Was kann man mit seinem "fremden" Cousin unternehmen?

2 Antworten

Also ich würde ihn einfach kennenlernen und hoffen dass er Deutsch kann. Dann kannst Du ihm vielleicht erstmal dein Zuhause (mit der Umgebung) zeigen, bevor Du ihm Hamburg oder so zeigst.

Meistens lockert das die Stimmung, da Du über dein Umfeld etwas erzählen kannst, z.B. eine peinliche Geschichte, die an diesem Ort stattgefunden hat.

Ich weiß nicht wie lange er bleibt, aber wenn ihr euch dann 'beschnüffelt' (Bitte nicht wörtlich nehmen) habt kannst Du ihm auch Hamburg zeigen.

Lg Elda

(Auf welcher Insel wohnst Du? Fehmarn???)

Zeig ihm doch einfach die Gegend. Kiel ist doch auch schön und Strände habt ihr auch genug. Kennt er zwar, aber eure sind ja doch bisschen anders. Und Hansapark is doch auch cool 😉

Was möchtest Du wissen?