Was kann man machen damit das baby schneller kommt? :D

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Männlicher Samen (Sp..ma darf man hier nicht schreiben) enthält Prostaglandin -> wirkt wehenfördernd.

Stimulation der Brüste führt zur Ausschüttung von Oxytocin -> gleichfalls wehenfördernd.

Auch die Reizung des Darms (vulgo: Analverkehr) kann zur Auslösung von Wehen führen.

Auf gut Deutsch: Poppen hilft ;-)

http://www.muetterberatung.de/details/414/Der_Wehencocktail_11_Rezepte_.html

Das sind verschiedene Rezepte für einen Wehencocktail. Deine Schwester sollte aber gaaaaaaaaaaaaaaaaanz (!!!!!!!) vorsichtig erstmal nur einen Esslöffel von dem Rizinusöl reintun und vor allem viel weniger bis gar keinen Alkohol, denn der ist 100% plazentagängig und kommt deshalb auch zu 100% beim Kind an.

Wenn das nichts bringt, am nächsten Tag nochmal versuchen, mit 2 Esslöffeln Rizinusöl. Das Zeug kostet in der Apotheke so ca. 3-4 Euro. Und: am besten vorher mit der Hebamme absprechen.

Ich kann nur von mir sprechen: Mein 1.Kind (ein Esslöffel Riszinusöl) hat 4 Stunden gebraucht, von der allerersten Wehe an, mein 2.Kind nur 2 Stunden und mein drittes (ob man es glaubt oder nicht...) nur ca. 20 Minuten. Mein Mann war da und hat unseren Kleinen aufgefangen. Die Schmerzen waren nie so schlimm wie man es mir immer einreden wollte (klar, tut trotzdem weh...) und Deine Schwester sollte sich NICHT auf den Rücken legen, wenn die Presswehen beginnen, nur auf die Seite, denn in der Rückenlage kann das Baby zurückrutschen und die Nabelschnur davorfallen, was dann zu Komplikationen führen kann. Ausserdem will sie sich sicher nicht wie ein hilfloser Käfer fühlen müssen :) Während der Wehen solange es geht rumlaufen, irgendwo abstützen etc., das hilft ebenfalls auf natürliche Weise dank Schwerkraft, den Muttermund schnell zu öffnen.

Alles Gute!

Meine cousine ging in den Wald Pilze suchen. ;-) Ich muss dazu sagen dass sie sehr sportlich ist, geht fast jeden Tag joggen (schnell spatzieren).

Was möchtest Du wissen?