen (als wenn sie das dürfte) bis ihr eine Alte, gebrechliche Frau einen Platz anbot. Der Mann kam mit dem Rollstuhl, ließ ihn im schließbereich der Tür stehen und setzte sich zu seiner Frau. Sofort kam der Fahrer nach hinten und verlangte, dass der Rollstuhl vernünftig geparkt würde. Der Mann verweigerte das eine halbe Ewigkeit, während die Frau ihn die ganze Zeit bat, den Rollstuhl zusammen zu klappen. Daraufhin sagte der Fahrer, dass Aussteigen müssten, wenn sie den Rollstuhl nicht von der Tür entfernen würden. Nun stieg die Frau wieder mit ein und bezichtigte den Fahrer der Diskriminierung von Behinderten. Es kamen mehrere andere Busfahrer und eine Verkehrsaufsicht hinzu. Danach dauerte es noch etwa 5 Minuten, bis die den Rollstuhl zusammen klappten und die Fahrt weiter ging. Während der Fahrt wurde permanent genörgelt. Im Bus hing ein Schild mit drei Felder. Das erste zeigte eine Sitzende Person mit einer 60 darunter, das Zweite zeigte eine Stehende Person mit einer 78 darunter und das dritte einen Rollstuhl mit einer 1 darunter. Es war so voll, dass zum Aussteigen immer mehrere Personen mit raus mussten.

Aber dazu habe ich einige Rechtliche Fragen:

  1. Dürfen überhaupt so viele gefährte (Kinderwagen, Rollstuhl, Rollator, etc...) auf einmal befördern?
  2. Wer war hier eigentlich im Recht?
  3. Ich weis, dass der Fahrer sehr locker war, aber was wäre bei einem strengen Fahrer passiert?
  4. Wie ist hier die rechtliche Situation?
  5. Was wäre passiert, wenn die sich weiter geweigert hätten und womöglich auch nicht ausgestiegen währen?
...zur Frage

Warum sind Busfahrer immer so unfreundlich?

...zur Frage

Muss ein Busfahrer stehen bleiben

Muss ein busfahrer stehen bleiben bis alle fahrgäste sitzen? gerade dann, wenn jemand leicht gehbehindert ist? und muss er anhalten, wenn die person dann umfällt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?