Was kann man mit dem "Soziale Arbeit"-Studium alles arbeiten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Prinzip kann man alles machen, ws mit Menschen zu tun hat... Beim Jugendamt, Sozialamt... Familienhelfer, Hilfe zur Erziehung, In allen möglichen Beratungsstellen: Drogenberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung... mit psychisch erkrankten Menschen, in Kriseneinrichtungen, in offenen und geschlossenen Psychiatrien; oder als Bewährungshelfer für beispielsweise straffällige Jugendliche, als Gerichtshelfer; oder mit psychotherapeutischer Zusatzausbilung auch im therapeutischen Bereich... Oder in der Sozialforschung, oder als Prof. an der Uni oder FH... manche helfen auch Menschen bei den alltäglichsten Dingen, wenn diese sie nicht (mehr) alleine hin bekommen; z.B beim Gang zum Arzt, beim Gang zum Amt... Oder in Obdachlosenheimen... Es gibt auch Schulsozialarbeit. Manche machen rechtliche Beratung, oder arbeiten bei der unabhängigen Patientenberatung... Man sieht es gibt einfach unendliche viele Bereiche in denen man mal arbeiten kann... reich wird man damit wahrscheinlich nicht! Aber "Aufstiegschancen" hat man wenn man zum Beispiel eine Einrichtung leitet, dafür bietet sich ein Master an, vielleicht im Sozialmanagement...

Ich hoffe ich konnte dir helfen?!

Boah, vielen Dank für die tolle Antwort :-)

0

Hallo, kann man nach dem Sozialarbeit-Studium im Jugendamt arbeiten?

Soziale Arbeit

...zur Frage

Was ist leichter, Psychologie Studium oder Soziale Arbeit Studium?

Ich würde gerne später mit Kindern und Jugendlichen Arbeiten. Also Kinder mit Selbstmord Gedanken...

was ist besser Psychologie oder Soziale Arbeit!

...zur Frage

Studiumabbruch soziale arbeit?

Servus Leute, ich studier zur Zeit im 4. Semester Soziale Arbeit. Mir ist bewusst geworden, dass ich nach dem Studium eigentlich gar net wirklich in der Branche arbeiten möchte. Soll ich das Studium schmeißen?

...zur Frage

Sozialarbeit studieren?

Hallo Leute, ich überlege Soziale Arbeit zu studieren, allerdings reden viele Leute so schlecht über dieses Studium bzw. die Gehaltsaussichten danach.

Wird man als Sozialarbeiter wirklich so schlecht bezahlt ?

Mich würde interessieren, was man da so netto verdienen kann und ob ihr mir ratet das zu studieren oder leiber eine Alternative zu suchen ?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten ! :-)

...zur Frage

studium soziale arbeit- chancen am arbeitsmarkt?

wie sehen die beruflichen chancen aus?

...zur Frage

Studiumwechsel, wie läuft das mit dem Bafög ab?

Hallo ihr Lieben,

Ich studiere zurzeit BWL (Bachelor) und bin im 2.Semester. Ebenso beziehe ich Bafög und wohne auch alleine in der Stadt meiner Uni. Mir gefällt mein Studium überhaupt nicht. Im 1.Semester schrieb ich 4 Klausuren von denen ich nur zwei bestanden habe. Die eine mit einer 2 und die andere mit einer 4.

Mathe liegt mir überhaupt nicht und ich habe auch kein Verständnis dafür. Mein Abi habe ich im Sozial- und Gesundheitswissenschafltlichen Bereich gemacht. Dort war ich eigl aber gut in Mathe und hatte auch alles verstanden. Nur war das ja alles auf das Soziale bezogen.

Ich überlege mein Studium abzubrechen, weil BWL für mich sehr trocken ist und ebenso interessiere ich mich irgendwie 0 dafür.

Zurzeit spiele ich mit dem Gedanken Soziale Arbeit (Wintersemester) zu studieren, nur weiß ich nicht, ob das wirklich was für mich wäre. Das wird sich aber spätestens im Praktikum, das ich vorab machen muss, zeigen. Aber wie läuft das denn dann mit dem Bafög ab? Ich war bei der Studienverlaufsberatung und Frau dort meinte ich solle mich nicht exmatrikulieren, da ich sonst nicht versichert bin und wegen dem Semesterticket.

Ich weiß aber echt nicht, ob das Studium was für mich wäre. Ich habe Angst noch mehr Zeit zu verlieren, wenn es wieder nicht klappt. Daher dachte ich erst einmal eine Ausbildung anzufangen. Wobei ich dort auch nicht genau weiß wo und was.

Ich hoffe ihr könnt mir von euren Erfahrungen berichten!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?