Was kann man machen, dass die Haut nach einem Peeling nicht mehr glänzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn das Peeling zu grob ist oder man ein Peeling zu oft anwendet kann es passieren dass die Haut kurzfristig austrocknet und dann erst recht nachfettet. Deshalb weniger ist mehr. Man kann Haut auch zu viel behandeln. Am besten machst du ein Peeling nur einmal pro Woche und nimmst ein sanfteres. Probier doch mal Naturkosmetik? Das ist allgemein sanfter und da ist keine unnötige Chemie drin, dass schadet der Haut nämlich mehr als es gut tut. Ich hatte selbst lange zeit unreine und fettige Haut und seit ich nicht mehr übermäßig viel mit meiner Haut anstelle und auf NK umgestiegen bin hab ich damit keine Probleme mehr. Wasch deine Haut immer morgens und Abends mit einer leichten Waschlotion, danach eine leichte nicht fettende Feuchtigkeitscreme drauf und einmal pro Woche ein Peeling oder eine reinigende Maske. Das reicht.

Da hat die Kosmetikerin ein Peeling verwendet, das sehr stark mit Pflegemitteln / -ölen gemischt war. Du könntest dir z.B. von Nivea ein Gesichtspeeling besorgen, es (nicht zu intensiv) anwenden, dann sollte der Glanz verschwunden sein. Ich verwende dieses Peeling selbst und habe noch nie eine glänzende Haut danach gehabt.


Was möchtest Du wissen?