Was kann man nach 18:00 Uhr essen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lukas!

Hey, man soll ja nach 18 Uhr keine Kohlenhydrate mehr essen.<

Eine Meinung, mehr nicht. Bei der ganzen Diskussion auch um Kohlenhydrate gibt es einen Denkfehler. Nachhaltigkeit. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Was immer man macht - es muss für immer angelegt also ohne Stress durchführbar sein. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 12 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen. Natürlich hat sie auch ihre Ernährung umgestellt. Aber sie isst immer mehr Kohlenhydrate als früher bei dem hohen Gewicht.

Wichtig ist dass die Muskulatur arbeitet - da wird das Fett verbrannt.

Niemand wird sein Leben lang Kohlenhydrate aussparen. Man braucht einen Automatismus sonst ist alles eine Seifenblase.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Nicht alle Ernährungswissenschaftler finden, dass man ab 18h keine Kohlehydrate mehr essen soll.. Das ist sehr umstritten.. Auch die Theorie, dass es in der Nacht mehr ansetzt als am Tag ist äusserst umstritten...

Falls du am Abend keine oder wenig Kohlehydrate essen willlst, würde ich vorschlagen, dass du dich auf Gemüse & Protein konzentrierst. Beispiele:

Forelle in Alufolien im Ofen dazu in der Backform 400g verschiedenes Gemüse (Champignons, Broccoli, Auberginen, Zucchini, Karotten, Kefen, Kürbis), mit etwas öl beträufelt und umgeröhrt, etwas salz dazu... 20-35 min backen lassen, fertig... Dasselbe kannst du auch mit einer Lachstranche machen...

Hühnerbrust klein schneiden, in etwas Öl anbraten, dazu 300-400g verschiedene Gemüse (Sojasprossen, Zucchini, paprika, Karotten, Kefen, Chinakohl, Champignons, was du gerne hast) in die gleiche Pfanne tun (muss gross genug sein) mit etwas flüssigkeit (Wasser, wein, sojasauce, Tahini-Sauce) ablöschen, 15 min. köcheln lassen...

Oder mit ei:

100g Zucckini raffeln

100g Champignons in dünnee scheiben schneiden

1 Ei, salz, Pfeffer,

in Muffin-Formen füllen, ca. 20 min backen lassen.

Kannst auch Broccoli & Ei nehmen (auch als omelette in der Pfanne) oder Karotten & Zucchini oder Karotten & Sellerie oder Zucchini & Zwiebel, alles nach demselben prinzip (Raffeln, mit Ei vermischen, bakcen oder in Pfanne braten)...

Allerdings habe ich zu solchen Sachen gerne ein stück brot...

Was möchtest Du wissen?