Was kann man tun, um schnellstmöglichst in Hamburg ohne Arbeit eine Wohnung zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast doch Einkünfte irgendeiner Art. Weise diese nach. Oder bringe einen Bürgen (ggf. Elternteil, je nach Alter?) bei, der dem Vermieter versichert, dass er im Notfall für deine Miete aufkommen würde.

Versuche es sonst als Untermieter in einer WG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre schon hilfreich zu wissen, um welche "Krankheitsgründe" es eigentlich geht...

Und warum du, wenn du zu krank zum Arbeiten bist, unbedingt eine neue Wohnung brauchst.

Wovon lebst du zur Zeit? Wenn es Grundsicherung oder HartzIV ist - hat man dir den Umzug überhautpt erlaubt?

Hast du einen WBS (bzw. Anspruch darauf)?

Eine der besten Methoden ist immer noch die, in einer Tageszeitung eine Suchmeldung aufzugeben. Klingt furchtbar altmodisch, aber viele private Vermieter wollen keinen tagelangen Telefonterror und haben keine Lust, Hunderte Bewerber "auszusieben" und Absagen zu verteilen...

Ansonsten hilft neben den "Klassikern" (Zeitungsanzeigen, Immobilienportale usw.) v.a. Vitamin B. Hör dich um, erzähl jedem, den du triffst, dass du eine neue Bleibe suchst, und bitte alle, es weiterzusagen. Frag den Hausarzt, den Pfarrer und den Briefträger.

Und du solltest dich auch direkt an die Wohnbaugesellschaften wendenund dich ich in die Wartelisten dort eintragen lassen! In einigen Städten gibt es sogar Notfalllisten - wer es da draufschafft, bekommt (angeblich) schneller eine neue Wohnung.

Denk auch mal über eine WG nach - da sind die Anforderungen oft nicht so hoch.

Geh gut vorbereitet zur Besichtigung, wenn du mal eingeladen wirst! Sprich positiv üpber die Wohnung, und präsentiere Schufa, Mietschuldenfreiheitsbescheinigung und Einkommensnachweis. Ggf. auch die "Umzugserlaubnis" vom Amt.

Aber sei auch mal ehrlich zu dir selbst: wie dringend ist es wirklich? Ich schätze mal, dass es auch in Hamburg Stadtteile gibt, in denen man recht einfach ein Dach über dem Kopf findet. Und wenn nicht in Hamburg direkt, dann im Umland...

Auf deinen Arbeitsplatz musst du ja keine Rücksicht nehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Voraussetzung um eine Wohnung mieten zu können ist regelmäßiges und ausreichendes Einkommen.

Ob man das durch Arbeit erzielt oder nicht ist Nebensache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man z.B. Jemanden hat der bürgt.

Hallo an alle, darf aus Krankheitsgründen leider nicht arbeiten

Warum nicht, wenn man fragen darf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss es den unbedingt Hamburg sein? In kleineren Orten hätten sie bestimmt mehr Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?