Was kann man machen, wenn er Entscheidungen getroffen musste, die er aber tatsächlich nicht wollte, und deswegen leidet er so viel jeden Tag aber hatte...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Weissichnicht12,

dann hilft vermutlich nur 'Annehmen'. Mit dem Prozess des Annehmens kann man es ins Leben integrieren, es als Vergangenheit betrachten, die unabänderlich ist und es abhaken. Dann gilt es, das Beste daraus zu machen.

Nach vorne schauen und weitermachen.

Viel Glück :)

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat soetwas nicht jeder in irgendeiner Hinsicht? Er muss lernen damit zu leben. Kommt jetzt zwar auf die Sache ansich an, aber letztendlich muss man mit Fehlern aus der Vergangenheit abschließen und daraus lernen. Es gibt auch immer wieder Stellen im Leben, an denen man sich nur falsch entscheiden kann, wo die Alternativen alle schlecht sind. Ich weiß nicht inwiefern man jemandem das abnehmen kann und um welche Entscheidungen es hier geht weiß ich auch nicht. Deshalb so allgemein gehalten würde ich sagen: Er sollte daraus lernen, aber es nicht jeden Tag wieder alles durchkauen. Das ist schlecht für's Gemüt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat immer die Möglichkeit etwas zu verändern. Und wenn die Änderung nur darin besteht, den Umgang mit den Problemen zu verändern.

Es kommt natürlich auf das Problem im Einzelnen an (dazu schreibst du nichts), aber es ist schon hilfreich, die Situation mal aus einem anderen Blickwinkel anzusehen und sich ausserdem nicht mehr in Selbstmitleid zu baden. Ausserdem sich Hilfe von Menschen mit Lebenserfahrung zu holen.$

Ich wünsche dir dabei alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich immer neu entscheiden. Manche Entscheidungen führen zu Konflikten mit anderen, sind aber für einen selber gut und richtig. Dann muss man diese Konflikte austragen, um sich selber treu bleiben zu können. Das ist zwar anstrengend, aber ehrlich sich selber und anderen gegenüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat das mit Depression zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?