Was kann man mit Hauptschulabschluss machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Cansu26,

wenn Du gut in Mathe bist, würden wir entweder eine Lehre als Elektriker, Sanitär-Installateur, Schreiner oder KFZ-Mechatroniker machen bzw. sich  darauf bewerben. Hier könntest Du im Anschluß den Meister machen und damit dann z.B. Ingenieurwesen (Elektrotechnik, Mechatronik, Bautechnik etc.) studieren.

Anonsten wie auch schon von anderen vorgeschlagen sind aus unserer Sicht kreative Berufe auch Bäcker / Konditor, Maler oder Lackierer (auch KFZ-Lackierer), Garten- und Landschaftsbauer, Metallbauer (wenn möglich vielleicht mit Kunstschmied), Schreiner / Tischler, Friseur um nur einige nochmal zu nennen.

Übrigens bekommst Du als Handwerksmeister (Branche egal) in jedem Fall die Qualifizierung für ein Bachelorstudium (z.B. BWL, Ingenieurwesen etc.), welches Du in den meisten Fällen um 1 bis 3 Semester verkürzen könntest.

Zur Finanzierung des Meisterbriefes im Handwerk kannst Du dann auch noch das Meister-BAföG beantragen.

Wie Du siehts, ist für die Zukunft auch mit einem Hauptschulabschluß vieles möglich.

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzigen guten kreativen Ausbildungsberufe, die mit einem Hauptschulabschluss zu bekommen sind, die mir einfallen, sind

- Friseur/-in
- Konditor/-in
- Koch/Köchin

Soviel ich weiß kann man auch in den Berufen Maler-und-Lackierer und Stuckateur realtiv kreativ sein :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher hätte man gesagt "Halbkreis Ingenieur" (Strassen-Kehrer)

Heute würde ich sagen, geh weiter zur Schule um einen höheren Abschluss zu erlangen . Eigentlich die einzige Chance, wenn man einen wie auch immer "kreativen Beruf" erlernen will .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alphonso
18.04.2016, 20:45

Blödsinn! Ist Schreiner kein kreativer Beruf? Oder Kachelofenbauer, Maler und Lackierer....?

1
Kommentar von alphonso
19.04.2016, 21:28

Du hast keine Ahnung von der Realität. Würde das Handwerk keine Hauptschüler ausbilden, bekämen sie gar keine Bewerber. Ich bilde aus und habe gute Erfahrungen mit Hauptschülern, sowohl im kaufmännischen, als auch im technischen und handwerklichen Bereich. Ich weiß wovon ich spreche!

0
Kommentar von alphonso
22.04.2016, 22:22

Weil die Eltern alle denken, ihr Kind wäre schlauer als alle anderen und müsste Arzt oder Rechtsanwalt werden. Außerdem spielt der hohe migrantenanteil eine Rolle für die Entscheidung gegen die Hauptschule.

0

Brauer, Schreiner, Dachdecker, Koch, Elektriker, Fachkraft für Fruchtsafttechnik, Molkereifachmann, Berufskraftfahrer,....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
19.04.2016, 14:31

schön wär es - leider no chance.

0

Was möchtest Du wissen?