Was kann man machen das die Nachbarin unter uns, einen nicht mehr hört?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst im Bett bleiben und nichts sagen, kein TV, Telefon, Radio. Das kann natürlich niemand verlangen, du darfst deine Wohnung ganz normal nutzen. Wenn die Dämmung unzureichend ist, ist der Vermieter gefragt, nicht du. Der andere Mieter möge sich genau deshalb an seinen Vermieter wenden. Er darf sogar deshalb die Miete mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch Nachbarn die hören die Flöhe husten und die hören jemanden zwei Stockwerke höher auch atmen.  Was deine Nachbarin da hört (oder meint zu hören) ist eine normale Nutzung der Wohnung und stellt keinen Kündigungsgrund dar.  Teppiche und dicke Socken dürften sicherlich dämpfend wirken. Schweben kannst du ja nicht. Was sagt denn dein Vermieter zu den Beschwerden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Geisty56567 13.10.2017, 00:22

Der steht zur Nachbarin

0

Diese Art Nachbarin wird immer etwas hören, und wenn ihr euch noch so sehr vorseht. Eine Mietwohnung ist nun einmal kein Sanatorium. Mit einem schönen Gruß von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag Ihr sie soll in ein Einfamilienhaus ziehen, dann hat sie ihre Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zieht Hausschuhe an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versucht mal bewusst auf den Zehen abzurollen und nicht immer auf den Hacken zu laufen.

Oder rollt einen Teppich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?