Was kann man machen, damit die Regel nicht so stark und lang wird?

7 Antworten

Gesund ernähren, nicht faul rumhängen.

Kostet am Anfang Überwindung, aber bald geht's.

Auserdem musst du dich nur während du deine Tage hast gesund ernähren ;)

Bei mir bringt es total viel👌

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Gar nichts. Damit musste ich mich auch immer rumplagen. Aber tröste Dich: Irgendwann ist es vorbei.

ich fürchte, dass sich das nicht beeinflussen lässt. Habe aber gehört, dass es Pillenpräperate gibt, bei denen die Regel ganz ausbleibt und nur alle drei Monate oder so auftritt. Würde ich mir aber sehr überlegen, ob ich meinem Körper das zumuten würde.

Ich habe Angst das der Tampon herausfällt?

Hi liebe Community:) ich habe seit gestern meine Tage und bisher nur Binden genutzt, was aber in der Nacht nicht gereicht hat und deshalb möchte ich mir heute Tampons kaufen. Da ich sie noch nie venuttt habe, habe ich große Angst (vor Allem nachts) dass sie herausfallen! Woher weiß ich dass ein Tampon richtig drin ist und hat er bei euch von Anfang an richtig gelegen und gehalten?

...zur Frage

Periodenstärke schwankt

Hallöchen

ich habe nun meine Regel das 1.Mal.
Eig. dauert sie ja net so lange (durch Freunde erfahren). Am 1.Tag war sie schwach, am 2.sehr stark. Am 3. und 4. wieder Schwach (da kam fast nichts mehr). Doch heute wurde sie wieder relativ stark. Möchte wissen wann ihr glaubt dass sie aufhört. Pls schnell antworten bin am Wochenende lang unterwegs.

glg

P.S habe schon ähnliche Frage gestellt, aba keiner hat geantwortet:-((

...zur Frage

Menstruationstasse beim Sport/nachts?

Ich benutze seit vorgestern Abend meine Menstasse. In der ersten Nacht lief es nicht so gut. Ich weiß nicht, ob ich sie falsch eingesetzt hatte, aber ich wachte mehrmals nachts auf, weil ich merkte, dass was vorbei-/ausgelaufen ist. Gestern lief es den ganzen Tag über ziemlich gut. Ich merkte die Tasse nicht wirklich und es ging nichts vorbei. Ich habe einen RubyCup S und da passen so ca. 20-25ml rein. Bei mir ging der Pegel allerdings als ich nach ca. 12-13h die Tasse ausleeren wollte, nur bis 10ml und das obwohl das eigentlich der stärkste Tag meiner Periode gewesen sein müsste. Hier denke ich, dass alles mit dem Unterdruck funktioniert hat, denn das Rausziehen ging auch nur, indem ich die Seitenwände leicht eindrückte.

Ich dachte eigentlich immer, ich hätte eine mittelstarke Periode, aber das ist ja fast gar nix. Ich dachte dann ich hätte den Dreh mit dem Einsetzen raus. Vorm Schlafengehen, setzte ich sie noch mal ein, überprüfte ob sie sich richtig entfaltet hat und hab sie auch noch mal gedreht. Heute wachte ich dann um 6:30 (also ca. 9h nach dem Einsetzten) auf, weil wieder was vorbeilief. Als ich aufstand fühlte es sich an als käme noch ein ganzer Schwall. Beim Ausleeren waren ca. 7ml in der Tasse. Ein bisschen war in der Binde, die ich zum Glück zusätzlich noch benutzt hatte. Das Rausziehen ging allerdings ganz leicht (also musste ich keinen Unterdruck mehr lösen).

Das verstehe ich aber nicht. Am Abend dachte ich sie sitzt gut. Als ich mich hingelegt habe, fühlte es sich an, als wäre sie ein bisschen verrutscht, aber ich hab dann noch mal nach justiert. Und es war ja auch Blut in der Tasse. Kann es sein, dass sich der Unterdruck nachts gelöst hat? Das wäre ja nicht so gut.

Heute nachmittag habe ich Kampfsport (Aikido). Dort werde ich wohl sehr viel rollen und viel liegen und stehen. Ich habe das Gefühl, dass das nicht mit der Tasse funktioniert. Ich habe total Angst, dass sie sich beim Sport lockert. Soll ich vorsichtshalber für den Sport doch lieber ein Tampon benutzen? Oder würde es funktionieren, wenn die Tasse wirklich richtig eingesetzt ist?

Und ich verstehe nicht, warum beim sitzen/stehen die Tasse super funktioniert bei mir, aber ich beim Liegen immer das Gefühl habe, dass sie verrutscht oder undicht wird?

Ich hoffe der mega lange Text hat jetzt nicht zu sehr abgeschreckt und ihr könnt mir wenigstens ein paar Fragen beantworten.

LG zeichnen123

...zur Frage

Warum tut die Regel einigen Frauen weh und anderen gar nicht?

Hallo :)

Diese Frage habe ich mir schon immer gestellt. Meine beste Freundin hat nie Schmerzen, ihre Regel geht nur 3-4 Tage lang, ist aber da sehr stark. Ich habe unerträgliche Unterleibsschmerzen am 1.-3. Tag, meine Regel ist sehr stark und ich habe sie oft 6-8 Tage lang! Wiederum eine andere Freundin hat sie jetzt erst bekommen, und ihre ist kurz, schwach und schmerzlos.

Warum gibt es da solche Unterschiede?

LG

...zur Frage

Tampon tut weh und brennt beim einführen?

Hallo

Ich hab ein Problem und zwar habe meine Tage (benutzte pille) und möchte gerne tampons benutzen, doch es tut einfach immer weh wenn ich ihn einführen will. Es fühltsich an wie betäubt... (Ich hab das einführen schon öfter probiert,aber es geht nicht.) Ich benutze schon die kleinste Größe aber es geht nicht. Ich hab schon gedacht das ich zu trocken bin...

Am entspannt sein kann es nicht liegen habe auch schon alle möglichen "Stellung " ausprobiert.

Soll ich mal zum Arzt?

Dankeim voraus und nur ernst gemeinte Antworten.

...zur Frage

Tampon tut extrem weh vor Allem beim Sitzen?

Hi liebe Community ich habe gerade zum ersten Mal ein Tampon eingeführt und jetzt habe ich totale Schmerzen und kann nicht einmal sitzen...vergeht das mit der Zeit oder Verträge ich keine Tampons?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?