Was kann man jetzt machen? Schon wieder schwanger diese Frau!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am besten schließt sich eure Klasse zusammen u. geht zum Schulleiter u. bittet den Klassenpflegschaftsvorsitzenden ebenfalls, am Gespräch teilzunehmen. Vielleicht ist die Lehrerin ja auch bald wieder da. Wenn ihre "Krankheit" allerdings ein Dauerzustand werden sollte, muß der Schulleiter dafür sorgen, das ihr eine Vertretung bekommt. Notfalls wendet euch ans Schulamt. Es gibt auch Lehrer,sog.Springer, die in solchen Fällen eingesetzt werden.

Wenn die Lehrerin krank ist, wird sie sich auch krankmelden und nicht ihren Urlaub dafür hergeben, oder? Das halte ich für verständlich.

Wegen Vertretungsstunden müsst ihr zum Direktor gehen oder zu der Person, die für den Vertretungsplan verantwortlich ist. Die Lehrerin hat darauf keinen Einfluss.

Falls du dir wegen der Arbeit Sorgen machst, sie wird garantiert nichts fragen, was ihr nicht auch im Unterricht gemacht habt. Wenn du gelernt hast, wird das schon. Du kannst auch mit Mkitschülern eine Lerngruppe bilden, falls du es mehrere Male erklärt bekommen musst (so ging es mir auch manchmal).

Ich drück dir die Daumen, damit's ne gute Note wird!

egal ob die Frau sich krank meldet oder beurlaubt wird, es muss ein Vertretungslehrer her - DAS wiederum hat aber nichts damit zu tun, WIE letztendlich die Lehrerin vom Unterricht fernbleibt. Also geht als Klasse gemeinsam oder der Klassensprecher zum Direktor, tragt Euer Anliegen vor.

Sprecht mal mit eurem Direktor darüber!

Jedes System scheitert an seinen Uebertreibungen und Missbräuchen.

0

mit der geschlossenen Klasse zum Direks gehen und beschweren?

Ja liebe jojo1309, ich habe ja gar nichts anderes gesagt,warum so einen zickigen Kommentar? Bellen da wieder die Wauwaus.

Nachhesr habe ich dann noch einen guten Rat für Dich!

Liebe Grüsse malace!

Was möchtest Du wissen?