Was kann man mit einem Englischstudium machen (beruflich)?

4 Antworten

Nur Englisch, da geht nicht viel, wenn man sonst keine weiteren Qualifikationen aufweisen kann. Gute Fremdsprachen-Kenntnisse sind in unserer globalisierten Welt eher eine zusätzliche Qualifikation, zusätzlich zum eigentlichen Beruf.

Gute Englisch-Kenntnisse werden in den meisten Berufen "nebenher" erwartet, also neben dem Fach-spezifischen Studium. In größeren Unternehmen, die international tätig sind, sind gute Englisch-Kenntnisse eine selbstverständliche Einstellungs-Vorausetzung für Berufe aller Art.

Also Leute, die z.B. Informatik, Ingenieur-Studiengänge, Mathe, BWL,... studieren und später in größeren Unternehmen arbeiten möchten, die müssen sich nebenbei um gute Englisch-Kenntnisse bemühen, wenn sie gute Job-Aussichten haben wollen.

Für Leute, die "nur" Englisch können, und sonst keinen Beruf erlernt haben, bleiben da nicht viele Möglichkeiten.

Z.B. der Bedarf an Dolmetschern, Übersetzern,... geht immer weiter zurück, weil die meisten Leute SELBST über ausreichende Englisch-Kenntnisse verfügen, um im Berufsleben gut klarzukommen.

In dem Unternehmen, wo ich tätig bin, haben früher Fremdsprachen-Korrespondentinnen die Korrespondenz übersetzt - gibt's jetzt nicht mehr, jeder Mitarbeiter schreibt seine Korrespondenz selbst in der erforderlichen Sprache.

Ich persönlich empfehle dir ein Russischstudium. Die russische Sprache ist nicht wirklich schwerer, da die zwei zusätzlichen Fälle einfach erklärt sind. Zu dem kannst du nach deinem Doktor in cyka blyat eine ESL Karriere im Couterstrike Global Offensive Bereich anstreben. Ich selbst würde mich als Boostingservice und Coach bereit stellen. Mein Rang ist Silber 3 und ich hatte 4 Jahre Russischunterricht in der Schule LG „CSGOgott3000“

Dazu noch eine Praktische Ausbildung ; leitendes Management international , exclusive Fremdenführungen , Übersetzung und Dolmetschung bei weltweit agierenden Unternehmen .

Ohne zusätzliche Qualifikation oder Ausbildung kannst Du nur mit Englischsprachkenntnisse nicht viel anfangen. Englisch kann mittlerweile jeder und das so gut, daß es nicht mehr darauf ankommt ob jemand perfekter spricht als andere.

0

Wie schwer ist das Physik-Studium?

Also ich weiß , dass jedes Studium schwer ist und man Zeit braucht bis man sich daran gewöhnt hat aber ich lese immer wieder ,dass 50% der Studenten das Physik-Studium abbrechen . Das ist sehr viel da sowieso sehr wenig an naturwissenschaftliche Studiengänge wie Physik teilnehmen ( also das ist was ich gehört habe) was ist der Grund dafür?

Ich persönlich interessiere mich sehr für Physik. Ganz besonderes wenn es sich um Astronomie handelt . Deswegen will ich später Physik studieren. Ich weiß aber nicht ob es für mich machbar ist wenn ich sehe ,dass sogar Leute die In der Schule nur Einsen geschrieben haben trotzdem das Studium abbrechen weil es ihnen so schwer fällt. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Wie seid ihr zu eurem Beruf/Studium/Ausbildung gekommen?

Ich schreibe in ungefähr einem Jahr mein Abitur und habe mir deshalb Gedanken gemacht was ich später mal arbeiten will. Ich habe leider keinen direkten 'Traumberuf' also habe ich mich im Internet ein bisschen schlau gemacht und nach Wegen gesucht, die ich nach meinem Abschluss gehen kann. Mir stehen da fast jede Türen offen, mich würde also interessieren wie, bzw. nach welchen Kriterien ihr euch euren Beruf, Studiengang oder Ausbildungsplatz gesucht habt oder ob das eher zufällig war. Wie seid ihr an dieses Thema rangegangen? Habt ihr schon lange im Voraus geplant oder geschaut was auf euch zukommt?

Vielen Dank für eure Antworten! :)

...zur Frage

Ist ein Studium auf Lehramt sehr viel anders, als das selbe Studium nicht auf Lehramt?

Angenommen ich wollte etwas bestimmtes studieren und dieser Studiengang wäre auch als Studiengang auf Lehramt verfügbar. Wäre der einzige Unterschied am Ende des Studiums, das ich auch an einer Schule unterrichten kann oder gibt es noch andere, wie z.B das ich normale Berufe abseits der Schule nicht mehr ausführen kann?

...zur Frage

Angst vor dem Informatik Studium was tun?

Ich mache gerade FOS Abschluss und möchte danach angewandte Informatik auf eine Fachhochschule studieren. Leider habe ich große Bedenken ob ich scheitern werde!

Mein FOS Abschluss Zeugnis kriege ich nächste Woche. Meine relevanten Zeugnis Noten:

Mathe habe ich eine glatte 1 geschrieben, wird im Zeugnis eine 2. In Java eine 2- im Zeugnis, Datenbanken(MYSQL) 2+, Netzwerktechnik 2-. Zudem hab ich das Gefühl das die Lehrer mir zu gute Noten die ich nicht verdient hab gegeben haben.

Die Mathe Arbeit hat der Lehrer extra so einfach gestaltet weil wir viele 5er Kandidaten in der Klasse hatten und er sie „retten“ wollte. Die Java Programmier Arbeit hat der Vertretungslehrer auch sehr leicht gemacht da der richtige Lehrer lange erkrankt ist und der Vertreter nicht mal Java programmieren kann, er musste es sich erstmal selbst beibringen!! Und MYSQL hat ich in der Arbeit eine 3- aber der Lehrer mag mich anscheinend und gab mir die 2+ ins Zeugnis...

Ich habe große Angst vorm studieren an der FH, zudem hab ich oft gelesen das man in „Lerngruppen“ leichter arbeitet und lernt da ist mein Problem das ich eher ein Mobbing Opfer bin und schon auf der FOS keine Freunde habe, mit niemanden spreche und kontaktarm bin und es einfach alleine durchziehe. Das wird auf der FH sicher auch so weil ich bin einfach wie ich bin und möchte mich auch nicht ändern. Mit Lerngruppen lernen wäre für mich sehr unangenehm, würde das lieber alleine durchziehen aber dann hätte ich ja ein Nachteil oder nicht?

Mathe fällt mir generell leichter als Programmieren. Außerdem hab ich Angst falls ich Durchfalle und dann eine Ausbildung suche das mich der Arbeitgeber fragt wieso ich durchgefallen bin... das wäre ja nicht gut für Bewerbungen...

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Studiengang trotz unsicherheit?

Hallo zusammen,

ich bin derzeit noch in meiner Ausbildung zum Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung, habe in knapp 10 Monaten meine Abschlussprüfung. Ich glaube nicht das ich in diesem Beruf bleiben möchte. Zumindest macht es mir kein Spaß da ich wenig Möglichkeiten bekomme in meiner Fachrichtung zu arbeiten.

Meine eigentliche Frage ist es, ob es sinnvoll ist sich für ein Studium zu entscheiden obwohl man sich nicht sicher ist das dieser für einen etwas ist. Ich würde gerne Erneuerbare Energien studieren, das Thema und diese Richtung interessiert mich. Nur ich Frage mich ob mir der Job dann auch Spaß machen wird. Oder eher gefragt ob ich das Studium trotz Defiziten in Mathe und auch Physik packen kann.

Soll man also ein Studium antreten obwohl man sich nicht sicher ist ob der Beruf dann für einen richtig ist ? Ich bin einfach unschlüssig welchen Studiengang ich wählen soll.

Ich danke euch recht herzlich und beste Grüße PiBug

...zur Frage

Englischstudium mit B1-B2 Level?

Hallo,

ich habe eine Zusage für das Englischstudium erhalten ( Beginn:Oktober) und habe derzeit ein B1-B2 Niveau. Vorausgesetzt wird allerdings C1. Ich habe vor, einen Intensivkurs zu machen für das C1 Zertifikat, bestehend aus 50 Einheiten. Ich hatte Englisch Lk im Abi aber das ist nun einige Jahre her und mein Englisch ist eingerostet. Habt ihr Erfahrung und könnt mir sagen ob ich das Studium bewältigen könnte? Habe nämlich Angst in der Volesung zu sitzen, nicht alles zu verstehen und mitreden zu können.

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?