Was kann man sonst noch essen als armer Student außer Nudeln, Maultaschen usw.?

23 Antworten

Pellkartoffeln mit Quark,Eierkuchen mit Apfelmus,Kartoffelpuffer,Rostbratwurst mit Kartoffelsalat,Blumenkohl mit Hackfleischsauce,Paprikapfanne mit Bratkartoffeln und Ei,Gemüsegratin,Chilli Con Carne,Kasseler mit Sauerkraut und Kartoffeln,Bratreis mit Thunfisch,Senfeier,Spaghetti mit Thunfisch Tomatensauce.

Blumenkohl

Staudensellerie

Gefüllte Zucchini/Avocado/Paprika

Kartoffelpuffer

Kartoffelsalat

Nudelsalat

Süßkartoffeln

Reis mit Gemüse

Pfannkuchen

Rührei

Brot/Brötchen vom Vortag klein schnippeln, Semmelteig herstellen (Rezept: Semmelknödel). Man kann auch "Knödelbrot" direkt kaufen.

Ein Bund Suppengemüse + 1 zwiebel ganz klein schnippeln (a la julienne), in einer Pfanne gut anbraten. Das bissfest gegarte Gemüse in den teig kneten. 

Frikadellen formen, diese in Semmelbrösel wenden, als Frikadellen grillen oder in der Pfanne ausbacken.

Dazu schmeckt Zaziki oder Kräuterquark als Dipp und ein grüner Salat.

Kostenloser Salat: Nicht zu alte Löwenzahnblätter sammeln, gut waschen (nicht gerade bei nem Hundeklo suchen gehen), mit Essig-Öl-Kräutermarinade anmachen. Man kann auch Breitwegerichblätter nehmen.

Mit 500gr Brotresten kriegt man je nach Größe bis zu 12 Frikadellen geformt. Da sie stark sättigen, langt das bei nem mäßigen Esser für bis zu 3x Futtern. Schmeckt gut durchgebraten auch kalt.

Was möchtest Du wissen?