Was kann man tun gegen angedrohte körperverletzung?

6 Antworten

Merke Dir etwas: Worte ergeben Widerworte, Gewalt ergibt Gegengewalt... Also einfach mal abcoolen und so still sein, dass Du das Gras wachsen hörst.

Beleidigung und ich meine auch die Androhung von Gewalt sind strafbare Handlungen. Du könntest also zur Polizei gehen und den Vorfall melden. Allerdings ohne weitere Zeugen und bei solchen Delikten, die in der heutigen Jugend schon beinahe zum Umgangston gehören, wird die Polizei da nicht viel machen können.

 

ich hab beweise (screenshot) und eigentlich will ich ihn ja nicht vor gericht zerren, sondern respekt erlangen ;)

0
@arielle08

was versteht ihr Jugendlichen schon von Respekt?

Das Opfer scheinst du gewiss nicht zu sein, wie du uns weismachen willst.

Eigentlich kann man sich deine Frage hier sparen da du wohl nicht unbeteiligt bist. An deiner Stelle wäre ich froh, wenn er dich in Ruhe lassen würde. Ihn jetzt auch noch zu erpressen wäre fatal. Dann kannst du davon ausgehen, dass er dir gewiss eine dröhnt.

0

Eine bloße Androhung reicht laut Strafrecht nicht, nur bei eingetretener Körperverletzung kannst du ihn anzeigen.

 

Übrigens: Gewalt ist generell scheiße, da kommt es nicht darauf an, dass du ein Mädchen bist und er ein Junge. Mittelalterliche Denkensweise. Ihr wolltet doch immer die Gleichberechtigung und dann doch Ausnahmen? Kann ja wohl nicht sein!

haha, ja das stimmt. aber körperlich seid "ihr uns" ja letztlich doch überlegen.

 

0
@arielle08

Quatsch! Es gibt viele Mädchen heutzutage, die schmächtig aussehen, aber anderen eine firmen können, dass die Dachpfannen vom Dach rutschen.

Wir leben nicht mehr in einer Zeit, wo die Geschlechter getrennt werden.

Genausogut kann ein Mädchen auch einen Jungen verhauen, wenn die was auf dem Kasten hat und die nötige Aggression besitzt.

0
@DerBestimmer

Ja, genau, und dann kommt der große Bruder von dem Verhauenen und die große Schwester von der Verhauenen und der Papa und nochmal der Papa und noch einer der auf Verhauen steht... freue Dich auf die Prügelei --- giel...

0

Anzeige auf Grund von Online-Beleidigung möglich?

immer wieder erfahre ich am eigenen Leibe in Internetforen, dass einige User andere Beleidigen. Nun hab ich einem User mit einer Anzeige auf Grund wiederholter Beleidigung gedroht, doch aufgehört hat er nicht. Nun möchte ich gerne wissen, ob es denn möglich ist, einen User auf Grund seiner Online-Beleidigungen anzuzeigen, und ob dies denn auch wirklich etwas bringt?

...zur Frage

Gewalt drohungen gesetzlich verboten?

Ich bekomme von einer bekannten gewalt drohungen weil ich zu meiner ehmaligen freundin schrieb ob diese person ihr hirn ist weil sie selber nicht mehr eigenständig mir gegenüber handeln tut. jetzt hat sie mir zum 2. mal mit "wilst eine aufs maul oder hälst du sie so ohne schläge" gedroht sind solch drohungen gesetzlich verboten wenn ja was kann ich tun damit sie mal merckt das ich das nicht mit mir machen lass ... zum lehrer war ich schon gegangen und sagte ihn das danach hatte ich 2. drohung bekommen. und nun sagte ich wen sie mich einmal anfässt bekommt sie eine anzeige. Darf ich das ?

...zur Frage

Anzeige weg en Beleidigung?

Hallo,

Ich wurde aufs übelste beleidigt und mir gedroht. Und da ich mich nicht wie Kindergarten Kinder boxen will, dachte ich an eine Anzeige wegen Beleidigung. Denkt ihr, dass sowas sinnvoll ist?

P.S. ich habe Angst vor ihm, da er Kampfsport macht. Bitte helft mir.

...zur Frage

Beleidigung im Internet über Privatchat?

hallo. Und zwar habe ich einen Streit mit jemandem via Facebook gehabt. Über Privatchat. Ich habe ihn beleidigt und er mich. Dazu hat er mir sogar noch gedroht. Wir haben beide die Beleidigungen und die Drohung zurückgenommen. Nun ja, er nicht die Beleidigungen. Aber auf jedenfall, kann er mich anzeigen?

...zur Frage

Pförtnerin konfisziert zu unrecht Geschenk 14 Jähriger Sohn droht mit Gewalt wie überzeuge ich sie ihn nicht anzuzeigen?

Mein Junge wollte am Freitag seine Freundin in der geschlossenen besuchen hatte ein Geschenk das angemeldet und von der Leitung genehmigt war. Am Einlass wurde es ihm trotzdem abgenommen er hat erst diskutiert dann leider gedroht sie nach der Arbeit zusammenzuschlagen. Am Ende stellte sich heraus sie hätte ihn mit Geschenk durchlassen müssen. Sie hat ihn ungerecht behandelt er hatte nie vor seine Drohung wahrzumachen und er ist erst seit einem Monat 14 ich will nicht dass mein Kind vor Gericht muss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?