Was kann man tun gegen die falschen Vorurteile der Listenhunde?

11 Antworten

Ich glaube, du verstehst den Mechanismus noch nicht, warum Listenhunde eben Listenhunde sind.

Sie sind es, weil sie treudoof und anhänglich sind und genau deshalb von einer gewissen Gruppe Menschen leicht instrumentalisiert werden können. Und genau diese Leute werden von den Auflagen zumindest ein Stück weit abgeschreckt. Ist das fair den Hunden gegenüber? Natürlich nicht. Die Welt ist nicht fair. 

Du selbst arbeitest du genauso mit Ansätzen von Vorurteilen gegenüber Kleinhunden wie andere mit den Vorurteilen gegenüber Listenhunden. Du führst einen völlig verstörten Jack Russell ins Feld, um einen Kontrast zu den braven Listenhunden aufzubauen. Ist das fair gegenüber dem Jack Russell? Der als Jagdhund ein Stück weit eigenständig denken soll und deshalb ganz andere Probleme hat als ein treudoofer Listenhund.

Wollte man die Gesetzeslage ändern, müßte man zuerst die Menschen ändern. Viel Erfolg bei dem Versuch.

Es gibt auch in NRW bereits unzählige Initiativen, die solche Gesetzesänderungen wollen. Es gibt aber auch viele Menschen, die die jetzige Rechtslage im Einzelfall (bei den lieben Hunden, die es natürlich auch bei Listenhunden gibt) vielleicht schwierig finden, die aber grundsätzlich finden, dass eine Beschränkung bzw. ein Verbot der Haltung in Ordnung geht. Der Gesetzgeber ist der Meinung, dass letztere die Mehrheit sind - und daher sind die Gesetze, wie sie sind. 

Du kannst z. B. an die Landtagsabgeordneten schreiben, du kannst einem Tierschutzverein mitarbeiten, der die gleichen Ziele wie du vertrittst. 

Aber mach dir wenig Hoffnungen, das Thema wurde bereits lange rauf und runter diskutiert. 

Und natürlich liegt es am Besitzer, nicht am Hund, aber die falschen Besitzer suchen sich zu oft bestimmte Rassen aus und erziehen die dann falsch. Das will man einschränken. Und das ist für das einzelne liebe Tier natürlich ungerecht. 

Als Liebhaber der "Kampfschmuser" hoffe ich natürlich seit es die Liste gibt das sie wieder abgeschafft wird, das zu erreichen ist aber nicht einfach da man üblicherweise statt Bundesweit Hundeführerschein und Co. einzuführen und Einzelfallentscheidungen zu treffen im Allgemeinen in der Politik lieber zum Maulkorb greift. Ist halt billiger und einfacher das Symptom statt die Ursache zu bekämpfen in dem man einfach dem Hund die Schuld gibt. Zum Glück gibts in aber langsam in manchen Bundesländern schon Überlegungen was zu ändern, ich persönlich hab mich mit Wesenstest und co arrangiert da ich hier in Bayern wie üblich nichts positives zu erwarten habe bei dem Thema. Wenn sich das ändert vermutlich als letztes Bundesland, es ist also durchaus machbar wenn der Hund gut erzogen ist die Auflagen zu erfüllen.

Wenn du was dagegen tun willst gibts immer Möglichkeiten mit Petitionen zu dem Thema, Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit was zu tun. Als erstes solltest du wenn du einen Listenhund hast natürlich Vorbild sein in dem du deinen Hund richtig erziehst, denn jeder dieser Hunde der nicht negativ auffällt verbessert die Statistik und hilft die Meinung der Personen in deiner Umgebung über die Hunde zu verbessern.

Mein Hund ein Mobbingopfer?

Ich weiß nicht ob es soetwas unter Hunden gibt. Allerdings habe ich meinen Hund nun seit 4 Jahren, sie hat keinen Kontakt zu anderen Hunden weil sie grundsätzlich angebellt und angeknurrt wird und sobald sie näher an einen Hund geht, wollen diese sie beissen. Selbst Hunde die gerade fröhlich miteinander spielen, stoppen um sie zusammen anzubellen. Auch wenn ich meinen Hund auf den Arm trage, weil ich durch eine "horde" von anderen Hunden durch muss, gucken alle und bellen sofort. Ich hab in den 4 Jahren keinen einzigen Hund erlebt, der an ihr normal vorbei gehen konnte oder nicht direkt geknurrt hat. Selbst auf der anderen Straßenseite. Doch an anderen Hunden gehen sie ganz normal vorbei (da ich ja auch einige aus meinem Haus kenne)

...zur Frage

Haltungsbedingungen Kategorie 1 Hund München/Bayern, Einfuhr nach Deutschland doch erlaubt?

Hallo liebe Hunde Community.

Es geht um einem Hund hier in meiner Nähe . Um genauer Zusagen einem Kategorie Hund klasse 1.

Bis heute wusste ich nicht genau um welche Rasse es sich handelt. Bis ich heute ins Gespräch kam, mit dem Besitzer.

Was mich wunderte, das der Hund frei rum lief ohne Leine und ohne Maulkorb. Ich dachte immer das solche Listenhunde bis zum Wesenstest Maulkorb und Leinenpflicht haben.

Mir lässt das irgendwie keine Ruhe. Wie kommt es das ein Listenhund eingeführt werden darf nach Deutschland? Und warum trägt der Hund keinen Maulkorb ,bis zum negativ Zeugnis? Der Hund ist wohl jetzt so 11 Monate. Gemeldet scheint er zu sein, ne Münchner Steuermarke trägt er. 

Ich habe wirklich keine Vorurteile gegenüber Listenhunden. Aber dieser Hund ist mir nach dem Vorfall wirklich suspekt, und meiner Meinung nach eine tickende Zeitbombe. Nun habe ich selber mal gegoogelt, und du kannst problemlos die Haltung beantragen. Aber zur Haltung bis zum 16 Lebensmonat habe ich nichts gefunden. So wie der Mann berichtet hat. 

Was ist wenn der Hund auffällig wird. Sollte ich das anzeigen? 

Der hat ist wohl 2 Hunde angegangen, wegen eines Spielzeugs. Und hat meine Jacke zerfleddert. 

...zur Frage

hunde kastrieren aufgrund der liste.

also,uns wurde jetzt auferlegt die hunde kastrieren zu lassen,weil unter 5 hunden auch ein weibchen vorhanden ist. ziemlich bescheuert,muss man listenhunde kastrieren lassen oder wie?

kann man eine chemiche kastration bei einem weiblichen hund durchführen?

...zur Frage

Von Fremden Hund verfolgt...

Ich bin zurzeit mit meinen Eltern auf einem Campingplatz, so... ich war mit einer Freundin Telefonieren und bin dann um c.a 23 Uhr etwas hier rumgelaufen, (war am See etc.) Dann wollte ich zurück, hab aber den Weg nicht sofort gefunden (stockduster^^)..

Dann wurde ich auf einmal von hinten von einem Hund angebellt, ich blieb stehen und lies den Hund zu mir kommen... hab Freundlich "nachgefragt" (ja es ist ein Hund ich weiß^^) Wer er den ist, und was er hier macht... aber es saß nur knurrend neben mir...

Dann lief ich weiter, und der Hund verfolgte mich die ganze Zeit bellend... Dummerweise hab ich vor lauter Hund den falschen Weg genommen und landete in einer Sackgasse... Der Hund stand also vor mir und hat mich einfach nicht vorbei gelassen, und mich angebellt und angeknurrt... Dann kam zum Glück die Besitzerin und schnauzt mich noch an wieso ich den abends rumlaufen würde -.-

Wie sollte man reagieren wenn einem sowas nochmal passiert und der Hundebesitzer nicht auffindbar ist?

...zur Frage

Dürfen Kinder mit Listenhunden raus/gassi gehen? o:

Hay..

In Thüringen gibt es ja nicht so eine "Verordnung", wie man Listenhunde zu halten hat bzw. was man tun muss damit man solche Hunde bekommt.

Vorab: Ich möchte keinen Hund haben, wir hätten zwar den Platz, das Geld und so.. aber eben nicht die Zeit und ich ( und ich glaube auch meine Eltern), würden den Hund nicht quälen wollen, in dem sich nie mit ihm beschäftigt& ihn die ganze Zeit alleine zu Hause lässt usw.. Außerdem haben ein paar Freunde von mir Hunde& ich bin ab& zu auch mal im Tierheim und helfe da (und da sind ja auch Hunde :D ), also habe ich ja auch was mit Hunden zu tun.. Brauche sie ja nicht einen zu Hause zu haben, nur weil ich sie mag. Und ich glaube auch nicht, dass unsre jetztigen Tiere sich über nen' Hund freuen würden. xD

Mal angenommen, eine Familie aus Thüringen holt sich so einen "Listenhund" (zb AmStaff, Pitbull etc) , darf ein Kind (sagen wir zwischen 9 und 18) dann mit dem Gassi gehen ?

Dürfen Kinder (in andren Bundesländern) mit dem Hund zb im Garten alleine spielen oder alleine zu Hause sein, wenn die Eltern mal kurz einkaufen oder so sind ? Dürfen die den Hund (egal ob mit Aufsicht oder ohne) überhaupt streicheln/anfassen? O_ô

Und Sry, wenn ich die Frage grade ein 2. Mal stelle? I-wie lädt bei mir mal wd i.was nicht.. ?.?

LG ! ^^

...zur Frage

Rottweiler Auflagen 😊?

Hallo erstmal ich lebe in NRW ich bin 14 Jahre dass ich keinen rottweiler haben darf ist klar aber, aber ,einer Mutter ist die Rasse egal. Jetzt wollte ich mal fragen was es denn für Auflagen gibt also ich weiß so viel das es Leinenpflicht überall gibt ausser auf befriedigtem privat Grundstück und das es Maulkorb Pflicht gibt. Hundeschule ist klar 😊

Kennt vielleicht noch jemand eine andere Rasse die diese Eigenschaften aufweist: beschützerinstinkt Muskulös Lieb verspielt und intiligent.

Danke Schon mal im vor raus! 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?