was kann man machen, dass man beim tauchen nicht immer dran denkt zu Atmen und sich z.b. ablenkt aber wie?

3 Antworten

Es gibt mehrere Atemtechniken die dir helfen können den Atemreiz etwas länger zu unterdrücken. All diese Techniken sind unter dem Begriff des Apnoe Tauchens zusammengefasst. Allerdings sollte man NIEMALS alleine Apnoe Übungen durchführen! Es besteht die akute Gefahr von Ohnmacht und ertrinken! Solltest du niemanden finden der mit dir solche Übungen durchführen möchte, frag doch mal in einem Tauchclub in der Nähe nach www.vdst.de). Dort hilft man dir sicher gerne deine Technik zu verbessern.

Also du kannst ja ganz profan zB mal das Alphabet aufsagen oder daran denken was du Zuhause noch aufräumen könntest ;)  

Das hilft dir vielleicht ein wenig länger unten bleiben zu können ^^ 

Gruß

Apnoetaucher

Ich empfehle dir das atmen nicht zu vergessen.
Aber du kannst ein bisschen länger tauchen, wenn du erst 10 sehr lange Atemzüge machst und dann 10 sehr kurze. Zudem, wenn du keine Luft mehr hast, kannst du einmal schlucken oder vllt auch zwei mal, denn in deinem Mund sammelt sich ja auch Luft an. Viel Erfolg ;)

Was möchtest Du wissen?