Was kann man machen wenn man unbewusst aber gewollt svhwanger ist und bis zum 4ten Monat geraucht hat?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man sagt, dass es in den ersten beiden Monaten nicht so schlimm ist, wenn man noch raucht, trinkt oder ähnliches!
Oft merken Frauen auch erst viel später, dass man schwanger ist bzw. es erst Anfang des dritten Monats.

Es ist natürlich alles andere als gut und Sie sollte auf jedenfall schnellstmöglich aufhören! Besonders wichtig ist es jetzt, sich gesund zu ernähren, die Frauenarzt Termine einzuhalten, sich allgemein über den Umgang in der Schwangerschaft zu informieren usw.

Ich wünsche deiner Freundin viel Glück, eine gute Schwangerschaft und natürlich ganz viel Gesundheit! 🍀

Ps. Ich gehe nur noch auch positive Feedbacks ein. Mit anderen Worten, spart euch eure hater Kommentare!

ijustwanttoask 05.03.2016, 20:24

vielen Dank, das bisher hilfreichste Kommentar! Und danke für das Mut machen. ich hoffe er wird gesund auf die welt kommen. Das ist mein größter Wunsch.

0
ijustwanttoask 05.03.2016, 20:25

Und ja, hast du eigentlich recht, werde ab jetzt nivht mehr auf Hass Kommentare eingehen.. bringt weder mir was nivh jemand anderem.. einfach schlecht bewerten das es als letztes angezeigt wird

0
Goodnight 03.09.2016, 19:30

Selten so einen Unsinn gelesen. In der Frühschwangerschaft regelt der Körper schwere  Schäden oftmals mit einer Fehlgeburt. Doch lange nicht immer.

Schon mal Babies mit Klumpfüssen  etc. gesehen?

0
Menuett 03.11.2016, 13:14

Das ist falsch.

Ab der Verbindung mit dem Mutterkörper sind die ersten 8 Wochen am empfindlichsten gegen Schadstoffe aus Zigarettenkonsum.

Trotzdem ist eine weitergehende Schädigung hier i.d.R. nicht zu erwarten.

0
  • häufigere Fehlgeburten 
  • Lösung des Mutterkuchens von der Gebärmutter (Plazenta-Lösung), was eine Fehlgeburt, Totgeburt oder Frühgeburt zur Folge haben kann 
  • langsameres Wachstumgrößeres Risiko für die Entwicklung einer Lippenspalte (Spalte in der Mitte der Oberlippe, die sich Richtung Nase ausdehnt) 
  • generell häufigere Früh- und Totgeburten 
  • geringeres Geburtsgewicht
ijustwanttoask 05.03.2016, 18:53

Will dich jetzt ned von der Seite anmachen, aber hast du die Frage vielleicht nicht so ganz verstanden?

1

"wieder gut tun"... Wie stellst du dir das vor?

Wenn etwas geschädigt wird dann ist es geschädigt und kann nicht rückgängig gemacht werden.

Es ist nicht so das man etwas negatives durch gaaaanz viele gute Dinge ausgleichen kann. Schon garnicht beim Ungeborenen.

Hat man aber geraucht weil man diese ersten Monate der Schwangerschaft nicht bemerkte, dann ist das eben so. Da kann man dann nur hoffen das alles in Ordnung geht.

Bei manchen die während der Schwangerschaft rauchen ist das Kind anschließend ganz im Rahmen normal in der Entwicklung, im Verhalten, etc. Bei anderen merkt man es schon irgendwie. Wieder bei anderen merkt man es ganz extrem. Kann man also nie vorher genau sagen.

Grade deshalb ist jede Zigarette weniger um so besser für das Ungeborene.

Hoffen, dass alles gut geht und nicht mehr rauchen und keinen Alkohol trinken.

Das kannst du nicht mehr ändern.  

Versuch dich so gesund wie möglich zu ernähren. 

Und jeder gute Gynäkologe wird dir raten, sofort mit dem Rauchen aufzuhören.  

Lass dir nicht einreden, dass wenn du sofort aufhörst, dass das Kind dann behindert wird. 

Im Gegenteil, je länger du, in der Schwangerschaft, rauchst um so eher setzt du dem Kind diese Gefahr aus. 

Verhalten in der Schwangerschaft Wichtige Informationen

Frauenaerzte-Rüsselsheim. de

Google, : Verhalten in der Schwangerschaft

Außer sofort mit dem Rauchen aufhören, kannst du rückwirkend leider nichts tun.

Alles Gute für dich und eine gesunde und tolle Schwangerschaft und Geburt!

Wenn Schaden angerichtet wurde, kann man das nicht mehr ändern.

Aber man kann weiteren Schaden verhindern, indem man sofort aufhört zu rauchen.

ijustwanttoask 05.03.2016, 18:53

man kann aber auch abgesehen vom aufhören bestimmt was anderes gutes fürs Kind tun...

0
MaraMiez 05.03.2016, 19:18
@ijustwanttoask

Klar, allgemein gesund ernähren, kein Alkohol, kein Rauchen und regelmäßig zum Frauenarzt gehen. Aber wie gesagt...wenn das Rauchen bis zu diesem Zeitpunkt Schaden angerichtet hat, kann man daran nichts mehr ändern.

2

Schäden, die einmal da sind, kann man nicht rückgängig machen. Mehr als Schadensbegrenzung, also sofort mit dem Rauchen aufzuhören, geht da nicht.

Rauchen sofort einstellen und nie wieder anfangen, denn das Baby soll später auch keinen Rauch passiv rauchen! Ist eigentlich klar und benötigt keine Nachfrage!


Was möchtest Du wissen?