Was kann man mit dem Bachelor oder Master Studium machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sind die Abschlüsse, welche du nach einem Studium an einer Universität oder Fachhochschule erhälst.

Übersetzt heißt Bachelor "Geselle" und Master "Meister". Wie auch bei einer Ausbildung erlangst du zuerst den Bachelor-, danach den Master-Grad.

Ein Bachelor-Studium dauert (für gewöhnlich, es gibt Ausnahmen) 6 Semester (= 3 Jahre). Ein Master-Studium 4 Semester (= 2 Jahre).

Mit einem Bachelor- oder Master-Abschluss ist das Einstiegsgehalt in einem Beruf oftmals höher als nach einer Ausbildung. Für manche Berufe (vor allem wissenschaftliche), muss man studiert haben. Für manche Berufe ist man mit einem Bachelor-Abschluss des Faches ganz gut beraten, bei manchen Berufen wird jedoch ein Master-Abschluss oder Promotion (Dr.-Grad) verlangt.

Jedes Feld (/Fach) hat ein individuelles Studium (z.B. Biologie, Geschichte oder Betriebswirtschaftslehre).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Gefühlt hat man mit einem Bachelor nichts in der Hand (also bestimmt etwas, aber das wird irgendwie gar nichts thematisiert). Für viele Berufe ist es erforderlich einen Master abgeschlossen zu haben oder in den Bereichen z.B. der Medizin noch weiter zu gehen. Um einen Masterstudiengang zu belegen, muss man allerdings vorher ein Bachelorstudium absolviert haben. Also ist der Master die Fortsetzung vom Bachelor. 

Mehr weiß ich dazu leider auch nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
22.11.2016, 21:44

Medizin ist ein Staatsexamenstudiengang.

1

Kannst du deine Frage konkretisieren? Du wirst uns hier nicht allen Ernstes fragen was man mit einem Studium macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?