Was kann man nachträglich noch tun um die Trittschalldämmung zu verbessern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mam muss das Parkett schon wieder hochnehmen, denke ich. Dann könnte man eine Trittschallmatte darunter verlegen. Nachträglich oben drauf wüsste ich aber wirklich keine Lösung.

Trittschalldämmung hat etwas mit Gewicht zu tun.

Wirkliche Abhilfe dürfte es hier nur geben, wenn mehr "Masse" eingebracht würde, also Stein, Beton o.Ä..

Wenn allerdings "nur" das Parkett "knallen" sollte, nicht aber die eigentlichen Schritte durch dumpfe Schwingungen stören, dann könnte eine Trittschallmatte unter dem Parkett (@Brummi) vielleicht helfen, weil dann möglicherweise nur das Holz nicht fest genug auf dem tragenden Boden aufliegt.

Oder laufen Eure "Obermieter" mit Holzschuhen oder auf hohen Hacken durch die Räume? Da hülfe dann wohl nur ein Gespräch!

Nachträglich ein Parkett zu dämmen ist unmöglich. Entweder Parkett heraus nehmen und neues verlegen, oder einen Teppich darauf legen.Es muß ja nicht Auslegeware sein, sondern gezielt wo man am meisten geht einzelne Teppiche auslegen.

Was möchtest Du wissen?