Was kann man machen wenn man seeehr unsportlich ist?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst solltest Du in sportlicher Hinsicht dort ansetzen, was Dir Spaß macht.

Wenn ich das richtig verstanden habe, macht Dir das Tanzen viel Freude.

Ansatzpunkt wären hier Sportkurse wie:

  • Aerobic
  • Step-Aerobic
  • Zumba

bei denen Du tänzerische Elemente in Form von Choreographien hast.

Dann solltest Du außerdem dringenst etwas ehr auf die Rippen bekommen.

Mich wundert es nicht, wenn einem als Strich in der Landschaft schnell die Puste ausgeht.

Bei Nichtvorhandensein ausreichender Muskulatur arbeitet der verbliebene Rest viel zu schnell in der anaeroben Stoffwechsellage und ist somit schnell erschöpft, was bei Dir, wie Du selbst beschreibst, der Fall ist.

Kombiniere Die o. g. sportlichen Aktivitäten mit gezieltem allseitigen Muskeltraining.

Mir ist klar, dass Du Dich erst ganz langsam an höhere Belastungen heranführen musst.

Der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Versuche bei Deinem Traing primär die großen Muskelgruppen wie Beine/Rücken/Brust anzusprechen:

Ideale Anfängerübungen sind:

  • Squats
  • Air Squat Jumps oder Boxjumps
  • Frontlunges
  • Backlunges
  • Liegestützvariationen
  • Langhanelrudern (vorerst nur mit der Stange ohne Zusatz-Gewichte)
  • Klimmzüge (schräg)
  • Thruster mit Kettlebell (wähle Dein Übungsgewicht nach Deinem Leistungsvermögen)

Ich hoffe, dass weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft Du irgend welche Diäten gemacht hast oder machen willst.

Diäten sind die Wurzeln alles Ungemaches.

Günter

Danke für die hilfreiche Antwort =)

Werde jetzt mal Zumba ausprobieren

0

Hallo!

Im Internet sieht man ja immer diese Challenges in einem Monat zum Sixpack und so, ist sowas realistisch? 

Challenges sind temporär und deshalb immer unsinnig. Vorübergehende Änderungen sind wie eine Sandburg vor der nächsten Flut 

Ich schaffe nicht mal 1 Liegestütz!!

Dann ändern wir das, Liegestütze sind eine wichtige Grundübung besonders für Brust und Trizeps. Für Anfänger und da besonders Frauen sind normale Liegestütze oft zu heftig - aber auch da gibt es einen Weg. Sind die Liegestütze anfangs am Boden zu schwer, geht das besser an einer Schräge. Tischkante, Schränkchen oder so. Je steiler, desto leichter.

Bei einer hohen Kommode stehst du fast - da wird es ganz leicht. Extremfälle können auch schräg gestellt an der Wand starten. Mit der Kraftsteigerung sollte die Position immer flacher werden. So kann jeder / Jede Liegestütze lernen.

Und - Du kannst die Brustmuskeln auch isometrisch stärken : Mit angewinkelten Armen die Hände 10 Sekunden vor dem Körper zusammenpressen. Pause - Wiederholung

------------

Du kannst Dich im Studio anmelden ein guter Trainer wird Dir einen Plan nach Wunsch basteln. Mein Rat ist aber ein ganz anderer.

Hast Du einen großen Verein in der Nähe der Leichtathletik, Rudern, Ringen oder auch Gewichtheben betreibt dann schau Dich da mal um. Zunächst gibt es dort die gleichen Geräte - wie gesagt, bei einem großen Verein - wie in einem Studio, die Trainer sind in der Regel mindestens so kompetent wie dort und Du bezahlst lediglich Vereinsbeitrag.

Diese Vereine freuen sich über jedes Mitglied und werden Dich nicht in Ihren Sport zwingen. Da steht man auch eher an den Geräten als vor dem Spiegel.

Beispielsweise sind inzwischen viele Frauen nur zum Zweck der Fitness großen Gewichthebervereinen beigetreten.

Natürlich musst Du auch mehr essen, Du wiegst wenig und Muskeln brauchen auch Masse.

Dir alles Gute

in dem du das machst, was dir Spass macht, anderes funktioniert nicht. Also Tanzen. Die Kondition kommt auch nicht, wenn du nach 10 Minuten Anstrengung den Bettel hinschmeisst. Wenn du regelmäßig hingehst, wird sich peu a peu deine 10 Minuten auf 20 usw. steigern. Niemand erwartet Vollgas von dir, wenn du die ersten Male hingehst und mitmachst. Alles andere kommt von alleine.

Aber ich kann nach den 10 Minuten einfach nicht mehr wenn ich Sit ups, Liegestütze etc mache. Es ist nicht so dass ich sage ja super 10 Minuten reichen für nen Traumbody, ich kann einfach nicht mehr, so schlecht bin ich.

0
@Pfauenlilie

Tanzen besteht doch nicht aus Situps und Liegestützen. Das, was du möchtest, kriegst du aber nicht - nämlich nur durchs schreiben hier. Du kannst nur eine Grundkondition bekommen, in dem du nicht jammerst hier, sondern regelmäßig egals was an Sport anfängst. Egal was, kann ja auch Radfahren oder Schwimmen sein, aber du sprachst ja von Tanzen.

1
@Elizabeth2

Ich habe gesagt ich könnte mir vorstellen mit Tanzen wieder anzufangen. Momentan versuche ich abends immer ein paar übungen zu machen. Bauch, Beine, Po und sowas. Eigentlich wollte ich so anfangen um schonmal sowas wie eine "Basis zu bilden". Nur gelingt mir das irgendwie nicht. Es ist halt zu wenig.

Außerdem jammer ich nicht, ich frage um Rat wie ich am besten wieder in sportliche Aktivitäten einsteigen kann.

0
@Pfauenlilie

Sorry, aber wenn ich dir Mut mache, mit Tanzen anzufangen, einfach mal anzufangen, kommt von dir ein "Aber". Das habe ich dann schon als jammern angesehen. Aber gut, Missverständnis. Ich würde umgekehrt sagen, das Tanzen bringt dir eine gute Grundkondition, um die wirklich harten Sachen wie Situps usw. dann auch durchhalten zu können. Du musst umgekehrt denken, die Basis ist Tanzen - nicht die Situps.....

1
@Elizabeth2

Oh dann hab ich das wohl verkehrt herum gemacht, danke für den Tipp.

0
@Pfauenlilie

An Elizabeth2: Genau ! Die Fragende schreibt und jammert zuviel, anstatt endlich loszulegen - siehe meine Antwort !

pk

0

Tochter will professionelle Balletttänzerin werden?

Meine kleine Tochter Dascha (5 Jahre) will professionelle Ballerina werden. Sie hat mit 4 angefangen Ballett zu tanzen und es macht ihr bisher ziemlich Spaß. Sie hat auch schon öfter gesagt, dass sie mal Ballerina werden will, aber das kann ich nicht so ganz ernst nehmen... Ihre Trainerin hat mir schon gesagt, dass sie ziemlich begabt ist, aber das heißt ja noch nichts oder? Nach der Grundschule will sie dann auf ein Balletinternat gehen (, welches natürlich schweineteuer ist),das hat sie mit ihrer Schwester (11) schon im Internet recherchiert.

Ich würde es ihr ja von Herzen gönnen, aber ich kann ihren Wunsch irgendwie nicht ernst nehmen... Demnäst wirds richtig teuer. sie braucht Spitzenschuhe und ihre Kursleiterin hat mir auch noch zusätzlich Ballettstunden bei einer pensionierten Lehrerin, die sich um Sondertalente kümmert, empfohlen... Was würdet ihr tun?

lg

Caro

...zur Frage

Darf ich meine Freundin Salsa tanzen lassen gehen?

Hallo,

ich habe eine Problem...meine Freundin tanzt für Ihr leben gern...ich habe Sie auch damit kennen gelernt....doch nun wird es immer schlimmer.... Nun kam vor kurzen ein Typ aus dem Ausland wieder der richtig gut Salsa tanzen kann,was ich ihr nicht bieten kan....Der Typ will auch etwas von Ihr was er ganz offen bekundet,obwohl er weiß,dass Sie vergeben ist.... Da Sie im Salsa tanzen weiter kommen will,fragte Sie mich vor Kurzem,ob Sie mit dem Typen in einen Salsaclub gehen darf und dort mit Ihm tanzen dürfe?! Salsa ist sehr Körper betont und ich weiß nicht,ob ich Ihr das erlauben sollte... Sie will es gern um weiter zu kommen beim tanzen,doch sie meinte auch,ich soll mir keine Gedanken machen...Sie liebt nur mich und es wird nie etwas passieren... trotzdem überschreitet das eine gewisse Distanz zu anderen Menschen... und gerade der,zu mal Sie den Typen auch früher gut fand,es aber nie zu einer Beziehung gereicht hat...da Sie immer vergeben war und der Typ auch ins Ausland verreiste....was meint Ihr soll ich Sie tanzen lassen gehen oder es Ihr verbieten? Danke im Vorraus....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?