was kann man machen wenn das kind (1.Jahr alt) nicht mehr essen will sondern nur noch ihre milch

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich hatte (habe ja immer noch,nur jetzt schon groß)auch so ein kind.er wollte auch nie essen und ich war total verunsichert.meine erfahrung ist,das die immmer wieder mal solche phasen haben und sich das meistens von allein legt.vielleicht bekommt sie auch zähne,das sie deswegen jetzt lieber auf flüssigeres steht.

das könnte auch sein, bei ihr ist vor zwei wochen der dritte zahn durchgekommen und der vierte kommt auch bald denke ich, aber ich hab eben angst, dass ich da was falsch gemacht habe oder dass sich des nimmer so leicht wieder legt.

0

Ich würde ihr die Dinge geben, die sie mag und den Arzt fragen, ob es OK ist, wenn sie zusätzlich noch eine Weile ihre Milch kriegt. Sie ist ja erst ein Jahr! Vielleicht brauch sie die einfach noch ne Weile!

Also dies Problem hatten wir damals mit unserem (mittlerweile 9 Jahre alten)Sohn auch mal. Vom Kinderarzt bekam ich die Antwort: "Lassen Sie alle Zwischenmahlzeiten weg. Es gibt nur noch drei Hauptmahlzeiten. Und dann "richtiges" Essen (keine Kekse, Milch oder Süßigkeiten!) Hart bleiben. Das Kind wird dann lernen, sich zu den Hauptmahlzeiten satt zu essen. Auch westliche Kinder können mal hungern." (Er ist bei den "Ärzten ohne Grenzen" sehr engagiert)

Trinken durfe unser Sohn soviel, wie er wollte, allerdings nur ungesüßte Getränke: Wasser oder Tee. Wir sind damit sehr gut gefahren.

Wenn er nicht essen wollte, habe ich ihn nicht gezwungen. Er mußte aber bei unseren Mahlzeiten mit am Tisch sitzen und uns zugucken. Nach kurzer Zeit kam dann der Hunger von allein ;-)

das wer ich auf alle fälle versuchen! kling gut, aber einfach wird des bestimmt nicht.

Danke

0
@kathis1989

Nein, einfach wird das nicht. Aber es lohnt sich.

Laß vor allem die süßen Sachen weg. Auch als Hauptmahlzeiten nichs Süßes, sondern laß es an Eurem Essen teilhaben: Fleisch, Gemüse, Reis, Nudeln usw. Und laß Dein Kind selber essen. Es wird eine Sauerei geben, aber laß es ruhig matschen: Es lernt Essen zu genießen. Die Menge ist erstmal unwichtig, solange Dein Kind Normalgewicht hat. Gesunde Kinder holen sich, was sie brauchen. Mein Sohn gehörte immer schon zu den kleinen, sehr schlanken Kindern. Dazu sagt der Kinderarzt: "Lassen sie sich nicht verrückt machen. Mir sind schlanke Kinder lieber als dicke." Ich habe zwei Kinder.

Wenn es gar nicht anders geht, mach Nachmittags noch eine vierte Hauptmahlzeit, bei der es aber nur eine kleine Menge Obst (kein Gläschen!) also z. B. Banane, wie die anderen schon schrieben, gibt. Viel Erfolg! Das wird schon!!!

0

Was möchtest Du wissen?