Was kann man tun, damit die Haut glatt und gesund aussieht?

10 Antworten

Du hast ja zum Einen schon selbst ein paar Problemfelder benannt. Ich würde direkt da ansetzen. Gegen Stress hilft Meditation oder Yoga. Klar, dass der Schulstress bleibt, aber ich finde, man baut damit viel ab, geht entspannter in den Alltag - und letztendlich bist du dadurch auch gesünder. Wirkt wirklich Wunder für die Haut.

Das Gleiche gilt für Schlaf und Handy: Setz dir Limits für den täglichen Handykonsum und geh wirklich früher ins Bett. Wenn das nicht geht: Nickerchen (15-20 Minuten reichen) am Nachmittag. Die Zeit hat wirklich jeder.

Gesunde Ernährung ist ebenfalls total wichtig: Lass die Cola weg (hat auch Koffein und zu viel Zucker), reduziere die Chips und iss stattdessen mehr Obst, Gemüse, etc.

Das alles dürfte schon sehr viel helfen.

Zur Gesichtspflege selbst: Regelmäßige Reinigung ist total wichtig (morgens und abends) und nimm keine aggressiven Anti-Pickel-Produkte. Das reizt die Haut oft nur noch mehr. Besser sind Naturprodukte (z.B. aus dem Reformhaus). Ich finde als Marken margilé (die Mineralerde für Gesichtsmasken macht tolle Haut!), Annemarie Börlind, Dr. Hauschka und Weleda super.

Hallo!

Zu viel Sress in der Schule, ständiger Handykonsum, unglaublig wenig Schlaf, ungesunde Ernährung (Chips,Cola,...), usw.

Das sind natürlich alles Faktoren die sich in die Mimik einfressen können.

Und was man da ändern kann weißt Du selbst am besten. Ganz wichtig :

  • Genügend Schlaf.
  • Leichte Bewegung, da reicht schon 5 - 10 Minuten Übung Hampelmann oder Seilspringen daheim.
  • Für die Elastizität der Haut ist es wichtig dass man viel trinkt. So unterstützt man die Bildung von Hyaluronsäure. Diese gehört zum Bindegewebe und sorgt für die Elastizität der gesamten Haut.

2018 machen wir alles besser.

Auch für Jungen und Männer bringt eine gute Hautpflege etwas.

Du brauchst je nach Hauttyp 3 bis 4 Produkte:

Eine ganz milde Reinigung (einfaches Waschgel), ein gutes chemisches Peeling, damit die abgestorbenen Hautzellen besser abschilfern, einen Lichtschutz mit mindestens LSF 30 für tagsüber, und zwar jeden Tag für den Rest deines Lebens, und schließlich bei trockener Haut eine Feuchtigkeitscreme für die Anwendung am Abend.

Alle Hautpflegeprodukte sollten unparfümiert und alkoholfrei sein.

Wenn du mir deinen Hauttyp sagst (eher fettige oder eher trockene Haut) nenne ich dir gern entsprechende Produkte.

Das Waschgel kann ich dir jetzt schon empfehlen, denn das soll nur mild reinigen, ohne die Haut zu reizen oder auszutrocknen, und das gilt für alle Hauttypen. https://www.rossmann.de/produkte/babydream/extra-sensitives-waschgel-shampoo/4305615562742.html

Erstes Mal vor mir (Sex) frage zur intim rasur?

Werde am Samstag mein erstes Mal haben (bin 18 er 23) er wird auch mit mir seine Jungfräulichkeit verlieren. Soweit so gut... allerdings sagte er das er drauf steht wenn man unten rum glatt rasiert ist - ist für mich auch kein problem, aber ich schaffe es nicht das alle Haare weg gehen und es wirklich glatt wird wie z.b. bei den Beinen. Was ich weiss ist: das man beim intim rasur mit den haaren rasiert also nach unten... sonst reizt man die Haut usw. Aber trotzdem bleiben so nervige stoppeln. Und ich komme mit dem rasierer nicht überall hin -.- und ich möchte zurzeit keine andere Methode ausprobieren ausser Rasieren... hätte jemand ein Tipp/Hilfe für mich wie das besser geht? Danke schon mal im voraus :D

...zur Frage

Könnte ich an Lipödem erkrankt sein?

Also, meine Oberschenkel sind echt richtig fett. Im Vergleich zum Rest meines Körpers, sehen sie extrem unförmig und unverhältnismäßig fett aus... Es schwabbelt richtig eklig.. Meine Haut ist noch recht glatt, aber ich hab mir bilder aus dem ersten Stadium angesehen und so ähnlich sehen meine beine aus...

Bitte helft mir, und woran kann ich noch herausfinden ob ich das hzbe?

...zur Frage

Teufelskreis akne .. :/

Hallo. Ich bitte nur die Leute, die sich dafür auch interessieren, hier weiterzulesen und keine Kommentare wie "geh zum Arzt" oder ähnliches abzulassen. Es geht um akne bzw Krankheiten im Gesicht.

Ich bin 18 geworden und hatte seit ich 13 bin akne. Vor 4 Wochen ca war ich beim Hautarzt deswegen und der hat mir das akne gel "duac" verschrieben. Ich war so glücklich, weil die gröbsten pickel weg waren. Dann auf einmal begann mein Gesicht, kaum wo die pickel weg waren, extrem allergisch auf das gel zu wirken. Mein ganzes Gesicht war Feuer rot, die Haut wenn man drüber gelangt hat, hat sich angefühlt wie eine Drachenhaut.. Keine pickel, sondern Wölbungen von der Haut (und sowas hatte ich noch nie, trotz damaliger akne war meine Haut immer sehr glatt und weich).. Dann hat er schlimmerweise noch angefangen an bestimmten Stellen hartnäckig zu schuppen, also so trockene Stellen die egal durch welche creme nicht weg gingen. Jetzt verschrieb mir die Ärztin eine Kortison salbe für die Allergie, aber ich habe das Gefühl, es wird eifach nicht besser. "3-4 Tage" meinte die Ärztin, heute is Tag 2 und ich kann noch keinen Unterschied erkennen. Ich habe zwar keine akne mehr, aber dafür die schlimmste Haut die ich je hatte. Fühl mich so unwohl, alles Brennt und Juckt und spannt .. Da hätt ich lieber wieder akne und dafür ein pralles, glattes Hautbild ansonsten.. Es ist einfach ein Teufelskreis für mich und ich habe keine Ahnung, ob meine Haut jemals wieder gut sein wird .. Hat jemand bitte bitte bitte Erfahrung mit sowas gehabt mit diesem "Teufelskreis" und kann mir sagen, ob das alles irgendwann ein Ende hat? Ich kann und will einfach nicht mehr und hab auch das Gefühl ich bin die einzige, bei der einfach nichts mal gut laufen kann, da bei anderen die akne auch einfach weg geht ohne dass sie Aussehen wie ein Reptil im Gesicht ..

...zur Frage

Macht Cortison die Haut dauerhaft dünn?

Hallo ich habe schon seit vielen Jahren folgendes Hautproblem:

https://www.google.com/search?client=firefox-b-ab&biw=1920&bih=966&tbm=isch&sa=1&ei=oUroWuyuBsOMkgW25aC4CA&q=viele+rote+punkte+oberarm&oq=viele+rote+punkte+oberarm&gs_l=psy-ab.3...11046.11566.0.11726.6.6.0.0.0.0.94.94.1.1.0....0...1c.1.64.psy-ab..5.1.94...0i13k1.0.UOoUXTbk-eA#imgdii=mzQDSnrcpoBFIM:&imgrc=Ys2w_iwW2Q0mKM:

Also rote punkte am Oberarm. Diese sind manchmal verstärkt sichtbar manchmal weniger stark. Aber dauerhaft über viele jahre nun.

Weil ich wegen einer anderen Angeglegenheit jetzt erstmals überhaupt in meinem Leben bei einem Hautarzt war hab ich das gleich mit angesprochen.

Der Hautarzt hat mir dagegen eine Alkohol-Cortison-Lösunge verschrieben die ich 2x täglich auftragen sollte. Aber nicht zu lange, wobei er dein Zeitruam nicht genau definierte. Er meinte so nicht länger als 2 Wochen.

Ich hab immer sehr großzügig aufgetragen sodass die Menge die ich verschrieben bekommen habe eh nur 1 Woche gereicht hat.

Anfangs dachte ich es bringt wirklich was jedoch kann ich nun nach einer woche sagen, die sind mindestens noch genau so stark vorhanden wie vor der Behandlung. War wohl einfach mal wieder ein paar Tage wo sie schwächer zu sehen waren.

Ich hab im Netz nun gelesen, dass Cortison die Haut dünn und angreifbar macht!
Wie bedenklich ist das nun? Wird die Haut auch wieder dicker oder hab ich jetzt jahrelang dünne Haut und trotzdem die roten Punkte?

Danke für Infos

...zur Frage

Bitte liest euch alles durch, ich weiß nicht mehr weiter, hilfe?

Hallo,

wie im Titel bereits angegeben, weiß ich einfach nicht mehr weiter.

Infos zu mir: 18 Jahre jung, 188cm, 76kg

Ich habe folgende Probleme die mich wirklich TÄGLICH innerlich sehr bedrücken:

Letztes Jahr im Januar habe ich mich beschlossen abzunehmen & verlor unglaubliche 40kg innerhalb eines halben Jahres. Zur Folge habe ich überschüssige Haut am ganzen Körper, auch Gesicht, keine wirklichen Hautlappen, jedoch merkt man es sofort falls ich mal ohne shirt rumlaufen sollte.

  1. Ich habe eine dicke Nase, ich sehe eigentlich verdammt gut aus, jedoch zerstört eine Beule im oberen Nasenbereich meine Nase indem sie die ganze Nase sehr breit macht

  2. Überschüssige Haut am Körper & Gesicht. Mein Gesicht sieht so aus als hätte ich ein Körperfettanteil von 15-17%, zusätzlich habe ich dadurch einen doppelkinn und noch überschüssige am restlichen Körper, was mich einfach extrem stört.

  3. Ich habe erblichen Haarausfall gehabt (!) Der hat mittlerweile dank einer noch fortlaufenden Therapie aufgehört, einige Haare sind sogar noch nachgewachsen, jedoch fehlen mir immer noch ca. 30% meiner Haare die dank der teuren 1000€ Therapie hoffentlich wieder nachwachsen werden.

  4. Ich möchte unfassbar sehr eine Nasen OP, weil meine Nase wirklich breit ist, eine Nasenop würde wirklich unglaublich viel ausmachen. Ich bin mir sicher, dass ich sogar male Model werden könnte, wenn ich bloß die Beule & die leicht überschüssige haut wegbekomme, um ein definiertes Gesicht zu haben.

  5. Ich weiß nicht was ich bezüglich der überschüssigen Haut tun soll, meine Haut hat sich vielleicht gerade mal um 10-15% verbessert und es ist bereits ein Jahr nach Ende der Diät. Ich nehme sogar bestimmte Vitamin&Mineralstoff- Kapseln die die Haut straffen sollen.

  6. Eltern. Meine Eltern würden mir NIE zustimmen eine Nasenop zu machen. Warum? Weil die erstens kaum Geld haben, (die empfangen ALG2) und nicht möchten dass ich so viel Geld für so etwas ausgebe.

Ich habe 6 jüngere Geschwister (5 davon Mädchen) und die haben alle ebenfalls diese Beule. Wie würde so eine wohl als Vorbild rüberkommen?

Ich bin mir ziemlich sicher dass vorallem mein Vater sehr sauer werden würde, wenn ich so ein Thema überhaupt ansprechen würde. Ich möchte unfassbar gerne etwas gegen diese Probleme tun, ich leide wirklich täglich stundenlang bzw. Wenn ich nicht abgelenkt bin eigentlich den gesamten Tag darüber.

Vielen Dank an diejenigen die sich das bis hierher durchgelesen haben, bitte nimmt das ernst und kommentiert nicht sowas wie: du musst dich damit abfinden

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen, meine Eltern können das jedenfalls nicht. Ich bin im besten (?) Alter und möchte mein Leben genießen, es fällt mir aber unfassbar schwer, ich möchte einfach das beste aus mir rausholen, wenn ihr versteht.

Danke

...zur Frage

Kann ein Arzt für Umweltschutz bei Hautkrankheiten nützlich sein?

Kann ein Arzt für Umweltmedizin bei Hauterkrankungen hilfreich werden und tätig werden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?