Was kann man kleinsten mini Fröschen als Nahrung geben die gerade das Wasser verlassen haben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten fütterst du sie mit Fruchtfliegen/Essigfliegen (drossfila oder so ähnlich). Gibt es in guten Zoogeschäften oder Terraristk-/Aquaristiläden zu kaufen. Es gibt auch flügellose, die sind einfacher zu handhaben. Die Fliegen lassen sich ganz einfach selber züchten: Apfelmus mit etwas Trockenhefe und ein paar Krümel Multifitamin-Brausetabletten mischen und in einen durchsichtigen Behälter mit Luftlöchern geben (z.B. Marmaladenglas mit Seidenstrumpf drüber). Behälter ca 1/3 mit der Apfelmuspampe füllen und Holzwolle draufgeben, damit die gaschlüpften Fliegen draufkrabbeln können. In diese Behälter setzt du so 6-10 von den gekauften Fliegen und bewahrst die Behälter hell bei Zimmertemperatur auf. Die vermehren sich wie Teufel. Viel Spass mit deinen Fröschen

Vielen Dank für deine nette und professionell klingende Antwort. Die Frösche haben sich tatsächlich wunderbar eingelebt in ihrem Freiterrarium :-) Leider besetzen dieses Jahr erstmalig einige grßere Nacktschnecken ebenfalls das Revier. Hoffe sie stören sie nicht. LG

0

Ich meine, es ist verboten Tiere der Natur zu entnehmen und sie zu Hause zu halten, bei Molchen ist es definitiv so. Aber ich sag dir trotzdem was du ihnen geben kannst, Drosophila und mt der Federstahlpinsette evt Microheimchen. Ich hoffe du bringst die Tiere wieder dahin wo sie hingehören.

Am besten bringst du sie dahin, wo du sie gefunden hast. Füttern kannst du sie mit Fruchtfliegen, die du ja vom angegammelten Obst kennst. Es dürfte schon reichen, ein Schälchen davon ins Terrarium zu setzen. Es sollte natürlich nicht schimmeln und faulen.

Danke, war eine der hilfreichsten Antworten :-)

0

Gefundener Wildvogel (Mauersegler) frisst nichts, was kann ich machen?

Hab gestern einen Mauersegler zum aufpeppeln bekommen, aber er frisst nichts. Er ist schon voll befiedert und macht auch schon Flugversuche, aber er hat seit 20-40h nichts gefressen und macht jetzt schon grünen Kot, also "Hungerkot". Hab schon Hackfleich, eingeweichtes Brot und einige kleinere Insekten versucht aber bisher hat nichts funktioniet. Bisher ernähr ich in nur mit einer Wasser-Brot Lösung, aber ich glaube, dass es nicht auf längere Zeit funktionieren tut.

Also was kann ich machen, dass er frisst und was kann ich ihm geben? Bitte antwortet schnell, ich glaube er machts nicht mehr lange ohne richtige Nahrung :'(

...zur Frage

baby-frösche gefunden. mit was füttern?!?

ich habe vor ca 3 tagen bei einem brunnen mini-frösche gefunden. der kleine racker hat etwa die größe eines 1cent stückes und der kleinere ist etwa 1cm groß. ich habe im internet nur informationen über die ernährung von ausgewachsenen fröschen gefunden und möchte wissen, was ich den kleinen zu essen geben soll. ich habe auch schon regenwürmer getestet aber die beiden haben offensichtlich angst gehabt=)

ich hoffe, ihr könnt mir schnellstmöglich weiterhelfen damit meine kleinen findelkinder nicht verhungern müssen=(

ich freue mich auf eure antworten und danke im vorraus

bienerre

...zur Frage

Wie Zwergbartagame "zähmen" und an Grünfutter gewöhnen?

Vor einigen Wochen hatte ich mir normale Bartagamen geholt. Mit denen gibt es auch absolut keine Probleme. Habe mir vor ein paar Tagen jetzt noch eine Zwergbartagame zugelegt (natürlich in einem eigenen Terrarium). Diese mag jedoch kaum Grünfutter. Wenn ich es ihr direkt probiere zu geben geht sie gar nicht dran. Wenn ich es in ihre Futterschale lege geht sie im Laufe des Tages hin und beißt bei manchen Sachen ein kleines Stückchen ab und lässt sonst alles liegen. Habe es mit allem möglichen probiert. Karotten, Salat, Tomate, Löwenzahn etc. Salat und Karotten mag sie überhaupt nicht an den Löwenzahn und Tomate geht sie ran aber nimmt nicht viel Nahrung an. Denn nur von Insekten will ich sie nicht ernähren.

Außerdem habe ich das Problem das sie sich absolut nicht anfassen lässt. Es war nach dem Kauf schon ein Krampf sie ins Terrarium zu bekommen. Aber sie lässt sich überhaupt nicht anfassen. Wenn ich sie streicheln möchte fängt sie direkt an zu fauchen. Wenn ich sie auf dem Arm nehmen will ist es noch schlimmer. Da faucht sie nicht nur sondern fängt an wie wild rumzuzappeln. Da hat sie mich einmal gebissen. Gut war nicht schlimm muss aber nicht sein. Vor allem bei der Reinigung des Terras ist das einfach nur schwierig wenn sie sich da nicht anfassen lässt. Habt ihr Tipps wie ich sie vielleicht etwas handzahmer machen kann? Hatte schon probiert sie vor dem anfassen mit Futter zu bestechen aber bringt auch nichts.

...zur Frage

Dendrobaten luftfeuchtigkeit?

Hallo Leute ich brauche dringend Hilfe ich besitze ein terrarium mit den Maßen 50x50x50 das von zwei baby dendrobaten (Dendrobates auratus) bewohnt ist jedoch befindet sich meine Luftfeuchtigkeit auf ca 40% meine beregnungsanlage sprüht alle 2 Stunden für eine halbe Minute in der Nacht sind es 90-100% meine Temperatur befindet sich mittags auf knapp 28c° und geht in der Nacht auf 19-20c° ich verwende eine Halogenlampe mit 25 wat und eine uvb lampe auch mit 25w von exo terra ich vermutte das mir die Halogenlampe die Feuchtigkeit entzieht da meine obere Pflanze auch ein wenig Verband ist ich verzweifele ein wenig und bitte um schnelle Hilfe

...zur Frage

Spitzmaus im Winter gefunden!

Vorhin ist mir eine (wahrscheinlich erwachsene) Spitzmaus vor die Füße gelaufen. Sie lief quer über die schneebedeckte Straße. Ich hatte das Gefühl, sie humpelt, also habe ich sie mitgenommen. Zu Haus e hat sie jetzt erstmal ein warmes Plätzchen in einem kleinem Terrarium von mir bekommen. Das Terra habe ich mit Streu ausgelegt, ein bisschen Heu & Watte. Außerdem eine feste Klorolle zum verkriechen. Sie krabbelt und klettert da drinnen jetzt auch herum. Nun zu meiner Frage: Was soll ich ihr zu fressen geben? Insekten habe ich leider keine :/ Ich könnte ihr Körner anbieten (Weizen, Sonnenblumen, Buchweizen & Grünkern) Irgendwie werde ich ihr auch noch Wasser rein stellen (Dafür bräuchte ich auch noch eine Idee). Wenn sie läuft wackelt sie außerdem ziemlich merkwürdig... Ich freue mich auf eure antworten, danke!

...zur Frage

Teichfrösche machen die ganze Zeit krach wie werden wir sie wieder los?

Hallo Leute, 

ich brauche mal wieder eure Hilfe gaanz dringend bitte :x

Meine Mutter hat 2 Gartenteiche & schon seit ein paar Jahren sind dort Teichfrösche, das stört die Nachbarn ( die haben sich schon beschwärt) und meine Mutter und Schwester auch, das geht soweit das man Nachts nichtmehr schlafen kann. Es werden jedes Jahr mehr. Dieses Jahr haben sie schon die  Froscheier (Kaulquappen) gefangen und in anderen Gewässern ausgesetzt bestimmt 20.000 Stück. Und trotzdem sind es immer noch Tausende von Fröschen die lärm machen, das an schlafen nicht zu denken ist. Es ist schrecklich. Die ersten Jahre war das ja schön und alles. Aber mitlerweile wenn man im Garten ist versteht man sein eigenes Wort nicht mehr. Wisst ihr was man dagegen tuen kann? Das ist echt krass. Oder wisst ihr irgendwelche Spezialisten die sich damit auskennen ? Weil die Frösche stehen ja auch unter Naturschutz.

Danke schonmal für eure Hilf.

Liebe Grüße,

Pfirsich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?